Joe Danger 2: The Movie: gc-Eindruck: Mehr Gefahr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Hello Games
Publisher: Microsoft
Release:
14.09.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Test: Joe Danger 2: The Movie
83
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 0,55€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

gc-Eindruck: Joe Danger The Movie

Joe Danger 2: The Movie (Geschicklichkeit) von Microsoft
Joe Danger 2: The Movie (Geschicklichkeit) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nach dem Erfolg, den Hello Games mit Joe Danger feiern konnte, hatte man vor einigen Tagen mit Joe Danger: The Movie eine Fortsetzung angekündigt.

In der macht sich Joe nicht nur sein Motorrad zu Nutze - er ist u.a. auch auf Skiern, per Schneemobil, in einer Lore oder mit einem Jetpack unterwegs. Am eigentlichen Kern des Spielprinzips hat sich wenig geändert: Die Hauptfigur beschleunigt oder bremst per Schultertasten, kann sich per Knopfdruck ducken oder springen und per Analogstick im richtigen Moment die Spur wechseln. Die Levels sind als Anspielung auf bekannte Filme gedacht; die Loren-Level erinnern z.B. an Indiana Jones.

Trotz der thematisch und vehikel-technisch größeren Vielfalt funktioniert die Steuerung im Wesentlichen in allen Herausforderungen gleich: Mit den Schultertasten manövriert man Joe vorwärts bzw. rückwärts, per Analogstick wechselt man bei an Weggabelungen die Spur, mit der X-Taste wird ein Boost aktiviert, während das Quadrat für Ducken/Springen gedacht ist. Wer den ersten Teil gespielt hat, findet sich also recht schnell zurecht.

Insgesamt spielt sich Joe Danger: The Movie ähnlich flott wie der Vorgänger. Die Herausforderungen stellen wie gewohnt entsprechende Anforderungen an die Reaktionsfähigkeiten der Spieler. Wer Joe Danger nicht gemocht hat, wird sivh aber vermutlich auch in nicht in die Fortsetzung verlieben.

Joe Danger: The Movie erscheint laut des Flyers auf "consoles everywhere" - trotz versprochener gamescom-Überraschungen schwiegen sich die Briten auf der Messe auf Nachfragen hin allerdings konsequent aus. Als wir auf jene Andeutungen hin nachfragten, ob die Fortsetzung im Gegensatz zum ersten Teil nicht über Sonys Pub Fund gefördert wird, hieß es nur: Darüber könne man momentan nicht reden.

Ersteindruck: gut

Joe Danger 2: The Movie
ab 0,55€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+