Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii U: Hardware-Daten

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Nach der offiziellen Enthüllung des Wii-Nachfolgers hat Nintendo nun auch ein paar konkrete Eckdaten zu der Konsole, ihren Schnittstellen und ihren Maßen verkündet. Zum Innenleben schweigt sich der Hersteller größtenteils aus, bestätigt aber immer hin, dass  - wie gemunkelt - eine Multicore-CPU von IBM an Bord des Geräts ist. Laut einigen Quellen von Engadget fußt der Prozessor auf einer angepassten, mit reichlich DRAM ausgestatteten 45nm-Architektur des Chipspezialisten, die den im Supercomputer Watson verwendeten CPUs ähnelt.

Nicht bestätigt, aber häufigt spekuliert und aufgrund der Abwärtskompatibilität sicherlich auch wahrscheinlich: Der Grafikprozessor stammt wieder von AMD/ATI. (Update: Der Hersteller hat das mittlerweile bestätigt, nennt aber keine konkreten Daten.)

Gamecube-Spiele kann man mit der Wii U nicht mehr konsumieren - sicherlich auch, weil sich Nintendo von ein paar Altlasten in Sachen Hardware-Schnittstellen trennen will.

Die Daten:

  • Launches: 2012
  • Size: Approximately 1.8 inches tall, 6.8 inches wide and 10.5 inches long.
  • New Controller: The new controller incorporates a 6.2-inch, 16:9 touch screen and traditional buttoncontrols, including two analog Circle Pads. This combination removes the traditionalbarriers between games, players and the TV by creating a second window into the video game world. The rechargeable controller includes a Power button, Homebutton, Control Pad, A/B/X/Y buttons, L/R buttons and ZL/ZR buttons. It includes abuilt-in accelerometer and gyroscope, rumble feature, camera, a microphone, stereo speakers, a sensor strip and a stylus.
  • Other Controls:  Up to four Wii Remote™ (or Wii Remote Plus) controllers can be connected at once.The new console supports all Wii™ controllers and input devices, including the Nunchuk™ controller, Classic Controller™, Classic Controller Pro™ and Wii Balance Board™.
  • Media: A single self-loading media bay will play 12-centimeter proprietary high-densityoptical discs for the new console, as well as 12-centimeter Wii optical discs. [Update: Die Disks können wohl bis zu 25 GB fassen.]
  • Video Output: Supports 1080p, 1080i, 720p, 480p and 480i. Compatible cables include HDMI,component, S-video and composite.
  • Audio Output: Uses AV Multi Out connector. Six-channel PCM linear output through HDMI.
  • Storage: The console will have internal flash memory, as well as the option to expand its memory using either an SD memory card or an external USB hard disk drive.
  • CPU: IBM Power®-based multi-core microprocessor.
  • Other: Four USB 2.0 connector slots are included. The new console is backward compatible with Wii games and Wii accessories.

Siehe auch: 

Kommentare

SoulBlazer schrieb am
Nintendo war bisher immer bemüht, den Preis in einem annehmbaren Rahmen zu halten. Es wäre doch sehr verwunderlich, wenn sie auf einmal weit darüber hinaus schießen sollten ^^
Andererseits haben sie sich ihre Hardware bisher immer sehr gut bezahlen lassen... und über das Herabsetzen der Preise für ihre Produkte reden wir lieber erst gar nicht :lol:
Ich bin mir aber sicher, das sie die Grenze von 300? nicht überschreiten werden.
Viel interessanter ist doch sowieso, was sie mit der neuen Konsole alles schaffen wollen und das macht das Warten auf ihr Erscheinen so spannend :D
Naja, nächstes Jahr wissen wir mehr ^^
greenelve schrieb am
skycantfightme hat geschrieben:mich würde eher interessieren wieviel nun das ding kosten soll(ich denk mal das die kontroller bestimmt den preis nett auf ps3 (launch) niveau schlagen werden)

Das wären 599 Euro :ugly:
Laut Gerüchten soll es 250-350 Euro werden..für die komplette Konsole versteht sich...
skycantfightme schrieb am
mich würde eher interessieren wieviel nun das ding kosten soll(ich denk mal das die kontroller bestimmt den preis nett auf ps3 (launch) niveau schlagen werden)
Gobi Zockzock schrieb am
Alles klar, dann hatte ich das wohl immer falsch verstanden, wenn in irgend welchen Reviews stand, dass das Spiel nur mit dem Game Cube Controller gut ist.
Außerdem wären die Spiele, die ich vom Wii irgendwann mal noch spielen will sowieso alle die Spiele, wo die Fuchtelei angeblich gut funktioniert, also die hauseigenen Nintendo-Hits Metroid Prime 3, Mario Galaxy und so.
Wobei ich wohl auf die Wii Version von Zelda Twilight Princess verzichten kann, weil diese ja angeblich Spiegelverkehrt sein soll, was ja eigentlich nur dadurch begründet sein kann, dass man die Zwischensequenzen für den rechtshändigen Wii-Link nicht extra neu machen wollte. Die Spielfigur im Spiel selber umzudrehen, hätte ja eigentlich nicht so schwer sein können. Wobei, sind das nicht auch Echtzeit-Zwischensequenzen in Twilight Princess?
Jedenfalls danke für die Info
Chibiterasu schrieb am
Gobi Zockzock hat geschrieben:Ich dachte es gäbe einige Wii Spiele, die neben der, ja meist recht ungenauen Fuchtel-Fernbedienung noch die oft geeignetere Steuerung mit dem Game Cube Controller anbieten. Und zwar nur mit dem Game Cube Controller, oder lassen sich diese dann immer auch mit dem Classic Controller spielen?

Also mir wäre es neu, dass es Wii-Spiele gibt, die sich nur mit Gamecube, nicht aber dem Classic und Classic Pro Controller steuern lassen.
Das heißt, auf diese Alternativsteuerung kannst du auch in Zukunft hoffen.
schrieb am

Facebook

Google+