Grand Theft Auto 5: Rockstar über Schulterperspektive, Updates für Xbox 360 & PS3 und Übertragung der Speicherstände auf PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar North
Publisher: Rockstar Games
Release:
17.09.2013
14.04.2015
17.09.2013
18.11.2014
18.11.2014
Test: Grand Theft Auto 5
88

“Sowohl on- als auch offline ist GTA 5 ein riesiger Action-Spielplatz mit größtenteils fantastischer Kulisse, der aber weder erzählerisch noch mechanisch das gesamte Potenzial ausschöpft.”

Test: Grand Theft Auto 5
90

“Inhaltlich identisch zu PS4 und One bietet die PC-Version die ansehnlichste Kulisse und obendrauf exklusiv potente Tools zum Erstellen eigener Szenen.”

Test: Grand Theft Auto 5
88

“Sowohl on- als auch offline ist GTA 5 ein riesiger Action-Spielplatz mit größtenteils fantastischer Kulisse, der aber weder erzählerisch noch mechanisch das gesamte Potenzial ausschöpft.”

Test: Grand Theft Auto 5
90

“Mehr als nur eine Umsetzung: Neue Inhalte, komplett überarbeitete Kulissen und eine frische Ego-Perspektive werten das Epos auf.”

Test: Grand Theft Auto 5
90

“Mehr als nur eine Umsetzung: Neue Inhalte, komplett überarbeitete Kulissen und eine frische Ego-Perspektive werten das Epos auf.”

Leserwertung: 71% [33]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Grand Theft Auto 5
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GTA 5: Schulterperspektive, zukünftige Updates für Xbox 360 & PS3 und Übertragung der Speicherstände auf PC

Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games
Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Rockstar Games hat einige Fragen aus der Community rund um Grand Theft Auto 5 und Grand Theft Auto Online im Newswire beantwortet.

Schulterperspektive und Egoperspektive
Die Entwickler bezeichnen sich weiterhin als Freunde der Schulterperspektive: "Es kann sein, dass wir die Egoperspektive als Kamera-Option in der Zukunft nutzen werden, das kann aber auch nicht der Fall sein. Es ist aber durchaus so, dass wir, falls möglich, Spielern viele Möglichkeiten geben, ein Spiel so zu spielen wie sie es mögen." Die Egoperspektive ist laut Rockstar Games auf Xbox 360 und PlayStation 3 nicht umsetzbar, da der Speicher der Konsolen nicht groß genug sei.

Zukünftige Updates für Xbox 360 und PS3
"Wir sind unglaublich dankbar für alle Spieler der ersten Generation von GTAV und GTA Online, die auf diesen Systemen gespielt haben und werden diesen Spielern weiterhin so lange Inhalte zur Verfügung zu stellen, wie wir können. Natürlich könnte es eines Tages soweit sein, dass wir die Grenzen der vorherigen Konsolengeneration erreichen, da es möglicherweise Updates geben könnte, die technisch nur auf der neuen Hardware möglich sein werden - aber wir hoffen wirklich, dass wir für alle vier Konsolen so lange wie möglich Updates veröffentlichen können."

Spieler der Grand-Theft-Auto-Online-Version von PS3 und Xbox 360 werden aber nicht mit Spielern auf PS4 und Xbox One zusammen spielen können.

Übertragung der Konsolen-Speicherstände auf PC
"Keine Sorge, du wirst deine Charaktere und deinen Spielfortschritt von jeder der vier Konsolen (PS3, PS4, Xbox 360 oder Xbox One) auf PC übertragen können. Wenn Du also deinen Charakter von PS3 oder Xbox 360 entweder vorher auf die PS4 oder Xbox One überträgst oder schon übertragen hast, wirst du trotzdem ein weiteres Mal einen Transfer von PS4 oder Xbox One auf PC vornehmen können. Wir haben die detaillierteren Informationen zur Übertragung im Artikel auf Rockstar Support entsprechend aktualisiert."

Die Systemanforderungen der PC-Version sollen in der kommenden Woche bekanntgegeben werden. Die PC-Umsetzung würde sich in der finalen Phase der Entwicklung befinden.

Nutzerfrage zu Mikrotransaktionen: "Was ist der Sinn hinter den Shark Cards, außer euch gierigen Säcken jede Menge Geld zu verdienen?"
"Der Grund, warum wir optionales Ingame-Geld in Grand Theft Auto Online verwendet haben, im Gegensatz zum direkten Verkauf von DLCs, ist folgender: Das war die einzige Möglichkeit, DLCs zu veröffentlichen, ohne die Spielerschar mit jedem neuen Inhalts-Update zu splitten, was die Online-Community sehr schnell zerstört hätte. Dank den Shark Cards hatten wir die Möglichkeit, jedes bisherige Inhalts-Update kostenlos zur Verfügung zu stellen und so die Community beisammen zu halten sowie Spielern die Wahl zu geben, neue Inhalte durch Spielen freizuschalten, Zugang dazu durch Shark Cards zu erhalten oder auf neue Inhalte einfach komplett zu verzichten und trotzdem weiter das Spiel zu spielen."

Letztes aktuelles Video: Heists


Quelle: Rockstar Games

Kommentare

Balmung schrieb am
30-40 Euro ist gut, eher deutlich mehr. ^^
Sorgen machen mir da am PC eher die Cheater, die reiben sich schon jetzt fleißig die Hände.
Balmung schrieb am
Eben, und nur weil sie viel verdienen sollen sie alles kostenlos raus hauen? Sicher nicht. Wir könnten dann ja mal über WoW reden, das immer noch P2P ist UND kostenpflichtige Addons raus haut. ;)
Wie viel sie mit dem Hauptspiel verdienen ist völlig irrelevant. Wenn man sich heute ansieht, dass kostenpflichtige DLCs schon normal geworden sind, auch solche für Multiplayer, die dann tatsächlich die Community splittet (siehe Destiny), dann ist das System hier mit das fairste, das man überhaupt machen kann.
Als normaler Spieler von GTA Online braucht man eigentlich nicht wirklich InGame Geld für echtes Geld kaufen, man verdient auch im Spiel so genug. Wenn aber Spieler keine Geduld haben und lieber echtes Geld zahlen und für sie das auch in Ordnung ist... warum sollte man das Anprangern? Wenn sie dadurch sogar noch die Addons mit finanzieren und wir sie so kostenlos bekommen? Ist doch eine Win-Win Situation für alle.
Locuza schrieb am
Rockstar muss sich ein dickes Fell verdienen, ansonsten überlebt man die Zeit bis GTA VI nicht :p
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Ich habe keine Ahnung, was shark cards sind, obwohl ich das Spiel habe, aber das es Mikrotransaktionen gibt ist eine riesige Sauerrei. Und ich schimpfe heute das erste Mal über sowas, weil GTA 5 das mit Abstand erfolgreichste game des Planeten ist. Da sind kostenlose (Inhalts)"updates" eine Selbstverständlichkeit. Die können auch noch drei große DLCs (Add-ons anyone?) anbieten und verdienen allein mit dem Hauptspiel genug. DiesesVorgehen hier, würde ich schon fast als Melken bezeichnen. Ist ja unglaublich raffgierig und arrogant.
schrieb am

Facebook

Google+