Project CARS: Physik-Auswirkungen werden 600 mal in der Sekunde berechnet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Publisher: Bandai Namco
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
07.05.2015
kein Termin
07.05.2015
kein Termin
kein Termin
2015
07.05.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Project CARS
89
Test: Project CARS
89
Test: Project CARS
88
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Project CARS
86
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Project CARS
89
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Project CARS
85
Jetzt kaufen ab 16,30€ bei

Leserwertung: 40% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Project CARS
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Project Cars: Physik-Auswirkungen werden 600 mal in der Sekunde berechnet

Project CARS (Rennspiel) von Bandai Namco
Project CARS (Rennspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Über ihren Twitter-Account haben die Slighly Mad Studios kleine Fakten-Happen zu der Rennsimulation Project CARS veröffentlicht. So verkündeten die Entwickler u.a., dass die Physik der Autos und Umgebung 600 Mal in der Sekunde neu berechnet wird. Passend dazu würde die "Fingerbewegung" des Spielers 250 mal in der Sekunde abgefragt um auch feinste Lenkbewegungen zu erkennen. Zudem würde das "volumetrische Gaspedal-System" des Spiels jederzeit den Luftdruck und die Streckentemperatur messen um festzulegen, wieviel Drehmoment zur Verfügung stehe.

Project CARS wird am 20. März für PS4, Xbox One und PC erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Scary Nightime Racing Halloween Trailer


Quelle: Twitter via dsogaming.com
Project CARS
ab 16,30€ bei

Kommentare

Ups, da gab es wohl ein Problem.
schrieb am

Facebook

Google+