Fortnite: Stand der Entwicklung: Epic Games über Performance, Balance und Eingabegeräte bei der Spielersuche - 4Players.de

 
Action
Entwickler:
Release:
kein Termin
2018
2018
2018
kein Termin
2017
kein Termin
2017
12.06.2018
2017
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 
Vorschau: Fortnite
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Fortnite - Stand der Entwicklung: Epic Games über Performance, Balance und Eingabegeräte bei der Spielersuche

Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing
Fortnite (Action) von Epic Games / Gearbox Publishing - Bildquelle: Epic Games / Gearbox Publishing
Epic Games hat einen ziemlich ausführlichen Beitrag zum "Stand der Entwicklung" von Fortnite auf der offiziellen Webseite veröffentlicht - hauptsächlich zum Spielmodus "Battle Royale". Die Entwickler gehen auf die Performance, die Effektivität von Spielergebäuden, die Waffenbalance und darauf ein, dass das Eingabegerät - wie geplant - demnächst in die Spielersuche-Logik einbezogen wird. Demnach wird man in Zukunft mit Spielern im selben Match landen, die das gleiche Eingabegerät benutzen (z.B. Controller gegen Controller, Tastatur + Maus gegen Tastatur + Maus). Es folgenden Auszüge aus den Angaben von Epic Games.

Steuerung (Controller, mobile Geräte, Nintendo Switch)
"Unserer Meinung nach solltet ihr Fortnite jederzeit und überall spielen können - egal, ob ihr gerade mit dem Controller in der Hand auf dem Sofa sitzt oder unterwegs auf eurem Mobilgerät zockt. Wir haben mehrere Probleme beim Zielen mit dem Controller (einschließlich Gyroskopsteuerung) erkannt und arbeiten an entsprechenden Verbesserungen. Dies beinhaltet unter anderem die Umschautoleranz - wie weit ihr das Fadenkreuz bewegen könnt, bis euer Charakter auch den Kopf bewegt. Diese Vorgänge werden beschleunigt, damit ihr beim Zielen kleinere Anpassungen vornehmen könnt."

Eingabebasierte Spielersuche
"Wir haben die Spielersuche-Logik verbessert, wodurch die Verteilung der Spieler fairer sein sollte, damit Fortnite mit jedem Eingabegerät Spaß macht. Die eingabebasierte Spielersuche werden wir in eins der bevorstehenden Updates implementieren. Durch diese Änderung landet ihr mit Spielern im selben Match, die das gleiche Eingabegerät nutzen (z.B. Controller gegen Controller, Tastatur + Maus gegen Tastatur + Maus). Im Detail funktioniert das folgendermaßen: Sollte jemand in eurer Gruppe auf Konsole Maus und Tastatur nutzen, werden für euch Matches mit PC-Spielern und anderen Spielern mit Maus und Tastatur gesucht – als wärt ihr mit einem PC-Spieler in einer Gruppe. Die aktuellen Regeln für plattformübergreifendes Spielen gelten weiterhin. Wenn ihr also tatsächlich mit einem PC-Spieler in einer Gruppe seid, landet ihr immer unabhängig von eurem Eingabegerät in PC-Spieler-Matches."

Steuerungsanpassung
"Dieses Feature wollen wir später in diesem Jahr einführen. Ihr werdet dadurch die Controller-Tastenbelegung komplett euren Wünschen anpassen können. Zusätzlich zu diesen Anpassungsmöglichkeiten arbeiten wir weiterhin eifrig an der Bedienfreundlichkeit und anderen Optimierungen für Controller auf allen Plattformen. "

Waffenbalance
"Haben wir in einem Blogpost unsere neusten Balanceänderungen erklärt. Das Ganze könnt ihr euch hier zu Gemüte führen. Die Waffeneffektivität hat in den letzten paar Monaten verschiedene Phasen durchlaufen, von der 'Doppelschrotladung' bis zur gestiegenen Beliebtheit von Maschinenpistolen. Wir sind ständig dabei, diesen Bereich zu evaluieren und anzupassen, damit jede Waffe über passende Stärken und Schwächen verfügt und ihre angedachte Rolle erfüllt.

Einige der kommenden Änderungen:
  • Wir wollen die Ausrüstzeit von Schrotflinten beurteilen. Die Ausrüstzeit wurde ursprünglich eingeführt, um schnellen Waffenwechseln die Effektivität zu nehmen. Seit dem Hinzufügen der Wechselverzögerung für Schrotflinten ist die Ausrüstzeit jedoch weniger sinnvoll.
  • Durch eine Anpassung der Pumpgun wird sie schneller schussbereit sein. Wir planen, die anderen Schrotflinten mit der Zeit an diese Änderung anzugleichen."

