Borderlands 2: Gearbox über Verbesserungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
21.09.2012
21.09.2012
21.09.2012
28.05.2014
Test: Borderlands 2
83

“Fantastischer Wortwitz und großartige Nebenfiguren zeichnen eine spannende Schatzsuche aus, die manchmal im eintönigen Missionstrott festhängt.”

Test: Borderlands 2
83

“Eine sorgfältige Parallelentwicklung, die inhaltlich den Konsolenfassungen gleicht, aber mit zahlreichen PC-spezifischen Optionen glänzt.”

Test: Borderlands 2
83

“Fantastischer Wortwitz und großartige Nebenfiguren zeichnen eine spannende Schatzsuche aus, die manchmal im eintönigen Missionstrott festhängt.”

Test: Borderlands 2
57

“Inhaltlich nahezu vollständige, technologisch miserable Umsetzung der unterhaltsamen Schatzsuche.”

Leserwertung: 88% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Borderlands 2
Ab 5.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Borderlands 2: Gearbox über Verbesserungen

Borderlands 2 (Shooter) von 2K Games
Borderlands 2 (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Wesentlich mehr Abwechslung soll den Spielern in Borderlands 2 geboten werden - das zumindest versprach Jeramy Cook von Gearbox im Gespräch mit Kotaku.

Die Umgebung im Vorgänger sei doch insgesamt eher eintönig gewesen, so der Art-Director. Seinerzeit hatte man bereits eine Weltkarte entworfen, die auch Grasslandschaften, Eiswüsten und Vulkangegenden umfasste. Man habe aber nie die Zeit gehabt, um das auch umzusetzen. Im Sequel werde der Spieler jetzt auch den Rest von Pandora erkunden dürfen.

Dank der deutlich gewachsenen Zahl an Waffenteilen und den verschiedenen Herstellern, soll es zudem mehr Variantenreichtum bei der Ausstattung geben. Optisch soll dank zusätzlicher Shader mehr geboten werden. Die KI soll herausfordernder sein, wird die Umgebung besser ausnutzen und soll sich nicht mehr so einfach austricksen lassen.

Hinsichtlich der Gestaltung der Nutzeroberfläche wird vor allem im Falle der PC-Version Besserung gelobt: Man habe die Kritik der PC-Spieler am Vorgänger gehört, der letztendlich nur eine einfache Umsetzung der Konsolenfassung gewesen war. Bei Borderlands 2 wird das User Interface der PC-Version separat entwickelt, soll Maus-zentriert sein und klassische Funktionen wie Drag & Drop in Menüs unterstützen.

Kommentare

General Recipro schrieb am
Was ich super fände lieber Herr Pitchford, wäre eine Platform übergreifender Online Modus... so wie falls es noch nicht gelesen wurde, CounterStrike Globel Offensive vormachen will. DASS wiederum ist einer der Genialsten gedanken seid der Eerfindung der ... ... hmm ja irgendwas halt. Endlich mal mit Leuten spielen die keine PS3 haben.
Sir Richfield schrieb am
Wurmjunge hat geschrieben:Ist wirklich keine große Sache sowas zu programmieren und sollte eigentlich in jedem Shooter eine Standardfunktion sein, ist es aber leider nicht.
Es ist allerdings bereits drin, das einzige, was hier hätte programmiert werden müssen, ist ein Optionsmenu.
Das Fehlen eines solchen bei Borderlands 1 ist ja auch, was mich BL2 PC kritisch betrachten läßt.
Aber vielleicht haben die wirklich ihr Forum gelesen. Da gibt es eine schöne Liste von Dingen, die man für einen PC gefälligst einzubauen hat.
Hier ist übrigens der Beitrag, in dem viele Einstellungen an der ini beschrieben werden - toggle aim ist auch dabei!
KLick mich
Gut: Der PC kann sowas, juchhu! (Inzwischen fast alleiniges Alleinstellungsmerkmal von PC Versionen und sogar dagegen hat z.B. Epic was)
Schlecht: Warum muss ich das in der ini Einstellen? Sicher sind einige Optionen auch für Spieler der Konsolenversion interessant.
Dachander3012 schrieb am
Also wenns einfach nicht anders wird wie Borderlands 1 wär ich auch vollkommen zufrieden.
Klar, Singleplayermotivation grenzt irgendwann gegen null aber der Coop ist doch das was am meisten Spaß gemacht hat.
Bloß nicht zuviel verändern.
Wurmjunge schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
Wurmjunge: Mauswas? Meinst Du die Zielhilfe? Konnte man die nicht im ersten Teil auch ausstellen? Oder ist das zu lange her für mich?
Nee, ich meinte die Möglichkeit für den Spieler wählen zu können, ob man die Iron-Sight zum Zielen: a) mit einem einzelnen Mausklick an- und abstellen oder b) lieber die ganze Zeit die rechte Maustaste gedrückt halten möchte.
Ist wirklich keine große Sache sowas zu programmieren und sollte eigentlich in jedem Shooter eine Standardfunktion sein, ist es aber leider nicht.
FreshG schrieb am
das hat man im gameplay video auf der gc gesehen. sieht noch geiler aus
schrieb am

Facebook

Google+