Homefront: The Revolution: Homefront 2 hat wohl neuen Namen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Publisher: Deep Silver
Release:
20.05.2016
20.05.2016
20.05.2016
Test: Homefront: The Revolution
48
Test: Homefront: The Revolution
46
Test: Homefront: The Revolution
45
Jetzt kaufen ab 11,63€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Homefront: The Revolution
Ab 12.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Homefront 2: Heißt jetzt wohl Homefront: The Revolution

Homefront: The Revolution (Shooter) von Deep Silver
Homefront: The Revolution (Shooter) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Einem kurzzeitig aufgetauchten Box-Cover (via Joystiq) zufolge hat Homefront 2 mittlerweile einen neuen Namen: Der Shooter wird wohl Homefront: The Revolution heißen. Ebenfalls interessant: Basierend auf den Logos ist Deep Silver als Publisher, Ko-Publisher oder zumindest Distributor mit an Bord. Eine entsprechende Ankündigung wird dann wohl im Rahmen der E3 2014 in der nächsten Woche erfolgen - Deep Silver hatte einige Neuigkeiten in Aussicht gestellt.

Dem Eintrag zufolge wird das Spiel 2015 erscheinen. Im Bilde zu sehen war die PS4-Fassung des Titels, der aber sicherlich auch Xbox One und dem PC einen Besuch abstatten wird.

Homefront 2 befindet sich bei Crytek UK (ehemals: Free Radical) in der Mache und war noch von THQ angekündigt worden. Nach der Pleite des Publishers hatte Crytek die allgemeinen Rechte an der Marke aus der Konkursmasse erworben und dafür 544.000 Dollar gezahlt.

Homefront war von den Kaos Studios entwickelt worden. Das Studio wurde aber nach der Veröffentlichung des Spiels von THQ geschlossen.




Homefront: The Revolution
ab 11,63€ bei

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Ganz eindeutig kämpfen sie gegen eine imperialistische Invasion! Verschiedene westliche Firmen, wie Google und Facebook haben sich zusammengeschlossen und greifen nach einem Attentat auf den Führer der kommunistischen Partei ganz China an. Ich kann gar nicht abwarten, bis ich das Spiel spielen kann.
Allerdings hätte ich erwartet dass EA bei Homefront als Publisher fungiert, wenn Crytek es macht.
schrieb am

Facebook

Google+