Survival-Horror
Entwickler: Undead Labs
Publisher: Microsoft
Release:
05.06.2013
05.11.2013
28.04.2015
Test: State of Decay
78
Test: State of Decay
78
Test: State of Decay
79
Jetzt kaufen ab 14,94€ bei

Leserwertung: 63% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

State of Decay
Ab 21.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

State of Decay: PC-Version noch in diesem Jahr

State of Decay (Action) von Microsoft
State of Decay (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
State of Decay, der Überraschungserfolg auf Xbox Live Arcade, erscheint noch in diesem Jahr für den PC. Das hat Jeff Strain, Leiter der Undead Labs, gestern in einem Livestream bekannt gegeben, dessen Zusammenfassung man im offiziellen Forum nachlesen kann.

Demnach wird die Umsetzung mehr Grafikdetails sowie eine höhere Auflösung und Bildrate bieten. Inhaltlich soll es allerdings keine Unterschiede zum 360-Original geben. Zwar stellt man keine offiziellen Modding-Werkzeuge zur Verfügung, doch lädt man Fans dazu ein, Veränderungen durchzuführen. Auf diese Weise könnte z.B. der von vielen gewünschte Koop-Modus Realität werden.

Über Steams "Early Access" soll schon früh eine PC-Version veröffentlicht werden, die sich jedoch nur mit dem Controller steuern lässt. Das finale Spiel wird selbstverständlich auch Maus und Tastatur als Alternative anbieten. Über den geplanten Sandbox-Modus ohne direktes Ziel, doch mit immer knapper werdenden Ressourcen, will man in den nächsten Wochen mehr Informationen bekannt geben.

Unseren Test zu State of Decay gibt es hier.

Letztes aktuelles Video: Action-Trailer


State of Decay
ab 14,94€ bei

Kommentare

Nekator schrieb am
dx1 hat geschrieben:Sehr schön! Ich drücke Undead Labs die Daumen für viel, viel Umsatz, damit sie die MMO-Variante schneller fertig stellen können. Ob ich mir die als passionierte Single-Player dann auch hole ist allerdings eine Frage, die ich mir dann stelle ?
Was will ich mit ner MMO Variante? Aber dass sie es schnell auf den PC portieren ist eine gute Neuigkeit, bin schon gespannt auf das Spiel.. und will M$ nicht unnötig noch Geld reinstecken ^^
Balmung schrieb am
Ähm, es hieß schon immer, dass die PC Version nicht in naher Zukunft kommen wird. Ich hatte schon mit 2014 gerechnet. ^^
Und deswegen das Spiel nicht zu kaufen ist ziemlich lächerlich, wird das Spiel deswegen schlechter, weil es etwas später erst für PC raus kommt?
Also ich hab lieber eine anständige Umsetzung als nur ein schnell gemachter Konsolen Port, zumal man im Vergleich zur XBox 360 Version wohl auf dem PC eine deutlich bessere Optik erwartet.
Octavio89 schrieb am
NOCH DIESES JAHR ? Soll das ein Witz sein ? Ich dachte das Spiel muss noch in Steam eingebettet werden und steuerungstechnisch an den PC angepasst werden? Das ist doch ne Sache von ein paar Wochen und jetzt heisst es "Noch dieses Jahr", was auch im November oder so sein kann... Sorry, damit ist das Spiel erstmal für mich gestorben ....
Balmung schrieb am
SectionOne hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben: So lange die Spieler nicht lernen ein Spiel mal wieder etwas ernster zu nehmen, so lange werden MMOs nicht mehr funktionieren...
Meiner Meinung nach ist das Problem eher das Spiele zu ernst genommen werden und es nur noch darum geht der bessere zu sein, selbst wenn man dafür "über Leichen geht". Viel eher müssen die Spieler wieder lernen das Spiele in erster Linie zum unterhalten und Spaß haben da sind und nicht für virtuelle *Piep*vergleiche!
Ähm, nein, das was du beschreibst ist das Spiel aus einer egoistischen Sichtweise heraus zu ernst zu nehmen. Ich meinte mit mehr ernst nehmen eher, dass sie ein MMO nicht bloß als austauschbares Spiel sehen, sondern das sie die Spielwelt ernst nehmen und auch ihren Charakter und ihn nicht bloß als Mittel zum Zweck zum etwas Spaß haben sehen. Es gibt einfach zu viele Spieler, die zwar Lust haben ein solches Spiel zu spielen, aber keine Lust sich dafür ernsthafter mit dem Spiel auch auseinander zu setzen und deswegen alles auf die leichte Art haben wollen, weil sie sonst jede störende Kleinigkeit annervt.
Auf ein solches MMO Zombie Spiel bezogen ist gemeint, dass sie nicht wirklich das Setting auch leben, sondern einfach nur rum laufen wollen und irgendwelche Gegner weg ballern, dass das Zombie sind... egal, könnten im Grunde auch andere Gegner sein. Und kommt ein anderes interessanter klingendes Spiel sind sie sowieso weg, weil die auch erst gar keine große Bindung zum Spiel aufbauen. Spaßspieler halt.
Natürlich gibt es auch Spieler, die in einem MMORPG etwas zu ernst nehmen, was eigentlich nicht in ein MMORPG gehört. Aber das haben wir auch den Firmen zu verdanken, die wirklich jeden Müll einbauen um ja noch mehr Spieler anlocken zu können.
In die Richtung war die Aussage gemeint.
UAZ-469 schrieb am
Also die Gruppe will ich sehen, die ein befestigtes Haus angreift, dessen Bewohner selbst noch bewaffnet sind. Das ginge nur wie in TWD mit deutlich zahlenmäßiger und waffentechnischer Überlegenheit, oder einer List. Abgesehen davon, dass sich die Hausbewohner selber innerlich darauf vorbereiten, wenn der Ausguck eine Gruppe meldet.
Und wie gesagt, selbst ich habe noch genug Menschenverstand und Skepsis, nicht jeden Fremden ins Haus zu lassen, insbesoders wenn sie ihre Waffen offen tragen. :Vaterschlumpf:
Außerdem leben wir hier immer noch in Deutschland und ich in einer Kleinstadt, in der es keinen Waffenladen gibt. Von daher halte ich es eher für unwahrscheinlich, dass plötzlich jeder mit einer Knarre rumläuft und wegen der umherziehenden Zombies dürfte sie öfters leer sein. :Blauesauge:
Den Studien in allen Ehren, doch finde ich, dass ein Gefängnisexperiment wenig mit einer globalen und tödlichen Bedrohung zu tun hat, die jeden bei einem Fehltritt das Leben kosten könnte und Alleingänge das schnelle Ableben bedeuten. Ich bin mir 100%ig sicher, die Wachen und Insassen würden sich angesichts von umzingelnden Untoten anders verhalten. Vielmehr in die Richtung "Verdammt, wenn wir nicht schleunigst hier rauskommen, verrecken wir elendig!" und nicht "Höhö, es sitzen uns zwar zich Mistviecher im Nacken, die bald die Tore aufbrechen, aber ich foltere lieber die Häftlinge als ans Überleben zu denken."
Zeig mir doch bitte eine Studie, die in eine ähnliche Richtung geht, wenn du so nett wärst.
Ich teile ja die leidigen Erfahrungen der friedvollen DayZ-Spieler, geht mir nicht anders. Aber da hat sowieso jeder eine Waffe und weil es halt ein Spiel ist und die sozialen Interaktionen untereinander eher...
schrieb am

Facebook

Google+