State of Decay: Entwickler binden sich an Microsoft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Undead Labs
Publisher: Microsoft
Release:
05.06.2013
05.11.2013
28.04.2015
Test: State of Decay
78

“Liebe auf den zweiten Blick: Hinter der grottigen Fassade schlummert ein interessanter und facettenreicher, wenn auch einsamer Überlebenskampf.”

Test: State of Decay
78

“Interessanter und facettenreicher, aber nach wie vor auch recht holpriger Überlebenskampf im amerikanischen Hinterland.”

Test: State of Decay
79

“Verbesserter und erweiterter, aber nach wie vor holpriger Zombie-Überlebenskampf im amerikanischen Hinterland.”

Leserwertung: 63% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

State of Decay: Entwickler binden sich an Microsoft

State of Decay (Action) von Microsoft
State of Decay (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Mit State of Decay hatte Undead Labs einen der Überraschungshits des vergangenen Jahres abgeliefert. Der Survival-Titel, der zuerst auf XBLA und später auch auf dem PC erschien, knackte im Oktober die Millionenmarke.

Als Publisher fungierte Microsoft und auch das nächste Werk des Teams wird der PS4 keinen Besuch abstatten: Auf dem hauseigenen Blog teilt Jeff Strain mit, Undead Labs habe ein Abkommen mit seinem bisherigen Partner getroffen, welches sich über mehrere Jahre erstreckt und mehrere Titel abdecken wird.

Derzeit sei das Studio noch dabei, mit diversen Prototypen herumzuexperimentieren, und könne deswegen nicht allzu viel verraten - das werde sich aber im Laufe des Jahres ändern. Man könne aber sagen, dass sich bei State of Decay große Dinge tun werden.

"Thanks to Phil and everyone on our hard working team at Microsoft Studios for believing in State of Decay!

And most of all, thanks to all of you for your ongoing support, encouragement, and enthusiasm for State of Decay. We know how far we’d have gotten if it hadn’t been for your spreading the word, and it definitely wouldn’t be here. You made this happen.

It’s been a long haul from the original vision to this point, and the road ahead of us will take years to travel. We hope you’re up for the trip, because we can’t do it without you."


Letztes aktuelles Video: Breakdown DLC


Quelle: Offizielle Webseite, Entwickler-Blog

Kommentare

5ancho schrieb am
wertungsfanatiker hat geschrieben:Das sieht vielleicht so aus, ist es aber nicht. Nur das Überfahren der Zombies per Auto ist Arcade, ansonsten zählt eben mit Nahkampf (mit oder ohne Meleewaffe) die Ausdauer, es gibt permadeath, und auch eine Autoregeneration gibt es nicht. Gut, es ist natürlich kein Rundenkampf oder Taktikkampf wie in den RPGs, aber auch kein blödes Ballern, denn das macht Krach, und zieht die Zombies an. Also: kein oder kaum Arcadekampf
Ich meinte damit auch weniger das Kampfsystem an sich sonder wie der NAhkampf aussieht. Bei Last of US zum Beispiel spürt man die Wucht jedes Schlages und es ist schwerfällig. In dem Video sah es für mich was aus wie bei Dead Rising.
CryTharsis schrieb am
Freut mich zu hören! Eine exklusive, gelungene State of Decay Fortsetzung wäre sicherlich ein Kaufargument für die XO.
wertungsfanatiker schrieb am
Das sieht vielleicht so aus, ist es aber nicht. Nur das Überfahren der Zombies per Auto ist Arcade, ansonsten zählt eben mit Nahkampf (mit oder ohne Meleewaffe) die Ausdauer, es gibt permadeath, und auch eine Autoregeneration gibt es nicht. Gut, es ist natürlich kein Rundenkampf oder Taktikkampf wie in den RPGs, aber auch kein blödes Ballern, denn das macht Krach, und zieht die Zombies an. Also: kein oder kaum Arcadekampf
5ancho schrieb am
Sabrehawk hat geschrieben:
leifman hat geschrieben:
Sabrehawk hat geschrieben:Wieso ist der Kampf Arcade? Quatsch.
entschuldige mal bitte, aber wie man da im nahkampf zu werke geht sieht einfach scheisse aus und fühlt sich entsprechend auch an, unabhängig davon ob die waffen schwindende haltbarkeit haben oder man selber ausdauerverlust, das ganze mutet eher wie ein brawler an.
http://youtu.be/d63C1G0aNJ0?t=21m50s
das kann man sich beim besten willen nicht schönreden, alleine wenn wenn auf einmal einen sprung von 2 metern nach vorne macht, daran muss definitiv geabreitet werden, mehr gefällts überhaupt nicht da in fast kombomanier rumzuprügeln.
greetingz
keine Ahnung was du meinst ich habe keine seltsamen Bewegungen beobachtet in 100 Stunden auf dem PC ...es gibt den einen oder anderen Char der Special Moves drauf hat die andere nicht können...aber
es hält sich alles im Rahmen. Dazu hat man noch das unterschiedliche Gewicht der Meleewaffen berücksichtig etc...und überhaupt was erwartest du??? Du übertreibst sowas von...aber egal....
Also alleine der kurze Trailer im Artikel zeigte mir schon ein Arcadlastiges kämpfen. Aber hauptsache er übertreibt mal sowas von.
wertungsfanatiker schrieb am
SoD ist ein überraschend gutes Zombiesurvivalactiontaktikrpg. Würde es so im Bereich 75-79 ansiedeln. Interessant und für ein Zombiespiel ganz ordentlich ist die Geschichte, sehr schön die Komplexität und Spieltiefe (keine unendliche Muni, Permadeath, Ausdauer von Relevanz, kleiner Strategieteil mit Aufrüstung der Heimstätte), der Humor (viele Attribute mit humorvollen Geschichten, damit auch gute Charakterbeschreibungen), und nicht zuletzt die Zombies (ganz gut: die verschiedenen Sonderzombies)
halbwegs gelungen ist die Grafik, der man die Herkunft als Cryengine allerdings kaum ansieht (allerdings schön: das Cruisen mit den gut aussehenden Autos und die Landschaft), sehr gut die Atmosphäre, mit Tag-Nachtwechsel, dynamischer Spielwelt und der Möglichkeit, dass Missionen (auch wegen Zeitablauf) einfach scheitern.
das Kampfsystem ist ganz ordentlich, es gibt Spezialattacken (insb. y ähh z - leider gibt es da ein kleines Steuerungsproblem, das z ist bei unserer Tastatur das y) und es wird mit Ausdauer gearbeitet, die Animationen dabei eher mittelmäßig, wirklich gelungen: die Lautstärke als Spielprinzip (von lauten Geräuschen werden die Zombies angezogen)
unschön: das Speichersystem (wenn auch konsequent), der Umstand des unabhängig vom Spieler "weiterspielens" des Spiels, der generelle Umfang, auch die Missionen könnten noch etwas abwechslungsreicher sein, ab und an würde ich auch gerne selber entscheiden, was ich steigere (denn gesteigert wird nach Einsatz des Talents, also Schusswaffen durch Schießen und Kopfschüsse etc.)
insgesamt aber ein sehr gelungener Erstling !
Der Vertrag mit Microsoft bedeutet aber hoffentlich kein DRM in Form von Windows Live statt Steam, ein zweiter Teil könnte gerne auch "normal" als Retailversion erscheinen. Die paar Schwächen, die State of Decay hat, könnten durch ein größeres Budget wegfallen. Dann wäre das allerdings das einzige echte Walking Dead - Zombiespiel, besser noch als die (kaum vergleichbaren)...
schrieb am

Facebook

Google+