Effektivität von Spielergebäuden
"Mit den Konditionsänderungen in Update V.5.0 wurden bereits die ersten Schritte zur Optimierung des Bausystems unternommen. Letzte Woche haben wir erneut an diesen Knöpfen gedreht, um die Materialtypen besser voneinander abzugrenzen (Metall ist stärker als Stein, Stein ist stärker als Holz), mit der Absicht, strategische Entscheidungen interessanter zu gestalten.

Sobald einige Zeit mit diesen Änderungen ins Land gezogen ist, wollen wir sie erneut evaluieren. Nach den Anpassungen der Sturmbewegung in Saison 5 prüfen wir noch weitere Möglichkeiten, das Sturmverhalten zu modifizieren. Dazu gehört unter anderem die Art und Weise, wie der Sturm im letzten Sturmauge auf Spielergebäude einwirkt."


Performance
"Es ist das Ziel jedes Updates, das eigentliche Spielerlebnis zu verbessern. In letzter Zeit haben wir uns verstärkt auf den 50-gegen-50-Modus konzentriert und dabei lange Hänger/Ruckler bekämpft sowie Streaming-Fehler – wie das Laden von Gebäuden mit zu niedriger Auflösung. Damit die Performance weiterhin unseren Ansprüchen gerecht wird, müssen wir sie auch ständig im Auge behalten. Unter neuen Features (wie z.B. den Allradkarren) kann die Performance leiden. Wir müssen also sicherstellen, dass Neuerungen die Systemleistung effizient nutzen. Oft müssen wir in einem Bereich Abstriche machen, um Raum für neue Features zu schaffen. Zwischen den Versionen überwachen wir die Performance sehr genau (auch vor neuen Versionen), damit wir entsprechende Probleme schnell aufspüren und beheben können." Die sehr ausführlichen Ausführungen (Abstürze, Server-Leistung, Rubberbanding und Co.) und Beispiele findet ihr hier.

Wettkampforientiertes PvP
"Unsere wöchentlichen Events zum Fortnite Summer Skirmish haben für Testbedingungen von unschätzbarem Wert gesorgt, denn hier waren einige der besten Spieler der Welt beteiligt, um zu zeigen, was sie draufhaben. Wir haben verschiedene Punktesysteme und Formate ausprobiert, um das perfekte Gleichgewicht aus Einfachheit, Unterhaltungswert, Serverleistung und Integrität des Wettkampfes zu erreichen – und haben viel daraus gelernt.  Ihr könnt euch sicher sein, dass wir auch nach dem Summer Skirmish weiterhin Wettkampf-Events betreiben und unterstützen werden, denn nächstes Jahr startet der offizielle Fortnite World Cup.

In den vergangenen Wochen haben wir damit begonnen, eine Live-Beobachtungsfunktion auf den normalen Spielservern zu nutzen, die bisher nur auf der Pro-Am zur E3 zum Einsatz kam. Durch verschiedene Verbesserungen kann man jetzt auch über eine Kamera zusehen, die genau dem folgt, was auch der beobachtete Spieler sieht, wodurch die Action noch authentischer wiedergegeben wird. Zusammen mit einblendbaren Karten und Punkteständen sowie mit Drohnenkameras steht dem professionellen Kommentieren nichts mehr im Weg. Wir werden über die kommenden Wochen hinweg umfangreiche Verbesserungen an diesen Features vornehmen. Jedenfalls freuen uns schon darauf, die Leistungen unserer Wettkampfteilnehmer gebührend hervorheben zu können.

Uns ist bewusst, dass sich wettkampforientierte Spieler nach zusätzlichen Möglichkeiten sehnen, im gleichen Match gegeneinander anzutreten. Vor kurzem hat die Entwicklung eines soliden gewerteten Systems begonnen, über das sich alle Spieler messen können und in dem ihre Leistungen anerkannt werden. Die erste Version dieses Features könnt ihr im Herbst dieses Jahres erwarten."


Mobile Geräte
"Letzte Woche war der Start der Android-Beta von Fortnite, der zugegebenermaßen hätte glatter laufen können. Wir wühlen uns derzeit durch all die Fehlerberichte, die uns mit verschiedenen Android-Geräten zugesendet wurden, und arbeiten an ihren Lösungen. Dabei müssen wir uns zuerst um Probleme mit der Spielstabilität und der Performance kümmern. Schaut in den aktuellen Bereich unseres Trello-Boards (auf Englisch), in dem aktuelle Probleme mobiler Geräte nachverfolgt werden.

