Saints Row: The Third: Standalone-Erweiterung im Herbst - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Volition
Publisher: THQ
Release:
15.11.2011
15.11.2011
15.02.2013
Test: Saints Row: The Third
85

“Herrlich überzogene Action, der man die technischen Schwächen angesichts der coolen Dialoge gern verzeiht.”

Test: Saints Row: The Third
85

“Politisch inkorrekt, herrlich überzogen und explosiv: Angesichts der coolen Action verkommt die durchschnittliche Kulisse zur Nebensache.”

Test: Saints Row: The Third
85

“Die technisch biedere Kulisse wird angesichts der fulminant inszenierten Over-The-Top-Action zur Nebensache.”

Leserwertung: 90% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Saints Row: The Third
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Saints Row: The Third: Standalone-Erweiterung im Herbst

Saints Row: The Third (Action) von THQ
Saints Row: The Third (Action) von THQ - Bildquelle: THQ
Mit bisher über vier Mio. ausgelieferten Exemplaren hat Saints Row: The Third die internen Erwartungen THQs wohl übertroffen und ist somit ein kleiner Lichtblick im Portfolio des angeschlagenen Publishers.

Welcher heute mit Enter the Dominatrix eine Erweiterung für das Spiel ankündigte. Das Add-on ist mehr als ein kleines DLC-Paket und kommt mit dem Prädikat "standalone" daher. Es läuft also unabhängig vom eigentlichen Hauptspiel und soll außerdem im Handel vertrieben werden.

Man wolle die Welt von Saints Row: The Third um ein Element bereichern, das die Fans schon lange gefordert hätten: Superkräfte. Die werden möglich, da sich Volition - wie man schon am Namen der Erweiterung sieht - recht offensichtlich bei einer gewissen Kino-Trilogie bedient. Der fiese Alien-Bösewicht Zinyak würde gerne die Erde und ihre Ressourcen erobern, muss aber vorher noch die einzige Partei aus dem Weg räumen, die wirklich Widerstand leisten könnte: Die Third Street Saints.

"Now, in order to prepare his forces for domination, Zinyak captures the leader of the Saints and imprisons him in an elaborate virtual reality simulation. This simulation program looks and feels like Steelport, but it is the world that has been pulled over your eyes to blind you from the truth. Here, you are a slave."

Weitere Details sollen im Sommer folgen. Enter the Dominatrix soll im Herbst erscheinen und mit 30 Dollar zu Buche schlagen.

Kommentare

Euer Endgegner schrieb am
Bei mir hat sich schon beim ersten Anblick des ersten DLC ein Gedanke eingeschlichen:
Die haben alle halbwegs brauchbaren Ideen ins Spiel eingebaut. Da heutzutage aber jeder Depp zu seinem Spiel irgendeinen DLC (egal ob brauchbar oder nicht) nachreicht, waren sie aus mindestens 2 Gründen auch dazu gezwungen. Zusätzliche Einnahmen, es ist im moment "Trend" und vorgabe des Geldgeber. Sind sogar 3 Gründe. Die "Qualität" der zusatzinhalte spricht ja für sich. Ein paar Outfits und ne "tentakelknarre?".
Oder das unbesiegbarkeitspack, dessen inhalte man doch auch einfach im spiel freikaufen kann......
Aber hey, wenn es Leute gibt die zu faul sind, zuviel Geld oder was auch immer, es gibt ein Sprichwort das hier ganz gut zutrifft: Einem geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul. (Gaul = Geld)
EA und Co lassen sich das nicht 2 mal sagen
lingonberrypancake schrieb am
Das Spiel an sich mag ja nett sein.
Aber die Website dazu ist die Hölle. Ich frage mich schon seit geraumer Zeit wer diesen Mist programmiert hat.
Dafuh schrieb am
Habe Saints Row the 3rd genossen, wollte unbedingt mehr Content und bin dementsprechend auf den Seaseon Pass reingefallen,....werde es mir 3 mal überlegen, bevor ich nochmal so schwächliche DLC´s in Erwägung ziehe.
PixelMurder schrieb am
Bin ein alter SR2-Fan, ich mochte das überdrehte und schräge, habe es aber immer in recht realistischem Stil gezockt.
Fand es an sich ein Rückschritt, das man sich bei Volition selbst damit übertreffen wollte, wieviel Klamauk man produzieren kann. Na toll, kein Hammer und keine aufnehmbaren Gegenstände mehr, aber ein Riese-Dildo. Solche Dinge finde ich kurz lustig, aber das wars dann. Von Superkräften in SR habe ich bestimmt nie geträumt, im Gegenteil hätte ich lieber ein SR2 mit aktueller Grafik gehabt.
Rabidgames schrieb am
Superkräfte also?
Die gab es schon im letzten DLC, allerdings nur in einer Mission.
Falls Volition nicht wundersamer Weise etwas anderes tut als Fans mit neuen Skins abzuzocken, greife ich gerne zu - aber ansonsten, nein Danke.
SR2 ist eines meiner Lieblingsspiele überhaupt, aber da gab es Extras ja als Belohnung für erfüllte Missionen und Aktivitäten, nicht als Mikrotransaktions-DLC ...
schrieb am

Facebook

Google+