Hitman: Absolution: E3-Trailer - "Wollten niemanden verärgern" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: IO Interactive
Publisher: Square Enix
Release:
20.11.2012
kein Termin
20.11.2012
20.11.2012
Test: Hitman: Absolution
82
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Hitman: Absolution
82
Test: Hitman: Absolution
82
Jetzt kaufen ab 6,04€ bei

Leserwertung: 78% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Hitman: Absolution
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hitman-Trailer: "Wollten niemanden verärgern"

Hitman: Absolution (Action) von Square Enix
Hitman: Absolution (Action) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Kurz vor der E3 hatte Square Enix einen Rendertrailer für Hitman: Absolution veröffentlicht. Das Attack of the Saints getaufte Werk hätte auch locker Angriff der Latex-Nonnen betitelt sein können und kam nicht überall gut an. Manche fanden das Video sexistisch und frauenfeindlich; auch der eine oder andere alte Fan der Serie fand den Inhalt unpassend - trotz des Umstandes, dass es in den Hitman-Spielen durchaus nicht immer bierernst zugeht.

Man könnte jetzt natürlich mutmaßen, dass es sich um eine bewusst einkalkulierte Kontroverse des Publishers handelt - zumindest bei den Entwicklern gibt man sich aber überrascht. In einem Interview mit IGN merkte Tore Blystad von IO Interactive an:

"Es tut uns leid, dass wir Leute damit verärgert haben - das war wirklich nicht das Ziel des Trailers. 

Natürlich verstehen wir, dass das ein großes Thema für uns ist, und wir haben so viele Artikel und Kommentare wie möglich gelesen. Wir ware überrascht, dass daraus so eine große Sache wurde. Etwas Ähnliches ist auch bei unserem Sniper Challenge-Bonus für Vorbesteller passiert... wir wollten einfach etwas Cooles machen, es war nicht das Ziel, dass sich irgendjemand aufregt."

Wer die E3-Vorschau zu Hitman: Absolution verpasst haben sollte, wird hier fündig.


Hitman: Absolution
ab 6,04€ bei

Kommentare

crewmate schrieb am
Trailer schüren erwartungen. Wie jede Art von Promotion.
Und Erwartungen bestimmen, wie gut jemandem das Spiel gefällt.
Kann das letztendliche Produkt die eigenen Erwartungen übertreffen?
Das ist der Grund, weshalb Portal so krass durch die Decke ging,
das mittelmäßige Borderlands ein Überraschungshit wurde,
aber auch weshalb überhypte Spiele so niedergeschmettert worden sind.
Beispiel Mass Effect 3. EA hat die Entscheidungsfreiheit zum Zentrum
der PR gemacht. Dummerweise sind die Auswirkungen nicht so bedeutend.
Und ich trenne das nicht mehr. Wenn die PR versagt, gehört die Firma gesteinigt.
Am Releasetag kaufe ich mir eh nichts mehr. Hat sich einfach bestätigt das der frühe Vogel den Wurm fängt, sondern der geduldige den dicken Fisch.
~ Brian ~ schrieb am
darkrockerXX hat geschrieben:Trailer ist Bullshit. Geschmacklos, am Thema vorbei, natürlch bewusst kontrovers aber ein Abturn und De-Appetizer für Zocker jenseits der Pupertät.
Schade, denn die einige Wochen zuvor vorgestellten Gameplay-Sequenzen zeigten ein Spiel mit Potential.
Und das heißt ja auch nicht das das Spiel durch den Trailer schlechter geworden ist, oder? :roll:
Serious Lee schrieb am
Trailer ist Bullshit. Geschmacklos, am Thema vorbei, natürlch bewusst kontrovers aber ein Abturn und De-Appetizer für Zocker jenseits der Pupertät.
Schade, denn die einige Wochen zuvor vorgestellten Gameplay-Sequenzen zeigten ein Spiel mit Potential.
Armin schrieb am
Oh mann das sind ja lagweilige Aufreger ueber diesem Trailer, viel lustiger waers doch, wenn sich religioese Fanatiker ueber das Nonnenoutfit oder sonstige Blasphemie beschweren wuerden, dann gaebs Zunder (frueher dazu auch Scheiterhaufen!)
ogami schrieb am
² Brian
Ich glaube die Empörung geht wohl eher vom Dress der Lack und Leder Nonnen aus, als vom reinen "Töten". Das war auch schon in den vorherigen Teilen möglich. Nur wurde hier halt der Grundsatz "Sex Sells" mehr als bedient, weibliche Killerkomandos rücken freilich immer in Dessous und Strapsen aus, bewegt sich so doch auch viel besser ;) Und infantiles in die Luft sprengen ist auch immer wieder gerne gesehen.
schrieb am

Facebook

Google+