Konsole
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
02.12.2006
18.11.2012
Jetzt kaufen ab 424,99€ bei

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wii U: Infos zum Grafikchip

Wii U (Hardware) von Nintendo
Wii U (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Zum konkreten Innenleben der Wii U hat sich Nintendo bisher eher knapp geäußert. Offiziell bestätigt wurde nur, dass des sich bei dem Hauptprozessor um eine Multicore-CPU von IBM handelt, während der Grafikchip aus dem Hause AMD stammt. Damit setzt der Hersteller auf ein bewährtes Tandem - schon beim Gamecube und der Wii hatte man mit den beiden Chipspezialisten (seinerzeit natürlich: ATI) zusammengearbeitet.

Die Gerüchteküche hatte die GPU in der R700er Familie verortet - und lag damit wohl nicht falsch: Wie Game & Watch (via Engadget) berichtet, ist der Grafikprozessor der Wii U ein Verwandter des R770, welcher in der Radeon HD 4000er Serie (z.B.: 4890) zum Einsatz kam. Die Hardware entspricht damit den DirectX 10.1-Spezifikationen. Nintendo wird sich naturgemäß wohl kaum Microsofts Schnittstelle zu Nutze machen und könnte - wie schon bei der Wii - auf einen GL-artigen Eigenbau setzen. Zum Vergleich: Die Grafikchips der Xbox 360 und der PS3 befinden sich auf DirectX 9-Niveau samt entsprechendem Shader Model.

Der Wii U-Chip kann zumindest theoretisch bis zu vier Displays gleichzeitig mit Video-Streams in SD-Auflösung ansteuern. Sicher ist bis dato nur, dass die Konsole einen Fernseher per HDMI-Ausgang mit einem 1080p-Singal versorgen kann und zur gleichen Zeit noch das Controller-Display (Sub-HD, geschätzt: 854x480) beliefert. Wie viele Controller-Displays gleichzeitig angesteuert werden können, ist mangels vorliegender Funk-Spezifikation noch nicht klar. Nintendo setzt bis dato voll darauf, dass nur ein Spieler die 'U-Remote' verwendet, während alle anderen Teilnehmer Wii-Controller nutzen. Allerdings hatte man angedeutet, dass zumindest theoretisch irgendwann vielleicht auch zwei Pad-Controller simultan unterstützt werden könnten. 

Die Engine-Anbieter sind derweil damit beschäftigt, ihre Technologien Wii U-tauglich zu machen. Während Ubisoft die hauseigene Anvil-Engine portiert, hat Crytek schon mal verlauten lassen, dass die CryEngine demnächst vollständig lauffähig sein soll auf Nintendos Konsole. Epic scheint mit seiner offiziellen Ankündigung noch etwas warten zu wollen, hat aber schon diverse Andeutungen gemacht. Mit den Wii U-Versionen von Aliens: Colonial Marines und Batman: Arkham City wurden zudem eh schon zwei Projekte angekündigt, die bekanntermaßen auf die Unreal Engine bauen.

