Grand Theft Auto 5: GTA Online: Nutzerrekord im Dezember 2016; Vorgehen gegen Cheater; Spielfortschritt-Transfer bald nicht mehr möglich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar North
Publisher: Rockstar Games
Release:
17.09.2013
14.04.2015
17.09.2013
18.11.2014
18.11.2014
Test: Grand Theft Auto 5
88
Test: Grand Theft Auto 5
90
Test: Grand Theft Auto 5
88
Test: Grand Theft Auto 5
90
Test: Grand Theft Auto 5
90
Jetzt kaufen ab 19,00€ bei

Leserwertung: 71% [33]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Grand Theft Auto 5
Ab 21.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Grand Theft Auto 5 - GTA Online: Nutzerrekord im Dezember 2016; Vorgehen gegen Cheater; Spielfortschritt-Transfer bald nicht mehr möglich

Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games
Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Rockstar Games weist darauf hin, dass der Spielfortschritt-Transfer bei Grand Theft Auto 5 von den Konsolen der vergangenen Generation auf die aktuelle Generation oder PC bald nicht mehr möglich sein wird. "Falls ihr eure Charaktere und euren Spielfortschritt noch nicht von PlayStation 3 oder Xbox 360 auf PlayStation 4, Xbox One oder PC übertragen habt, dann wird es jetzt höchste Zeit, denn diese Möglichkeit endet am 6. März 2017", heißt es von den Entwicklern.

Zugleich wurde bekanntgegeben, dass im Dezember 2016 mehr Spieler als jemals zuvor GTA Online genutzt haben. "Für Spieler auf PS4, Xbox One und PC bedeutet das alleine im Dezember 11 Millionen neue CEO-Organisationen, 13 Millionen gespielte Stuntrennen, 15 Millionen Runden Juggernaut, 24 Millionen neugegründete Motorrad-Clubs und 10 Milliarden durchgeführte Fahrzeug-Modifikationen, plus tonnenweise weitere kriminelle Aktivitäten, die jeden Tag stattfinden. Auch die neuen Spezialfahrzeuge erfreuen sich in der Community größter Beliebtheit, allen voran der Ruiner 2000, um den sich dementsprechend schon einige unglaubliche Stunt-Videos drehen."

Zum Vorgehen gegen Cheater schreibt Rockstar Games: "Wir möchten uns bei allen Spielern auf der ganzen Welt für ihre andauernde Wachsamkeit bedanken, die uns dabei hilft, hart und entschieden gegen Cheater und böswillige Hacker vorzugehen. Bitte meldet sie uns über das entsprechende Menü im Spiel. Wir sind weiterhin entschlossen, die Spielumgebung so fair wie möglich für alle Spieler zu halten und verbessern laufend unsere Möglichkeiten, Cheater zu ermitteln und zu sperren. Dazu zählen auch RP-Booster, Spieler, die gemoddete Money Lobbies bewerben und an ihnen teilnehmen, sowie diejenigen, die im Spiel Mods benutzen, um anderen Spielern online das Leben schwer zu machen."




Quelle: Rockstar Games
Grand Theft Auto 5
ab 19,00€ bei

Kommentare

Flextastic schrieb am
perfektes gta-vorgehen, alles richtig gemacht :)
DancingDan schrieb am
Das Problem ist eher: "Oh ein Cheater? MOOONNEEEEYYY PLLLIIIIIZZZ!"
Neulich hat doch tatsächlich einer gedroht zu melden, wenn er kein Geld zugeschmissen bekommt...
Sn@keEater schrieb am
Wie wärs mal wenn R* ein anständigen Cheater Schutz bauen würde? Ja mir ist klar das es kein 100% Schutz gibt aber beui GTA V habe ich das gefühl das Cheater es da ganz leicht haben. Und "melden"...nur melden bringt nichts. Wird ein Cheater gebannt kommen doch darauf 10 neue.
Ich mag GTA Online. Auch auf den PC aber auch nur wenn man da Glück hat auf ein Server zu landen der Cheater frei ist.
DancingDan schrieb am
darksim hat geschrieben:Rockstar unternimmt irgendetwas gegen Cheater/Hacker? In welchem Paralleluniversum soll das bitte passiert sein? :?
Rockstar hat geschrieben:Spieler, die gemoddete Money Lobbies bewerben und an ihnen teilnehmen
Also Spieler die random in Lobbies auftauchen und Geld verschenken werden nicht bestraft :ugly:
Rockstar könnte ja auch mal anfangen diese eindeutig ercheateten Weltrekorde in Rennen zurückzusetzen. Aber das verkauft ja keine Cashcards.
Solidus Snake hat geschrieben:Mit Spielfortschritt, ist doch nur der Online Modus gemeint nicht der Singeplayer oder?
Ja, nur Online. Wenn man GTA Online startet konnte man bisher seinen Charakter inkl. dessen Fortschritt von PS3/XBOX360 übertragen. Das soll dann nicht mehr gehen.
Solidus Snake schrieb am
Mit Spielfortschritt, ist doch nur der Online Modus gemeint nicht der Singeplayer oder?
schrieb am