Rainbow Six Siege: Frische Infos - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.12.2015
01.12.2015
01.12.2015
Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rainbow Six: Patriots - Frische Infos

Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft
Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat neue Informationen zum (Taktik-)Shooter Rainbow Six: Patriots bekannt gegeben, der 2013 für PC, 360 und PS3 erscheinen soll.

Gegenspieler der Spezialeinheit ist ein gewisser Tredway, der als Führungsperson der revolutionären Gruppe "True Patriots" auftritt und alles daran setzt, die US-Regierung und wirtschaftliche Institutionen zu stürzen. Vor allem die schwierigen moralischen Entscheidungen, von denen man einen Vorgeschmack im ersten Trailer sehen konnte, sollen den Spielverlauf prägen.

Die Geschichte soll man dabei aus verschiedenen Blickwinkeln erleben - zum Einsatz kommt dabei ein völlig frisches Rainbow Six-Squad mit neuen Charakteren.

Wie in der Vergangenheit wird man auch hier seinen Teammitgliedern situationsabhängige Befehle erteilen können. Ubisoft verspricht die volle Kontrolle über das Squad, um Angriffe zu planen. Neben dem Deckungssystem will man dem Spiel außerdem neue Abseil- und Stürmungsmechaniken spendieren, bei denen die Rainbows z.B. durch Wände und Decken brechen können.

Die Infiltration wird ebenfalls eine größere Rolle spielen, denn mit Hilfe eines Scan-Werkzeugs inklusive Thermalsicht lassen sich je nach Situation ganze Räume und Gebäude auskundschaften, so dass man im Anschluss das weitere Vorgehen strategisch planen kann.

Ebenfalls im Fokus steht die Mehrspielerkomponente: Der Koop-Modus soll so ausgerichtet werden, dass Teamarbeit, Kommunikation und taktisches Vorgehen belohnt wird. Als eines der neuen Features nennt Ubisoft den Sandtable: Dabei handelt es sich um ein holografisches Display, das den Spielern in der Online-Lobby zur Verfügung gestellt wird, um den folgenden Einsatz zu planen.

Teamwork hat sich auch Ubisoft bei der Entwicklung auf die Fahnen geschrieben: So entsteht das Spiel zwar in erster Linie bei Ubisoft Montreal, doch stehen dem Studio auch die Entwickler von Ubisoft Toronto und die R6-Veteranen von Red Storm zur Seite.

Eine Auswahl an aktuellen Bildern bzw. Artworks gibt es in unserer Galerie.

Kommentare

Nuoroda schrieb am
Muss das mal ausgraben...
Fällt es nur mir negativ auf, dass man jetzt, anstatt sich abzuseilen, runterrennen kann?
Oder das man jetzt scheinbar, wenn man hinter einer Deckung ist, durch sie durch Gegner erkennt, bzw Gegener durch die eigene und deren Deckung durch erkennt.
Oder das Gegner jetzt leuchtende Symbole über dem Kopf haben, die auch noch zum Totenkopf werden wenn man sie erledigt, dass auch "Freunde" Erkennungssymbole über dem Kopf haben.
Was hat das noch mit Realismus zu tun? Täusch ich mich oder war die Reihe mal dafür bekannt realitätsnah zu sein?
Hoffentlich wird das noch gestrichen... sonst sieht´s echt düster aus.
TheGame2493 schrieb am
Eine der moralischen Entscheidungen hat man im Trailer ja schon gesehen und es hat mir gefallen. Wenn es im Laufe des Games noch weitere solche Momente geben wird, dann kann Patriots ruhig kommen.
Klemmer schrieb am
Bitte entfernt diesen grässlichen Mix aus 1st und 3rd person shooter!
Coconutpete84 schrieb am
Ich will eigentlich nur einen guten MP Modus....achja und keinen blöden Kopierschutz!
Jazzdude schrieb am
Hm, das Taktik sollte man wohl in Klammer setzten!
schrieb am

Facebook

Google+