Gotham City Impostors: Multiplayer-Action von Monolith - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Release:
08.02.2012
07.02.2012
08.02.2012
Test: Gotham City Impostors
71
Test: Gotham City Impostors
71
Test: Gotham City Impostors
71

Leserwertung: 77% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gotham City Impostors: Multiplayer-Action von Monolith

Gotham City Impostors (Shooter) von Warner Bros. Interactive Enterainment
Gotham City Impostors (Shooter) von Warner Bros. Interactive Enterainment - Bildquelle: Warner Bros. Interactive Enterainment
Vor ein paar Tagen erst hatte Warner Bros. Interactive Entertainment durchblicken lassen, dass man die nächste Monolith-Produktion demnächt ankündigen wird. Wer dabei auf ein neues No One Lives Forever gehofft hat, wird sich weiter gedulden müssen.

Während der dritte Teil der F.E.A.R.-Reihe von den Day 1 Studios übernommen wurde, werkeln die Shooter-Spezialisten an etwas, was den von Rocksteady entwickelten Batman-Titeln (Arkham Asylum, Arkham City) verwehrt blieb: ein in Gotham City angesiedeltes Mehrspieler-Erlebnis.

In dem für PC, Xbox Live und PSN entwickelten Multiplayer-Titel Gotham City Impostors treten zwei Gangs gegeneinander an. Auf wessen Seite die Batz und die Jokerz stehen, dürfte eindeutig sein. Der Spieler erstellt einen Charakter, dessen Aussehen und Kostüm sich stark individualisieren lassen sollen - Batman oder Joker werden hingegen nicht in spielbarer Form auftauchen. Dabei kann man nicht nur verschiedene Klassen, sondern auch Körpertypen mit entsprechenden Eigenschaften (schnell, kräftig etc.) auswählen. Jede Figur hat eine primäre und eine sekundäre Waffe, ein Gadget (z.B. Greifhaken) sowie ein Support-Item (z.B. Pipe Bomb).

Gotham City Impostors wartet mit diversen Spielmodi und einer rudimentären Hintergrundgeschichte auf. In Psych Ward kämpfen beide Teams um eine Autobatterie, die eine auffällige Spur hinterlässt, sobald man sie sich schnappt und herumträgt. Schafft man es, sie an eine "Gehirnwäsche-Maschine" anzuschließen und für 30 Sekunden zu verteidigen, bekommt das eigene Team einen Punkt, während das andere Team kurzzeitig geschockt wird und nur mit Nahkampfangriffen attackieren kann. Wie viele Spieler maximal an einer Partie teilnehmen können, ist nicht bekannt. Bots wird es nicht geben.

Wann genau der Download-Titel erscheinen soll, wurde ebenfalls nicht verraten.

Quelle: Pressemitteilung & Kotaku

Kommentare

The Man in the Mirror schrieb am
Die Batz stell ich mir vom Aussehen gerade so vor wie diese dicken Nachahmer aus The Dark Knight
Finde das Szenario für ein Multiplayerspiel irgendwie unpassend
paulisurfer schrieb am
Wasn das? Spielkonzept ist nichts neues verpackt in einem Szenario das dafür nicht unpassender sein kann...so wird heute Kohle gemacht, mit völlig unüberlegten aber trendigen Müll. So wie das bis jetzt klingt wär das Spiel maximal als Arcade-Titel interessant.
crewmate schrieb am
Bild
Gut, es ist kein DLC, aber es wirkt irgendwie seperat verkauft
schrieb am

Facebook

Google+