Joe Danger 2: The Movie: Neues zu Ghosts und Community-Features - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Hello Games
Publisher: Microsoft
Release:
14.09.2012
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Test: Joe Danger 2: The Movie
83

“Joe Danger 2 bietet von allem mehr - zum Teil aber auch zuviel des Guten. nichtsdestotrotz nach wie vor ein großer Geschicklichkeits-Spaß!”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Joe Danger - The Movie: Autolog als Vorbild

Joe Danger 2: The Movie (Geschicklichkeit) von Microsoft
Joe Danger 2: The Movie (Geschicklichkeit) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
In einem Gespräch mit 4Players hat Sean Murray von Hello Games ein wenig über die geplanten Community-Features von Joe Danger: The Movie geplaudert. Eine Reihe neuer Extras sollen in dem Stunt-Racer für mehr Herausforderung beim Online-Spiel sorgen. Der wichtigste Teil sind dynamisch vermittelten Geister: Ist gerade kein Freund online, soll ein etwa gleich starker Spieler vermittelt werden. Die Kontrahenten kämpfen dann leicht zeitversetzt in einer Reihe von Rennen gegen den Geist des Gegners. Das Gegenüber wird als transparentes Wölkchen im Hintergrund dargestellt. Durch diesen Kniff würden die Spieler bei der Highscorejagd weniger abgelenkt; und auch kleine Lags könnten nicht dazwischenfunken.

Zusätzlich soll es jede Menge anstachelnder Statusmeldungen und Herausforderungen geben, z.B. wenn ein Freund schon wieder flotter war. Als Vorbild dient EAs Autolog-Feature aus  Need For Speed: Hot Pursuit. Das Problem entmutigender globaler Leaderboards möchte Hello ebenfalls angehen: Je nach Leistung werde man in kleine Grüppchen eingegliedert, in denen man eine realistische Chance auf die Führung habe. "Wir versuchen, die Highscorejagd so spaßig zu machen, als würde man mit ein paar Kumpels im gleichen Zimmer spielen", erklärt Murray.

Auch zum Aufbau der Karriere verriet er ein paar Details: Neben den normalen Strecken (in denen man auf Skiern, dem klassischen Motocross-Rad und anderen Vehikeln Tricks ausführt), gibt es wieder einen ausgelagerten Challenge-Modus. Letzterer ähnelt dem Labor aus dem Vorgänger, welches besonders ausgeflippte Kurse mit halsbrecherischen Sprüngen und vielen Loopings bot.

Quelle: Hello Games

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+