Hitman: Absolution: Offiziell angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: IO Interactive
Publisher: Square Enix
Release:
20.11.2012
kein Termin
20.11.2012
20.11.2012
Test: Hitman: Absolution
82
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Hitman: Absolution
82
Test: Hitman: Absolution
82

Leserwertung: 78% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hitman: Absolution angekündigt

Hitman: Absolution (Action) von Square Enix
Hitman: Absolution (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Seit 2006 gönnt sich Agent 47 eine Auszeit, zwischendurch tauchte er nur im Kino auf. Der Urlaub nähert sich allerdings seinem Ende: Nach diversen Andeutungen und einem Teaserbild haben IO Interactive und Square Enix jetzt Hitman: Absolution offiziell angekündigt.

Der Killer stehe im Mittelpunkt einer dunklen Verschwörung, heißt es in der Mitteilung. Der fünfte Teil werde noch weiter auf seinen Hauptprotagonisten eingehen als die Vorgänger und auch Bereiche des Hitman-Universums ergründen, die bis dato wenig betrachtet wurden. Das Spiel werde vertraut, gleichzeitig aber auch sehr anders wirken und sowohl alteingesessene Anhänger als auch Serienneulinge ansprechen. Neben den klassischen Elementen werde es einige völlig neue spielerische Möglichkeiten geben, so die Entwickler.

Als technischer Unterbau fungiert die Glacier 2 Engine, die schon in Kane & Lynch: Dog Days zum Einsatz kam.

Hitman Absolution soll 2012 auf PC, Xbox 360 und PS3 veröffentlicht werden. Weitere Details will man im Rahmen der E3 2011 bekannt geben.

Video
Nur kurz im Bild: Agent 47.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

T???|?? schrieb am
2komma9 hat geschrieben:
Rickenbacker hat geschrieben:Das letzte Level in Teil 1 war eine Ballerorgie, ansonsten gibt es sowas nicht, ehem bis auf eine Sache in Teil 4, ehem...
2 Sachen.
SpoilerShow
Und zwar beide Assassinen sind mit der Klavierseite nicht zu bewältigen. Aber das ist in Hitman 4 nur extra Bereich. Der Rest kann man lautlos strangulieren.
Hitman 1-3 mutierte sowieso irgendwann zu einer Ballerorgie weil man irgendwie jeder wusste wo man war und was man gemacht hat auch wenn diejenigen das nie hätten wissen können. Man konnte sich verkleiden aber ging man durch eine Tür wo diese Person nicht hineindarf was aber nicht ersichtlich war, wurde man sofort beschossen, das war anstrengend bis frustrierend.
In dieser Hinsicht war Hitman 4 eigentlich schon Einsteiger freundlich, wurde da doch klar gewarnt und man hatte immer die Chance umzukehren. Was da noch Einsteiger freundlicher werden kann weiß ich nicht. Höchstens die Story wird ad acta gelegt
SpoilerShow
, aber da ist ja seit Teil 4 ohnehin keiner mehr am Leben außer Mr. 47 persönlich :wink:
Naja das stimmt ja so auch nicht.
Von der Agentur sind mindestens 2 Leute übrig geblieben.
SpoilerShow
Und der "richtige" Abspann von Blood Money lässt auf ne neue Agentur...
JesusOfCool schrieb am
@2komma9: war eben trial&error. ich hab bei hitman 3 alle missionen auf silent assassin beendet. teilweise ist es aber echt nicht so einfach drauf zu kommen.
ich denke ich hab bei den meistens missionen so ziemlich alle möglichkeiten ausgeschöpft sie zu beenden. im detail wär da sicher noch einiges möglich gewesen (die ninja extraordinare bewertung hab ich zB nur einmal bekommen) aber von den wegen die man gehen kann her, ist da denk ich nicht mehr viel übrig ^^'
mr archer schrieb am
Edit: und auch hier wieder nichts interessantes, weil erledigt.
Mod - bitte löschen Sie.
Danke.
2komma9 schrieb am
mr archer hat geschrieben:
2komma9 hat geschrieben: ...
Herrjeh. Seitenlang haben sich alle hinsichtlich der Story von Teil 4 beherrscht, spoilertechnisch.
Und dann kamst Du.
:oops:
Ich hab es mal in Spoilertags gemacht. Ich dachte Hitman ist schon so alt das es keinen mehr juckt^^ - hast ja aber Recht.
mr archer schrieb am
Edit: erledigt, bitte weitergehen,hier gibt es nichts zu sehen
schrieb am

Facebook

Google+