Wii U
ab 424,99€ bei

Kommentare

greenelve schrieb am
normaleruser hat geschrieben:
ToterDodo hat geschrieben:
Raksoris hat geschrieben: Was viele hier denken:
Die Wii U wird genauso ins Hintertreffen geraten wie die Wii im Grafikvergleich zu der 360/Ps3 und am Ende bekommt man keine Spiele wie Mass Effect oder was weiß ich...
Und wenn ich mir schon die News für den Grafikchip ansehe, sollte eigentlich klar sein, dass das nicht passieren wird.
Während man auf der Wii einfach nicht die Leistug dazu hatte, wird die Wii U diese haben, es wird wahrscheinlich schlechter aussehen aber nun wird das Porten von Games deutlich leichter zu schaffen sein als zu dieser Generation-
Sehe ich auch so. Wenn die PS360-Nachfolger irgendwann Ende 2013 herauskommen werden sie sicher mehr Leistung haben, aber damit sie bezahlbar bleiben nicht signifikant mehr Leistung als die Wii U. Nocheinmal werden Microsoft und Sony ihre Konsole nicht subventionieren und Milliardenverluste machen.
Damit sind also Multiplattformspiele kein Problem.
Aber mit der Vita hat Sony doch gezeigt, dass sie wieder bereit zum subvensionieren sind. Außerdem sind Sony und Microsoft Multimediakonzerne, die können es sich doch leisten, wenn eine Sparte erst nach 3 Jahren gewinnbringend wird.
Es kommt aber auch auf die Höhe der Subventionen an...hab keine Zahlen, lut Milchmädchenrechnung müssten stationäre Konsolen doch aufgrund größerer Power auch mehr Subventionen bedeuten oder?
Und Ende 2013 eine PS4 releasen...da müsste Wii U ja derbe einschlagen und MS direkt nachziehen, damit sich Sony zu einen solchen Schritt genötigt sieht..meiner Meinung nach..
normaleruser schrieb am
ToterDodo hat geschrieben:
Raksoris hat geschrieben: Was viele hier denken:
Die Wii U wird genauso ins Hintertreffen geraten wie die Wii im Grafikvergleich zu der 360/Ps3 und am Ende bekommt man keine Spiele wie Mass Effect oder was weiß ich...
Und wenn ich mir schon die News für den Grafikchip ansehe, sollte eigentlich klar sein, dass das nicht passieren wird.
Während man auf der Wii einfach nicht die Leistug dazu hatte, wird die Wii U diese haben, es wird wahrscheinlich schlechter aussehen aber nun wird das Porten von Games deutlich leichter zu schaffen sein als zu dieser Generation-
Sehe ich auch so. Wenn die PS360-Nachfolger irgendwann Ende 2013 herauskommen werden sie sicher mehr Leistung haben, aber damit sie bezahlbar bleiben nicht signifikant mehr Leistung als die Wii U. Nocheinmal werden Microsoft und Sony ihre Konsole nicht subventionieren und Milliardenverluste machen.
Damit sind also Multiplattformspiele kein Problem.
Aber mit der Vita hat Sony doch gezeigt, dass sie wieder bereit zum subvensionieren sind. Außerdem sind Sony und Microsoft Multimediakonzerne, die können es sich doch leisten, wenn eine Sparte erst nach 3 Jahren gewinnbringend wird.
BetaSword schrieb am
SonicSuperfast hat geschrieben:Also werden jetzt 3rd-Partytitel auf der Wii U am besten aussehen? Irgendwie schwer vorstellbar. ;) Und Nintendospiele in Bombastgrafik? Man, man, irgendwie freue ich mich schon ein bisschen darauf. Seit drei Generationen waren Nintendokonsolen für mich der Inbegriff der verwaschenen Texturen. Nicht, dass es mich sonderlich störte, aber schön, dass es vorbei ist.
Naja, mit DirectX10.1 bekommt man nunmal bessere Grtafik hin, als mit DirectX9.
Ausserdem, was ist denn mit dem GameCube gewesen?
Der hatte eigentlich nur ein leichtes Defizit in der Disc-Grösse, aber Leistungsmässig war's schon stärker als die PS2.
Phobsen schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben:für die, die die quelle nicht gelesen haben (was ich auch verstehen kann, immerhin sind automatische japanisch-englisch übersetzungen sehr anstrengend zu lesen): die haben in die wii u eine tesselationseinheit miteingebaut.
üblicherweise läuft das erst mit shader model 5, die HD4xxxer serie hat allerdings nur shader model 4/4.1
ob das wichtig ist? meiner meinung nach ist das sehr wichtig.
ansonsten kann ich nichts dagegen sagen, immerhin hab ich eine 4870 in meinem PC verbaut und die läuft super und produziert wesentlich schönere bilder als sie eine ps3 oder 360 jemals schaffen würde. wenn sowas jetzt noch speziell auf den rest der hardware abgestimmt ist und die karte auch so noch effizienter verwendet wird (was in einer konsole definitiv der fall sein wird), wird die der ps3 und der 360 sowas von davonziehen, und, wie manche schon erwähnt haben, wird sie mit der nächsten xbox auch mithalten können.
und warum die spiele nicht gleich alle total beschissen im vergleich dazu aussehen werden kann ich auch sagen. weil auf dem ding tesselation laufen wird ^^
da braucht man weder rumwhinen noch -haten und schimpfen schon gar nicht.
Tesselation gab es bei AMD/ATI schon im Jahre 2001, damals hieß das ganze ATI TruForm.
Das der R700 eine Tesselationseinheit besitzt ist nichts neues, denn sämtliche Desktop Derivate besitzen diese ebenfalls ;)
Nur wurde diese seitens der Entwickler nie angesprochen.
Sollte die WiiU wirklich eine IBM PowerPC 7 CPU + vollständigen(oder erweiterten) R700 inne haben, haben PS360 nichts mehr zu melden.
Von der Rohleistung wäre das ein Unterscheid wie der von der PS2 auf die PS3.
lAmbdA schrieb am
Sid6581 hat geschrieben: Das ist das, was ich nicht verstehe. Nintendo sollte eine richtige Bombe raushauen, jetzt ist das wieder so etwas halbherzig - so die Gerüchte denn stimmen.
Das ist Anscihtssache. Ich freu mich wirklich rießig auf das Ding. VOn deiner Perspektive aus, versteh ich abe rnicht so ganz, warum du nicht verstehst, dass sie keinen HighENd PC verbauen. Dafür sind sie doch mit der Wii viel zu gut gefahren.
Achja: Wegen der ENtwicklung der GPUs. Meines WIssenstandes nach liegt die abflachende Kurve der Leistungssteigerung auch daran, dass die Microtechnik langsam an ihre physikalischen Grenzen stößt.
Ich bin wirklich sehr gespannt, was MS nächstes Jahr enthüllen wird, falls die Gerüchte stimmen.
schrieb am

Facebook

Google+