Borderlands 2: Game of the Year Edition - Everybody Have Fun Tonight - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
21.09.2012
21.09.2012
21.09.2012
28.05.2014
Test: Borderlands 2
83
Test: Borderlands 2
83
Test: Borderlands 2
83
Test: Borderlands 2
57
Jetzt kaufen ab 3,18€ bei

Leserwertung: 88% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Borderlands 2
Ab 5.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Borderlands 2: Game of the Year Edition - Everybody Have Fun Tonight

Borderlands 2 (Shooter) von 2K Games
Borderlands 2 (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Die Spiel-des-Jahres-Ausgabe ist draußen und damit hat wirklich jeder Spaß - OK, Claptrap vielleicht nicht... Wang Chun singt jedenfalls zum Komplettpaket, das 2K Games am vergangenen Freitag für PC, PS3 und Xbox 360 veröffentlichte. Enthalten sind alle mit dem Season Pass erhältlichen Erweiterungen sowie Charaktere - und immerhin macht alleine Tiny Tina das yweite Borderlands tatsächlich zu einem großen Spaß!

Letztes aktuelles Video: Game-of-the-Year-Edition


Borderlands 2
ab 3,18€ bei

Kommentare

PixelMurder schrieb am
Obwohl das Spiel für mich viele seltsame Fehlentscheidungen und Mängel hatte, habe ich es doch mehr als amotisiert, war Vorbesteller und Besitzer des Season Pass. Okay, die DLC sind vielleicht nicht unbedingt alle die meiner Träume, aber sie bieten doch soliden Content und alleine der Tiny Tina-DLC macht eingies wett.
Die zusätzlichen Skin-Packs und anderes Kleingemüse sind für das Spiel völlig irrelevant, für was braucht man in einem Ego-Shooter auch Skins.
Das zusätzliche Level-Peak kommt bei mir allerdings zu spät, weil diese Anbindung des Schwierigkeitgrades an die Anzahl Durchgänge für den Allerwertesten ist, vor allem auch, weil das Spiel erst in UVHM so balanciert ist, wie ich es erwarte und natürlich weil es einfach nur repetitiv wirkt. UVHM hat den Rest des Spiels für mich zerstört, total sinnlos, reine Zeitverschwendung. Das kann es einfach nicht sein, dass ich zwei Durchgänge lang keine einzige Nebenmission annehmen kann und durch die Story rushen muss, wenn ich eine permanente Herausforderung und den dazu passenden Loot haben möchte. Gar nicht zu reden davon, das je nach Klasse die halben Skill-Bäume überhaupt nicht skalieren oder sogar fehlerhaft sind, kommt mir da teilweise vor, als ob Kindergärtner am Balancieren des Spiels beteiligt waren.
Balmung schrieb am
Sevulon hat geschrieben:
myn3 hat geschrieben:Imo beinhaltet der Begriff "GOTY" in keinster Weise irgendwelche Ansprüche über Inhalt / Umfang dieser jenen Version, es könnte auch einfach nur das Spiel in ner schönen Steelbook Edition sein (über den Sinn lässt sich streiten).
Richtig. GOTY ungleich Complete Edition.
Trotzdem ist es mMn unnötig eine Edition auf den Markt zu bringen, die zwar mehr Inhalte als die Erstveröffentlichung hat, aber immer noch nicht alle. Zu was macht das die Edition? Eine Zwischenausgabe?
Genau dazu, vielleicht gibt es nächstes Jahr dann noch eine. ;)
Ich mag ehrlich gesagt auch lieber alles in einem. Nur weil ein DLC erschienen ist das Spiel noch mal auspacken? Und nach dem nächsten DLC wieder? Äh, nein danke! Dennoch gibt es ja einfach die Option einfach später noch mal das Spiel dann mit DLCs zu spielen, wenn man wirklich mal wieder Lust drauf hat. Von daher bin ich bei DLC echt zwiegespaltet.
Sevulon schrieb am
myn3 hat geschrieben:Imo beinhaltet der Begriff "GOTY" in keinster Weise irgendwelche Ansprüche über Inhalt / Umfang dieser jenen Version, es könnte auch einfach nur das Spiel in ner schönen Steelbook Edition sein (über den Sinn lässt sich streiten).
Richtig. GOTY ungleich Complete Edition.
Trotzdem ist es mMn unnötig eine Edition auf den Markt zu bringen, die zwar mehr Inhalte als die Erstveröffentlichung hat, aber immer noch nicht alle. Zu was macht das die Edition? Eine Zwischenausgabe?
Stalkingwolf schrieb am
@4P da hatte wohl jemand die falsche Ländereinstellung eingestellt. yweite?
myn3 schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:
myn3 hat geschrieben:Imo beinhaltet der Begriff "GOTY" in keinster Weise irgendwelche Ansprüche über Inhalt / Umfang dieser jenen Version, es könnte auch einfach nur das Spiel in ner schönen Steelbook Edition sein (über den Sinn lässt sich streiten).
Wenn dir die Pakete in Ihrem Umfang bei Borderlands nicht gross genug sind, gib mal ein Beispiel wo es dann richtig läuft.
Was ist denn der Unterschied zwischen DLC und Add-on?
Skyrim ist ein gutes Beispiel. So wie die meisten Gold-Editions älterer Spiele.
Im Übrigen liefert Skyrim auch ein gutes Beispiel für DLC/Add-on-Unterscheidung. Der DLC Dawnguard z.B. ist sehr umfangreich und kommt schon fast an ein Add-on damaliger Zeit heran.
Add-on: relativ viel Inhalt der einzelnen Einheit für nur einen mittelmäßig hohen Preis.
DLC: kann theoretisch alles sein, in der allgemeinen Praxis aber sehr wenig Inhalt für einen zwar geringen, aber im Verhältnis gesehenen trotzdem überzogenen Preis.
Add-ons: regelmäßig Desserts zu einem bereits vollständigen Hauptspielkuchen.
DLC: regelmäßig die Kuchenstücke, die einem beim Hauptspiel fehlen und man sich dazukaufen muss.
Ich hab auch alle Skyrim "Zusätze" wie auch immer ob "DLC" oder "Add-on" und finde die bei Borderlands 1 oder 2 stehen vom Umfang bzw. Preis / Leistung keineswegs denen bei Skyrim nach.
Ich finde sogar dass diese beiden Games Paradebeispiele sind, wie man dem User einen Fairen gegenwert fürs Geld gibt.
DLC ist imo ein Überbegriff der Add-ons einschließen kann. Es kommt in diesem Feld ja dann auch noch die Geschichte der Microtransactions dazu. Ich glaube da kann man streiten, wem was etwas wert ist.
Ich habe z.B. haufenweise Geld für alle möglichen Guitar Hero Inhalte ausgegeben und bin im Endeffekt auf über 500 Songs und habe (hatte früher) Spass dran, diese immer wieder in allen...
schrieb am

Facebook

Google+