Unlimited Detail Technology: Euclideon präsentiert erneut beeindruckende Grafiktechnologie - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Entwickler: Euclideon
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Euclideon präsentiert erneut beeindruckende Grafiktechnologie

Unlimited Detail Technology () von
Unlimited Detail Technology () von - Bildquelle: Euclideon
Das Technologieunternehmen Euclideon hat nach dreijähriger Funkstille neue Videos seiner Grafik-Engine Unlimited Detail veröffentlicht, die zukünftig auch in Spielen zum Einsatz kommen soll. Develop ist auf die aktuellen Veröffentlichungen gestoßen. U.a. erklärt CEO Bruce Dell darin die Funktionsweise der Technologie und beschreibt deren Verwendungsmöglichkeiten.

Letztes aktuelles Video: Aktueller Stand und Vision


So komme Unlimited Detail schon heute in Solidscan zum Einsatz. Solidscan wird genutzt, wenn historische Gebäude oder andere Motive digital erfasst werden - einige der "weltweit größten Unternehmen" machen laut Dell davon Gebrauch.

Unlimited Detail vervollständige die Daten von Laserscans und konvertiere das Ergebnis in ein Format, das in Echtzeit von Festplatte oder aus dem Internet gestreamt werden kann. So entstehen virtuelle Schauplätze, die den Videos nach photorealistischen Aufnahmen zeigen. In einer kurzen Einstellung ist dabei zu sehen, wie sich ein Nutzer mit einem Gamepad durch eine dieser Kulissen bewegt.

Tatsächlich soll Unlimited Detail auch in Spielen Verwendung finden: Euclideon arbeite derzeit an zwei Titeln, will 2015 eine eigene Spielesparte eröffnen und sucht Investoren, die sich finanziell an dieser beteiligen.

Eine Kleinigkeit bleibt Dell allerdings schuldig: In der vor sechs Tagen veröffentlichten Präsentation versprach er, im kommenden Video Animationen zu zeigen. Immerhin äußerten sich Kritiker aus der Spielebranche u.a. deshalb skeptisch über die Technologie, weil es damit schwierig sei, Animationen zu erstellen.

Viellleicht bezog sich Dell aber nicht auf den nachfolgenden aktuellen Trailer, sondern auf eine zukünftige Präsentation. Hierzu sei angemerkt, dass wir Dell vor drei Jahren bereits Fragen zu Unlimited Detail gestellt hatten und er im Hinblick auf Animationen schon damals versprach: "Das ist eine Überraschung für das nächste Mal."

Letztes aktuelles Video: Eindrucksvolle Echtzeit-Grafik



Quelle: Euclideon, via Develop

Kommentare

Doc Angelo schrieb am
Das Ziel der Firma ist ja scheinbar, fotorealitische Grafik "zu verkaufen". Ich finde es ziemlich seltsam, das das Video, das nach 3 Jahren funkstille auf Youtube gestellt wird, absolut schrecklich aussieht. Es ist randvoll mit Video-Kompressions-Artefakten. H.264-Videos mit 720p30 bei ~2500kbit/s sehen normalerweise wesentlich besser aus. Versuchen die was zu verstecken oder sieht das bei denen einfach keiner?
Sabrehawk schrieb am
Das ganze sind 3D Raumscans in eine Engine gepackt mit der man kamerafahrten machen kann. Nicht mehr nicht weniger. Da fehlt die gesamte Echtzeitkomponente, Licht , Physik,bewegliche Objekte, sowie Effekt. Schlicht tote Bilder mehr nicht.
johndoe755007 schrieb am
Anscheinend haben sie das Problem mit der Darstellung vieler unterschiedlicher Objekte gelöst. Die dargestellte Datenmenge ist recht beeindruckend.
Die großen Knackpunkte aber sind und bleiben Animation und Licht.
sphinx2k schrieb am
drfontaine92 hat geschrieben:Die Umgebung sieht schon toll aus, aber ich frage mich, wie das dann mit Physiksimulationen funktionieren soll, wenn ich z.B. über einen Ast laufe oder sowas, nachdem ja alles statisch ist...

Abgesehen davon das man auch dafür dann eben auf Poligonen basierende 3D Modelle einführt gehört das eben zu den knackpunkten. Sie behaupte zwar sie können auch so etwas, aber bis jetzt haben sie noch nichts davon gezeigt.
Es bleibt höchst mysterious und bis sie irgendwann eine nutzbare Tech Demo raus bringen fragwürdig.
drfontaine92 schrieb am
Die Umgebung sieht schon toll aus, aber ich frage mich, wie das dann mit Physiksimulationen funktionieren soll, wenn ich z.B. über einen Ast laufe oder sowas, nachdem ja alles statisch ist...
schrieb am

Facebook

Google+