Fortnite: Ist derzeit das meistgeschaute und meistgestreamte Spiel auf Twitch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Epic Games
Release:
kein Termin
2018
2018
2018
kein Termin
2017
kein Termin
2017
2017
Jetzt kaufen ab 96,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Fortnite
Ab 59.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fortnite ist derzeit das meistgeschaute und meistgestreamte Spiel auf Twitch

Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing
Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing - Bildquelle: Epic Games / Gearbox Publishing
Fortnite war in den vergangenen zwei Wochen das meistgeschaute und meistgestreamte Spiel auf Twitch. Damit setzte sich das Spiel von Epic Games gegen League of Legends, Counter-Strike: Global Offensive, Overwatch und die große Battle-Royale-Konkurrenz PlayerUnknown's Battlegrounds durch. Hauptsächlich wird bei Fortnite der kostenlose Battle-Royale-Modus gestreamt und nicht der kooperative Modus "Rette die Welt".

Laut den Daten von SullyGnome betrug die kumulierte "Zuschauzeit" bei Fortnite 5.132 Jahre in den vergangenen zwei Wochen. League of Legends kommt auf 4.514 Jahre. Danach folgen Counter-Strike: Global Offensive (2.556 Jahre) und PlayerUnknown's Battlegrounds (2.542 Jahre). Bei den meistgestreamten Spiele sieht die Reihenfolge so aus: Fortnite, PUBG, League of Legends und Overwatch.



Bei der durchschnittlichen Anzahl der Zuschauer auf Twitch hat Fortnite laut Fortniteintel in der zweiten Februar-Woche PUBG überholt und liegt seitdem (deutlich) vor dem Battle-Royale-Konkurrenten. Anfang März lag die durchschnittliche Fortnite-Zuschauerzahl bei fast 150.000. PUBG liegt derweil bei 70.000.

Außerdem scheint demnächst ein neuer zeitlich limitierter Battle-Royale-Spielmodus implementiert zu werden, in dem fünf Teams mit je 20 Spielern gegeneinander antreten werden.

Letztes aktuelles Video: Battle Royale Karten-Update


Quelle: SullyGnome, fortniteintel, Reddit
Fortnite
ab 96,00€ bei

Kommentare

DonDonat schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
07.03.2018 19:07
Alleine das pubg immerhin leicht realistisch angehaucht ist braucht man da mehr Skill.
Diese Aussage kann ich als jemand der zwar fast nur PUBG spielt aber auch Fortnite BR schon ne Weile gespielt hat nicht unterschreiben: PUBG legt mehr wert auf taktisches Movement und Map-Kenntnis, wohingegen bei Fortnite BR den Schwerpunkt eher auf die Kombination aus schnellem Crafting und Arcade-Schießerei legt.
Hier brauch man sowohl bei dem einen als auch bei dem anderen eine Menge "Skill" um in einem Großteil der Matches in den Top 3 zu stehen.
flo-rida86 hat geschrieben: ?
07.03.2018 19:07
Ich finde auch durch den realistischen loot das die Spannung auch besser rüber kommt.
Geht mir ebenfalls so aber aufgrund des viel langsameren Pacings von PUBG und der nicht so arcadigen Schießereien ist das Ganze für die meisten wohl nicht so unterhaltsam, wie Fortnite BR.
Vergleichbar ist in etwa der Beliebtheit von Filmen: während z.B. die Marvel Filme ala Guardians of the Galaxy, Thor etc. jedes mal sehr erfolgreich sind, bleiben Filme wie Bladerunner 2049 aufgrund ihres Anspruches und Pacings meist Flopps an der Kinokasse.
traceon schrieb am
Ich spiele auch ab und an ein paar Runden Fortnite BR und sehe mir manchmal nach dem Ableben noch den Showdown aus der Perspektive der vebleibenden Spieler an. Ist bei mir also eine Mischung aus Spielen und Zugucken, unter den letzten 20 bin ich ohnehin selten. Oft durchaus sehenswert, was manche Experten da vorspielen. Aber als Stream muss ich mir das nicht reinziehen.
monotony schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben: ?
07.03.2018 21:05
Koder 88 hat geschrieben: ?
07.03.2018 17:42
noch nie Fußball geguckt?
Klar, alle 2 Jahre: EM und WM.
Aber selber spielen macht doch viel mehr Spaß als sich Übertragungen anzusehen - gerade bei Computerspielen.
warum wird das eigentlich fast jedes mal aufs neue diskutiert? es macht eben vielen menschen spaß, anderen beim spielen zuzuschauen. streamer sind gleichzeitig auch entertainer, du hast ein gemeinschaftsgefühl durch chat und kommentare. vielleicht will man auch jemanden sehen, der besonders viel skill hat oder auf markante weise spielt. anderen sind z.B. horrorspiele allein zu gruselig oder sie nutzen das let's play als second screen entertainment.
Pioneer82 schrieb am
Habs mal wegen dem BR heute ausprobiert. Scheint ganz witzig.
die-wc-ente schrieb am
Koder 88 hat geschrieben: ?
07.03.2018 17:42
noch nie Fußball geguckt?
Klar, alle 2 Jahre: EM und WM.
Aber selber spielen macht doch viel mehr Spaß als sich Übertragungen anzusehen - gerade bei Computerspielen.
schrieb am

Facebook

Google+