Rainbow Six Siege: Operation Grim Sky steht bereit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
01.12.2015
01.12.2015
01.12.2015
Test: Rainbow Six Siege
89
Test: Rainbow Six Siege
89
Test: Rainbow Six Siege
89
Jetzt kaufen ab 27,99€ bei

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Rainbow Six Siege
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rainbow Six Siege: Operation Grim Sky steht bereit

Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft
Rainbow Six Siege (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Mit Operation Grim Sky hat Ubisoft das nach eigenen Angaben bisher größte Update für die dritte Season des Taktik-Shooters Rainbow Six Siege veröffentlicht. Es beinhaltet zwei neue Operator und eine komplett überarbeitete Version der Karte Hereford-Basis.

Besitzer des 3-Year-Passes dürfen bereits mit den neuen Spezialisten loslegen. Alle anderen müssen sich noch bis zum 11. September gedulden, bis sie die neuen Operator via Renown oder R6 Credits freischalten dürfen.

Wer sind die neuen Operatoren? Ubisoft gibt folgenden Antwort:

  • Maverick, ein amerikanischer Angreifer und Hard Breacher. Dank seines Suri Torch Gadgets ist er in der Lage, jede Oberfläche, einschließlich verstärkter Wände, lautlos zu durchbrechen.
  • Clash ist eine neue britische Verteidigerin mit taktischer Expertise. Sie ist eine zähe Veteranin und eine führende Expertin in der Bekämpfung von Aufständen. Clash zeichnet sich durch ihren Crowd Control Electro (CCE) Shield aus, der dank Taser-Stößen die Gegner in der Nähe verlangsamen und beschädigen kann und sie so zum Rückzug bewegt.

Darüber hinaus hat man auch noch folgende Anmerkungen für das Update veröffentlicht:

  • Korrektur bei Fehlausrichtung des Waffenziels, die dazu führte, dass die automatische Waffe von der Position des Fadenkreuzes abweicht.
  • Wenn Spieler nicht in der Lage sind, vor dem Ende der Auswahlphase einen Operator auszuwählen, wird ihnen nicht mehr ein Rekrut zugewiesen, sondern ein zufälliger Operator aus der Liste, die sie bereits freigeschaltet haben.
  • Die Möglichkeit, den Text- oder Sprachchat jedes Spielers einzeln stumm zu schalten.
  • Hatch Reinforcements erlauben nun eine teilweise Zerstörung.
  • Zusätzlich zu den Spiel- und Technik-Verbesserungen können die Spieler bei Consulate mit einigen Anpassungen des Map Balancings rechnen.

Letztes aktuelles Video: Der Brecher der Roamer und das Schild


Quelle: Pressemitteilung
Rainbow Six Siege
ab 27,99€ bei

Kommentare

Flextastic schrieb am
Hammer-Update, super Neuerungen! die neue hereford ist richtig genial geworden, danke ubi!
@detlef: favela ist alt, aber der rockerclub wurde schon letzte season überarbeitet.
jetzt muss ich nur noch checken, ob die den glitch in Oregon entfernen konnten.
toll auch: wählt man keinen Operator (pipi-pause) bekommt man jetzt automatisch einen Operator zugewiesen, nicht den Rekruten.
ich bin echt begeistert bis jetzt.
DetlefDeathmatch schrieb am
Ich glaube, es gibt auch Neuerungen bei den Maps, bin mir aber nicht sicher, ob die mit dem neuen Update kamen oder doch schon länger drin sind (bin noch nicht so lange dabei, vielleicht ist das dementsprechend Quatsch was ich sage, dann bitte korrigieren): die Karte "Hereford-Basis" wurde überarbeitet und die Karte "Favela" ist ganz neu dazu gekommen.
schrieb am