Rainbow Six Siege: Year 3: Erste Details zu "Operation Chimera" und dem kooperativen "Outbreak-Event" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.12.2015
01.12.2015
01.12.2015
Test: Rainbow Six Siege
89
Test: Rainbow Six Siege
89
Test: Rainbow Six Siege
89

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rainbow Six Siege
Ab 31.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rainbow Six Siege - Year 3: Erste Details zu "Operation Chimera" und dem kooperativen "Outbreak-Event"

Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft
Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Aktualisierung vom 06. Februar 2018, 13:55 Uhr:

Ubisoft versucht mit einem zweiten Trailer auf "Operation Chimera" und das "Outbreak-Event" bei Rainbow Six Siege aufmerksam zu machen.



Ursprüngliche Meldung vom 01. Februar 2018, 18:18 Uhr:

Ubisoft hat mit der "Operation Chimera" und dem "Outbreak-Event" erste Details zu den neuen Inhalten des dritten Jahres von Rainbow Six Siege enthüllt. Zwei neue Operator stehen im Mehrspielermodus zur Verfügung. Als Spezialisten für biologische Gefährdung sehen sie sich in Outbreak, dem ersten Koop-Event des Spiels, gleich mit der ersten Bedrohung konfrontiert. Ein "Befall" unbekannten Ursprungs bedroht die Kleinstadt "Truth or Consequences" in New Mexiko.

"Die Gefahr ist so groß, dass die Behörden die gesamte Stadt unter Quarantäne gesetzt haben und dabei Zivilisten und Soldaten im Innern eingeschlossen wurden. Das Team von Rainbow Six muss an seine Grenzen gehen und ruft einige der besten Spezialisten für biologische Gefahren herbei, die sich gerade in mit der weltbesten Anti-Terror-Einheit im Einsatz befinden. Diese Experten für kritische Zonen kommen aus Russland und Frankreich, haben sich auf biologische Kriegsführung spezialisiert und sind als Veteranen aus einer Vielzahl von Konflikten mit biochemischen Waffen hervorgegangen", schreibt Ubisoft.
 
In Outbreak, dem ersten saisonalen Event von Rainbow Six Siege, werden Spieler in Dreierteams gemeinsam versuchen, die Bedrohung in der verwüsteten Stadt "Truth or Consequences" zu neutralisieren: "Von furchteinflößenden Gestalten bis hin zu explodierenden Bestien wird das Team von Rainbow Six mit etwas konfrontiert, das es zuvor noch nie gesehen hat. Die gepanzerten Bestien suchen den Nahkampf (...) Spieler werden gegen einen Gegner antreten, der die Deckung meidet und sich direkt in den Nahkampf stürzt."
 
Operation Chimera wird ab dem 19. Februar 2018 auf den technischen Testservern auf PC und am 6. März 2018 auf allen Plattformen verfügbar sein. Das Event soll bis einschließlich 3. April 2018 andauern.

Letztes aktuelles Video: Outbreak Raumkapsel-Trailer


Quelle: Ubisoft

Kommentare

die-wc-ente schrieb am
Die 8 bekommt man ja auch durch´s freischalten mit dem Ansehen.
Daher finde ich den Preis ziemlich hoch angesetzt.
Buckeye schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben: ?
06.02.2018 17:50
Hat der Kauf des Year 3 Passes irgendeinen Sinn oder übersehe ich den einfach?
Abgesehen von der sofortigen Freischaltung einiger Operator und kosmetischem Ge­döns hat das ganze doch keinerlei Vorteile ?!
Außer vielleicht das man Ubisoft finanziell unterstützt (ja, Server kosten Geld, weiß ich :wink:)
Du bekommst die Operatoren des Year 3 (8 an der Zahl)
ein bisschen Rabatt auf alle Skins oder Shop Items
Sowie Season Pass Skins für alle neuen 8 OPs, Plus eine Woche vorher Zugriff auf diese.
uuuund ich glaube ein paar RB6 Credits.
Das wars, musst du dir überlegen ob es dir das wert ist. Hatte die ersten beiden aber glaube dieses mal verzichte ich drauf.
die-wc-ente schrieb am
Hat der Kauf des Year 3 Passes irgendeinen Sinn oder übersehe ich den einfach?
Abgesehen von der sofortigen Freischaltung einiger Operator und kosmetischem Ge­döns hat das ganze doch keinerlei Vorteile ?!
Außer vielleicht das man Ubisoft finanziell unterstützt (ja, Server kosten Geld, weiß ich :wink:)
schrieb am