Borderlands 2: VR-Umsetzung erscheint im Dezember, erster Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
21.09.2012
21.09.2012
21.09.2012
kein Termin
28.05.2014
kein Termin
Test: Borderlands 2
83
Test: Borderlands 2
83
Test: Borderlands 2
83
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Borderlands 2
57
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 6,74€ bei

Leserwertung: 88% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Borderlands 2
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Borderlands 2: VR-Umsetzung erscheint im Dezember, erster Trailer

Borderlands 2 (Shooter) von 2K Games
Borderlands 2 (Shooter) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
2K hat angekündigt, dass eine VR-Umsetzung des bereits 2012 erschienen Loot-Shooters Borderlands 2 exklusiv für PlayStation VR erscheinen wird. Borderlands 2 VR soll am 14. Dezember erscheinen und die komplette Spielerfahrung der Grundversion von Borderlands 2 bieten - zunächst sollen nur vier Klassen verfügbar sein. Dabei werden sowohl die Motion-Controller und Teleportation als auch die klassische Steuerung per Dualshock 4 unterstützt. 

Als neue Features werden zudem eine Zeitlupen-Funktion (Bad Ass Mega Fun Zeit) sowie eine Cockpit-Perspektive für die Fahrzeuge eingeführt, die wie gewohnt an den Catch-A-Ride-Stationen genutzt werden können.  

Letztes aktuelles Video: VR-Trailer


Quelle: 2K
Borderlands 2
ab 6,74€ bei

Kommentare

mellohippo schrieb am
Wi7cher hat geschrieben: ?
10.10.2018 08:05
mellohippo hat geschrieben: ?
09.10.2018 19:27
Motion-Controller und Teleportation 
DAS könnte allerdings der Knackpunkt an der Sache sein. Diese Form der Steuerung war bei Doom VR schon richtig Scheisse.
Free Locomotion ohne Analogsticks auf den Controllern funktioniert leider nicht so gut bei schnellen Shooter-Games in VR. Wenn der Aim-Controller nicht unterstützt wird, bleibt nur noch der DS4 als Alternative und das wär immersionstechnisch natürlich schade, wenn man schon zwei frei bewegliche virtuelle Hände hat. Hoffentlich scheiterts nicht daran...
Von Gearbox wurde bereits bestätigt, das es "free locomotion" sowie Teleportation oder einen Mix aus beidem geben wird. Je nachdem was der Spieler bevorzugt.
Aber du hast Recht, mit der Steuerung steht und fällt dieses Spiel. Ich drücke die Daumen, dass das was wird.
https://www.reddit.com/r/PSVR/comments/ ... rderlands/
Ah, super. Dann sollte es sich ja so ungefähr steuern wie Skyrim. Könnte funktionieren. So schnelle Bewegungen wie bei Doom sind bei Borderlands ja eigentlich nicht erforderlich. Hab allerdings seinerzeit nur den ersten Teil gezockt. Hab das vom Bewegungsspeed auch eher so...
mafuba schrieb am
Koennte ganz gut werden - ich habe nur Bedenken, dass mein Magen da nicht mittspielt.
Suppenkeks schrieb am
Mich nervt ja, dass das Spiel nur für PSVR erscheint.
Als Vive und WMR-Besitzer, sehr ärgerlich.
Und auf PC, da hat man teils mit Oculus-Exklusivität zu kämpfen, wo dann auch gern mal ReVive nichts bringt, da es noch immer keine Knuckles für Endanwender gibt.
Wi7cher schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
09.10.2018 21:09
PPS:
Außerdem nett, dass man für VR Ports, die lediglich um eine Steuerungs-Option für VR erweitert werden und minimale Menü-Anpassungen erhalten gleich wieder den Vollpreis verlangt, anstatt es für Besitzer des Originals als Patch anzubieten. Dass ist im wahrsten Sinne des Wortes Abzocke.
Also Skyrim wurde sehr viel mehr als eine Steuerungs-Option und minimale Menüanpassungen vorgenommen, ebenso bei DOOM. F4 kann ich nicht beurteilen, das habe ich nicht gespielt.
Bei Dirt 3 hast du Recht, aber das wurde als Update zum Hauptspiel angeboten.
Also bei welchem Spiel fühlst du dich abgezockt?
Wi7cher schrieb am
mellohippo hat geschrieben: ?
09.10.2018 19:27
Motion-Controller und Teleportation 
DAS könnte allerdings der Knackpunkt an der Sache sein. Diese Form der Steuerung war bei Doom VR schon richtig Scheisse.
Free Locomotion ohne Analogsticks auf den Controllern funktioniert leider nicht so gut bei schnellen Shooter-Games in VR. Wenn der Aim-Controller nicht unterstützt wird, bleibt nur noch der DS4 als Alternative und das wär immersionstechnisch natürlich schade, wenn man schon zwei frei bewegliche virtuelle Hände hat. Hoffentlich scheiterts nicht daran...
Von Gearbox wurde bereits bestätigt, das es "free locomotion" sowie Teleportation oder einen Mix aus beidem geben wird. Je nachdem was der Spieler bevorzugt.
Aber du hast Recht, mit der Steuerung steht und fällt dieses Spiel. Ich drücke die Daumen, dass das was wird.
https://www.reddit.com/r/PSVR/comments/ ... rderlands/
schrieb am