Action-Adventure
Release:
17.08.2012
17.08.2012
17.08.2012
27.10.2015
30.11.2012
27.10.2015
Test: Darksiders 2
85
Test: Darksiders 2
85
Test: Darksiders 2
85
Test: Darksiders 2
85
Test: Darksiders 2
85
Test: Darksiders 2
85
Jetzt kaufen ab 1,88€ bei

Leserwertung: 75% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Darksiders 2: Nachfolger längst beschlossene Sache?

Darksiders 2 (Action) von THQ / Nordic Games
Darksiders 2 (Action) von THQ / Nordic Games - Bildquelle: THQ / Nordic Games
Kaum ist die Deathinitive Edition von Darksiders 2 auf PS4, Xbox One und PC vom Stapel gelaufen (zum Test), reden die Entwickler im Steam-Forum auch schon über einen dritten Teil. Dort hat Reinhard Pollice, Executive Producer bei Nordic Games, nämlich angemerkt, dass man sich seit Erwerb der Darksiders-Marke Möglichkeiten zur Entwicklung einer Fortsetzung überlegt und das Remaster in erster Linie für die Wiederbelebung der Marke genutzt habe. Gerüchte über ein Darksiders 3 kamen bereits direkt nach dem Kauf der Markenrechte auf (wir berichteten), offiziell hat Nordic Games bisher allerdings keine konkreten Pläne in diese Richtung kundgetan.

Letztes aktuelles Video: Deathinitive Edition Trailer


Quelle: Steam
Darksiders 2
ab 1,88€ bei

Kommentare

Jim Panse schrieb am
saxxon.de hat geschrieben:Ich drücke die Daumen. War wirklich ein bisschen traurig, dass es aussah als würde es mit Darksiders nicht weitergehen nachdem THQ gestorben war. Momentan spiele ich wieder Darksiders 2 und es ist und bleibt einfach ein fantastisches Action-Adventure, wie sie heute einfach nicht mehr gemacht werden - von der Zeldareihe mal abgesehen.
Wad? Da biste dann aber noch nicht sehr weit. Nach der ersten Welt, spätestens nach der zweiten, merkt man dem Spiel sowas von an, dass THQ das Geld ausgegangen ist. Das wurde einfach nur noch zusammengeklatscht. Teilweise so schlimm, dass nicht mal mehr Feinde in den Level-Schlauch gesetzt wurden. Teil 2 hat mich wirklich sehr enttäuscht. Dieser Random-Item-Scheiß ist da nur das Topping. Auch die Story bleibt im Vergleich zum ersten um Längen zurück.
crewmate schrieb am
Was haben Nordic Games denn an Spielen produziert? Bisher sind sie mir nur durch das Ausschlachten von Konkursmasse aufgefallen. Nicht nur THQ, sondern auch Jowood. (Angeblich sind viele ehemalige Jowood Verantwortliche bei Nordic Games untergekommen).
Nordic Games sind bisher kompetent mit den Lizenzen umgegangen. Red Faction Guerilla Steam Edition ist hervorragend. Aber jetzt was eigenes auf die Beine stellen?
Mayhem89 schrieb am
Hoffe sie patchen erstmal die Deathinitivedition anständig. Es kann nicht sein das das Game so ins Ruckeln kommt im 2. Tempel sobald Wasser ins Spiel kommt. Ansonsten ist das Gameplay in seiner Gesamtheit immernoch Zeitlos gut und macht wirklich spaß. Und Death ist gerade im O Ton ein richtig schön überheblicher Raziel auf Steroiden ^^
Jankiesnnae schrieb am
saxxon.de hat geschrieben:
Jankiesnnae hat geschrieben:
saxxon.de hat geschrieben:Ich drücke die Daumen. War wirklich ein bisschen traurig, dass es aussah als würde es mit Darksiders nicht weitergehen nachdem THQ gestorben war. Momentan spiele ich wieder Darksiders 2 und es ist und bleibt einfach ein fantastisches Action-Adventure, wie sie heute einfach nicht mehr gemacht werden - von der Zeldareihe mal abgesehen.
Viel erwarten sollte man von den Nachfolger nicht da der kreative Kopf und Zeichner hinter der Serie Joe Madureira nichts mit dem 3. Teil zuzun haben wird. Von daher würde ich mal gar nichts erwarten schon gar kein würdiges Darksiders.
Vielleicht hast du Recht, vielleicht auch nicht, aber ich mag diese (scheinbar überwiegend deutsche) Tendenz nicht dauernd erstmal alles schlecht zu reden, erst Recht wenn man vom Spiel (sofern es überhaupt gemacht wird) noch nichts gesehen hat. Ich freue mich erstmal, dass die Serie noch nicht so komplett tot zu sein scheint wie ich dachte und warte ab, was weiterhin passiert. Um den Miesepeter rauszukehren ist es immer noch früh genug, wenn ein Military First Person Shooter mit Mikrotransaktionen draus gemacht wird.
Aber welches Spiel wo der ursprüngliche kreative Kopf verschwunden ist konnte dann noch hohe Qualität abliefern ? Gibt sicher 1-2 Positive Beispiele dagegen 100 Negative. Aber Fakt ist nu mal der ein großen Anteil daran hatte das Darksider so gut war und soviel Spaß gemacht hat und vor allen das es vom ArtDesign so genial Aussah. Ich finde nur es wäre besser man hat erstmal niedrige Ansprüche bevor man enttäuscht wird. Ich finde es richtig Schade das Darksider 3 ohne Joe Mad und nicht von Vigil Games entwickelt wird fande 1-2 richtig gut.
Übrigens ist der ursprüngliche Darksiders 2 Test hier auf 4Players einer der coolsten Tests die ich je gelesen hab...
saxxon.de schrieb am
Jankiesnnae hat geschrieben:
saxxon.de hat geschrieben:Ich drücke die Daumen. War wirklich ein bisschen traurig, dass es aussah als würde es mit Darksiders nicht weitergehen nachdem THQ gestorben war. Momentan spiele ich wieder Darksiders 2 und es ist und bleibt einfach ein fantastisches Action-Adventure, wie sie heute einfach nicht mehr gemacht werden - von der Zeldareihe mal abgesehen.
Viel erwarten sollte man von den Nachfolger nicht da der kreative Kopf und Zeichner hinter der Serie Joe Madureira nichts mit dem 3. Teil zuzun haben wird. Von daher würde ich mal gar nichts erwarten schon gar kein würdiges Darksiders.
Vielleicht hast du Recht, vielleicht auch nicht, aber ich mag diese (scheinbar überwiegend deutsche) Tendenz nicht dauernd erstmal alles schlecht zu reden, erst Recht wenn man vom Spiel (sofern es überhaupt gemacht wird) noch nichts gesehen hat. Ich freue mich erstmal, dass die Serie noch nicht so komplett tot zu sein scheint wie ich dachte und warte ab, was weiterhin passiert. Um den Miesepeter rauszukehren ist es immer noch früh genug, wenn ein Military First Person Shooter mit Mikrotransaktionen draus gemacht wird.
schrieb am

Facebook

Google+