Crusader Kings 2: Erweiterung "The Reaper's Due" führt die Pest ein - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Release:
14.02.2012
24.05.2012
14.02.2012
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Crusader Kings 2
80

“Bietet nicht nur heilige Kriege, sondern eine komplexe Simulation des Adels im Mittelalter.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Crusader Kings 2
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Crusader Kings 2: Erweiterung "The Reaper's Due" führt die Pest ein

Crusader Kings 2 (Strategie) von Paradox Interactive
Crusader Kings 2 (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Mit der Erweiterung "The Reaper's Due" für Crusader Kings 2 wird unter anderem die Pest eingeführt. Auch andere Krankheiten und Epidemien beeinflussen das Spielgeschehen, schwächen die Truppen und dezimieren die Bevölkerung. Fortschrittliche Medizin und die Abschottung helfen gegen den Ausbruch. Preis und Veröffentlichungsdatum stehen noch nicht fest. Hierzu heißt es offiziell:

"- Epidemics Improved: As diseases spread from province to province along trade and sea lanes, they lower your manpower and sap your wealth

- Hospitals and Royal Physicians: Prevent the outbreak of disease in your kingdom, and make sure your courtiers have access to the latest in Dark Ages Medical Science

- Prosperity and Royal Focus: Well managed provinces in peaceful kingdoms will pay huge dividends in gold and levies

- Seclusion: Shield yourself from the diseases tearing your kingdom apart, even if it means ignoring the plight of your people
- New Event Chains: Is the new epidemic the End of Days? Is there someone else to blame for these horrors? Are there supernatural origins or solutions to the world’s problems?!"

Letztes aktuelles Video: The Reapers Due-DLC


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+