Rainbow Six Siege: Patch auf Version 2.2: Höhere Chancengleichheit, mehr Sicherheit für Angreifer, weniger Cheats und Exploits - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.12.2015
01.12.2015
01.12.2015
Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Test: Rainbow Six Siege
89

“Die dynamischen Schauplätze sind ein neuer Maßstab für schnörkellose, taktisch anspruchsvolle Action!”

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rainbow Six: Siege - Patch auf Version 2.2: Höhere Chancengleichheit, mehr Sicherheit für Angreifer, weniger Cheats und Exploits

Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft
Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat im offiziellen Forum Informationen über das kommende Update veröffentlicht: Version 2.2. soll im Laufe des heutigen Tages auf PC sowie morgen auf Playstation 4 und Xbox One veröffentlicht werden. Sie soll vor allem ambitionierte Ranglistenspieler unterstützen und sowohl Cheats als auch Exploits eindämmen. U.a. wird man Spieler melden können, deren Aktionen verdächtig wirken oder unfair erscheinen. Um Cheatern Einhalt zu gebieten, aber auch um falsche Vorwürfe zu entkräften, wird die Kill-Cam außerdem in Ranglistenspielen eingeführt.

Die Entwickler haben nicht zuletzt manche Einsatzpunkte verschoben oder deren Deckung verändert, damit Angreifer nicht in den ersten Sekunden von Verteidigern erschossen werden. Vor dem Kafe Dostoyevsky fällt der Einsatzpunkt zur Linken des Gebäudes sogar komplett weg. In manuell eingerichteten Matches wird man zudem so lange spielen können, bis das erste Team mit einem Abstand von zwei Runden in Führung liegt. Das kann aufgrund der unterschiedlichen Rollen beider Teams für eine höhere Chancengleichheit sorgen.

Letztes aktuelles Video: Operation Schwarzes Eis


Quelle: Ubisoft

Kommentare

Flizzy666 schrieb am
Flachpfeife hat geschrieben:an sich ja, aber KillCam im Ranked.... naja.

Ist schon besser so, es gibt leider zu viele Nerds die auf die Palme gehen :mrgreen:
Und für alle die es stört gibts ja die "Skip" Funktion.
Win:Win Situation :Häschen:
4P|Benjamin schrieb am
JCD_Bionicman hat geschrieben:Ich würde mir noch wünschen, dass man schneller entdeckt wird, sobald man als Verteidiger nach draußen geht. Die zwei (?) Sekunden sind einfach deutlich zu lang. In der Zeit erschießt ein guter Spieler locker das halbe gegnerische Team.

Die zwei Sekunden finde ich ehrlich gesagt OK. Man ist ja inzwischen auf der Hut und es ist immerhin sehr befriedigend, einen Schlauberger zu erschießen, der sich gerade aus dem Fenster schwingt. ;)
NoCrySoN schrieb am
Klingt alles sehr gut, vorallem die Funktion des Spieler meldens, sofern der Verdacht des Cheatens besteht. Ach und die ersten DLC Gerüchte bezüglich den nächsten Operator klingen auch interessant, Verteidiger mit eigener Cam, Angreifer mit Aufsatz für Cam mit Schleifenfunktion. :D
JCD_Bionicman schrieb am
Auf jeden Fall sehr gut, vor allem dass man den Spawnrape weiter eindämmt. Macht wenig Spaß, auf Dostoyevsky eine Sekunde nach Spawn eine Nitro Cell zu fangen oder auf House direkt durchs Fenster erschossen zu werden.
Ich würde mir noch wünschen, dass man schneller entdeckt wird, sobald man als Verteidiger nach draußen geht. Die zwei (?) Sekunden sind einfach deutlich zu lang. In der Zeit erschießt ein guter Spieler locker das halbe gegnerische Team.
Flachpfeife schrieb am
GodWar hat geschrieben:Das klingt doch mal nach der richtigen Richtung :Hüpf:

an sich ja, aber KillCam im Ranked.... naja.
Ich mein, meistens weiss man ja sowieso von wo der Gegner einen abgeknallt hat, gut finde ichs trotzdem nicht.
schrieb am

Facebook

Google+