Wii U: Infos zu Pad-Limit & Wii-Playback - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Wii U: Infos zu Pad-Limit & Wii-Playback

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Lokale Mehrspieler-Erlebnisse sind bei der Wii U darauf ausgelegt, dass nur ein Spieler den Wii U-Controller verwendet, während alle anderen Nutzer per Wiimote, Nunchuck oder Classic Controller unterwegs sind.

Nintendo hatte zwar verlauten lassen, dass man nachdenkt über die Möglichkeit, zwei Pad-Controller zu verwenden. An anderer Stelle hieß es aber angeblich wiederum, dass die neuen Eingabegeräte zumindest vorerst gar nicht separat verkauft werden sollen - was ein Zwei-Pad-Szenario naturgemäß weniger wahrscheinlich und damit weniger ansprechend für Hersteller machen würde.

In einem Interview mit News.com.au gab jetzt auch Shigeru Miyamoto seine Meinung zum Besten und merkte an:

Unsere Grundprämisse ist, dass du einen pro System nutzen kannst. Falls wir mal eine Idee haben sollten, die für mehrere Controller gedacht ist, wäre es vielleicht einfach praktischer, wenn die Leute ihren 3DS nutzen und diesen mit dem System verbinden können.

Davon abgesehen ist es aber schon so, dass wir erforschen, ob es möglich ist, mit zwei Controllern zu spielen, falls mal jemand seinen Controller zu einem [ebenfalls mit einer Wii U ausgestatteten] Freund mitnimmt. 

Miyamoto wird auch darauf angesprochen, dass Nintendo Pionierarbeit bei den Motion-Controllern geleistet hat und mittlerweile von der Konkurrenz kopiert wurde. Könnte das auch bei der Wii U passieren? 

Die Hardware sei speziell aufeinander abgestimmt, führt der Designer aus. Der Controller habe keine eigenen Prozessoren, sondern werde von der Konsole mit extrem geringer Latenzzeit mit einem Videosignal per Funk versorgt. Es wäre sehr schwierig, dies in jener Form bei den anderen aktuellen Systemen umzusetzen.

Die Abwärtskompatibilität

Der Hersteller bestätigte derweil nochmal das, was eigentlich schon aus der offiziellen Hardwarebeschreibung ersichtlich war: Die Wii U kann Wii-Spiele, nicht aber Gamecube-Software abspielen. Eine genauere Begründung liegt nicht vor - es dürfte aber sicherlich eine Frage der Kosten und des Systemdesigns gewesen sein, hätte man das Gerät doch auch noch mit den entsprechenden Altlasten - Controller- und Speicherkartenschnittstellen - ausstatten müssen.

In einem Interview begräbt Reggie Fils-Aime die Hoffnungen derer, die mit Blick auf Dolphin (siehe auch hier) darauf spekuliert hatten, dass die neue Konsole Wii-Spiele eventuell mit einer höheren Auflösung berechnet und ausspuckt. Jene Spiele seien für eine spezielle Hardware konzipiert worden und würden darauf laufen, sagt der Präsident von Nintendo of America da. Es gebe da keinen Automatismus, um die Auflösung einfach hochzuschrauben, da dies bei der alten Software nicht vorgesehen war.

Kommentare

Squid Kid schrieb am
BenB92 hat geschrieben:Desweiteren glaube ich, dass Sony dieses Konzept mit der Vita kopieren könnte, sogar mit mehreren Geräten, da auf diesen ja das jeweilige Bild berechnet werden könnte (im Gegensatz zu Wii U hat diese ja ordentliche Technik)

Das ist doch lächerlich, ernsthaft. Was erwartet ihr denn alle? Sind hier denn nur Grafikhuren und Wer-Nintendo-Mag-Ist-Uncool-Typen unterwegs?
Hey, sobald die U da ist bzw. richtig angekündigt wird (Ja, richtig! Mit Spielen und so!), wird eure Meinung auch anders aussehen. Ich weiß nicht, was man sich für Technik heutzutage wünscht - die Technik, die die U bietet, reicht vollkommen aus und muss nicht einmal so viel besser als die von PS360 sein, um mich zufriedenzustellen. Das Entscheidende sind Spiele, Ideen, Konzepte. Ich besitze alle drei aktuelle Konsolen und kann sagen, dass ich ebenso viel auf PS360 spiele wie auf Wii. Die einen Spiele punkten mit technischen, die anderen mit spielerischen/kreativen Möglichkeiten - manchmal auch beides.
Egal, ich freu mich drauf, die U wird toll, Zelda und Metroid in Full-HD werden pure awesomeness und Day-One-Käufe für mich. So. ;)
JesusOfCool schrieb am
ich bin ja sowieso der festen überzeugung, dass die die sich als coregamer bezeichnen fast alles grafikmuschis sind ^^
aber die kategorie ist sowieso totaler fail. dann doch lieber so:
die oldschoolgamer mögen die wii
die goregamer mögen alles was blutet und möglichst real aussieht (also heute PC)
die "ich hab kein geld, kann das aber in der gesellschaft nicht zugeben weil ich sonst als versager dasteh"-gamer sind fanboys von dem was sie grade so haben
die pseudocoolen kiddygamer stehen auf die 360 bzw ps3 weil es da viele shooter gibt, durch die sie glauben, dass sie erwachsen sind, und man keine skills braucht
den gelegenheitsspieler interessiert das ganze sowieso nicht, weil er sich nichts davon jemals kaufen würde weils so wichtig nicht ist, spielt aber prinzipiell mit allem wenns grad passt
die klassischen spieler mögen alles was neu ist aber nur mit klassischem controller, weil sie vor neuem angst haben
kann meinetwegen noch jeder was dazuschreiben was er will.
[spoiler]nur nicht zu ernst nehmen das ganze ^^[/spoiler]
the_Bruce schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
the_Bruce hat geschrieben:PS: Diablo auf der Konsole wäre der Hammer!

Gibt's doch schon lange....

Wie, Diablo auf der der Wii U gibts schon lange!?
Es gab auch Starcraft schon auf dem N64 (*würg*) !
Vlt hätte ich "auf DIESER Konsole wäre der Hammer" schreiben sollen.
Naja hätte man eigentlich heraushören können.
Und Diablo auf der PS1 war...naja... Wenn mann es heute noch spielt merkt man erst was für ein Chaos dieses Spiel war. Aber wenn man das Inventar und die Zaubersprüche auf dem Pad hätte, würde dass perfekt zu Diablo passen: schnelle Inventarorganisation, Zauber usw. Das ist mit einem jetzigen Pad nicht möglich und nur durch extreme versimplung des Spielprinzips möglich (Diablo3 :cry: ) Während es auf der wii u zugänglicher und gleichzeitig Komplexer werden könnte. Ich glaub das war es auch, was Nintendo eigentlich vermitteln wollte.
Und text- oder Sprachchat ist dann auch ein Standard der nicht mehr weggehen wird, da es zu standardausstattung der Konsole gehört (unverzichtbar für Superhardcoremultiplayergames). Das scheinen auch viele zu vergessen. Also die Wii U ist Super Hardcore (wenn die versprechungen stimmen). Und sollte Die Floppen ist das nur ein Beweis dafür, dass die meisten angeblichen "Coregamer" eigentlich nur Grafikmuschis sind.
Sir Richfield schrieb am
the_Bruce hat geschrieben:PS: Diablo auf der Konsole wäre der Hammer!

Gibt's doch schon lange....
the_Bruce schrieb am
Ein Controller reicht!
Und die, die sich beschweren spielen doch sowieso im Haus alleine im internet gegen 12 Jährige Kiddies (Hardcore)! Insovern reicht es aus. Und man kann seinen opponenten in die Visage glotzen.
Und vier leute die auf einen Bildschirm kucken klingt nicht nach den Mehrspielerspaß den ich von einer Stationären Konsole erwarte.
PS: Diablo auf der Konsole wäre der Hammer! Oder Starcraft!
schrieb am

Facebook

Google+