Zu unseren nächsten Zielen gehört die Performance-Optimierung der unterstützten Geräte, damit ihr auch unterwegs mit euren Mobilgeräten ein tolles Spielerlebnis habt. Darüber hinaus wollen wir mit der Beta weitere Android-Geräte unterstützen und schließlich erreichen, dass sie auf allen Geräten läuft, die die Mindestanforderungen erfüllen.

Ihr könnt euch über unsere Internetseite für die Android-Beta registrieren. Im FAQ könnt ihr prüfen, ob euer Gerät die Mindestanforderungen erfüllt.

Uns liegt viel daran, euch so schnell wie möglich von eurer Hosentasche nach Paradise Palms befördern zu können. Deshalb arbeiten wir an Möglichkeiten, Downloads im Hintergrund zu erleichtern und Patches insgesamt zu verkleinern, damit ihr euch an Patch-Tagen voll und ganz auf die Fortnite-Action konzentrieren könnt.

Vergesst nicht, dass ihr die Android-Version nur über die offizielle Internetseite von Epic Games oder den Game Launcher von der Samsung-Website herunterladen könnt."


Kontosicherheit
"Auch die Kontosicherheit ist uns ungemein wichtig. Wir habe eine Reihe von Verbesserungen in Planung, die euer Konto sicherer machen sollten. Zuerst wäre da die Unterstützung von Apps zur Offline-Authentifizierung (Google Authenticator, Microsoft Authenticator usw.). Dieses Feature werden wir in naher Zukunft eingeführt haben, damit ihr eine Alternative zur E-Mail-basierten Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) habt. Neben Authentifizierungs-Apps ziehen wir noch weitere Methoden der Zwei-Faktor-Authentifizierung in Betracht – z.B. über SMS oder eine App-Bestätigung für mobile Geräte mit nur einem Klick.

Als Nächstes geht es um die Aufspürung von Anmeldedatendiebstahl. Bekommt ihr immer wieder E-Mails zu gesperrten Konten oder mit Sicherheitscodes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung? Wenn das der Fall ist, wird euer Passwort wahrscheinlich auf mehreren Seiten genutzt, weil es jemand auf einer illegalen Passwortseite gefunden hat. Die Missetäter nutzen diese Passwortseiten, um Zugriff auf eure Konten zu erlangen - siehe „Credential-Stuffing”. Epic hat verschiedene Sicherheitsebenen implementiert, die derartige Angriffe bekämpfen sollen. Wenn wir eine derartige Seite aufspüren, dann ist das euer Glück. Unser Informationssicherheitsteam sucht ständig nach diesen Seiten. Wenn es eine neue findet, wird sie genutzt, um potentiell schwache Anmeldedaten automatisch zu erkennen. Bei einer Übereinstimmung geben wir euch Bescheid und leiten eine Passwortzurücksetzung in die Wege, um unbefugten Zugriff zu verhindern. Zusammenhängende Daten werden dann anonymisiert und aufbereitet, bevor sie wieder in unsere Systeme kommen.

Abschließend wären da noch die Sicherheitsbenachrichtigungen, die wir euch schicken. Wir wollen die Nachrichtenmenge durch 2FA-Aktivitäten und Kontosperrungen verringern und bei den Benachrichtigungen verstärkt auf ungewöhnliche Zugriffsmuster setzen. Wir wollen den Zugriff und die Modifizierung von Kontodaten sowie die Deaktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung besser schützen, indem wir jeden Zugriffsversuch zusätzlich durch 2FA sichern. Außerdem arbeiten wir daran, den Ablauf für die Kontozugriffswiederherstellung zu verbessern, um Fälle zu bekämpfen, in denen Konten tatsächlich gestohlen wurden. Die Kontosicherheit ist uns unheimlich wichtig, und wir verbessern stets unsere Hardware und Ressourcen in diesem Bereich! P.S. Wenn ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, erhaltet ihr kostenlos das Gewinner-Emote des Boogiedown-Events!"


Spielwiese-Neuerungen
"Wir wollen da noch einige Regler einführen, über die ihr euer Spielwiesenerlebnis noch genauer anpassen könnt. Als Nächstes stellen wir euch weitere Allradkarren und Sprungmöglichkeiten auf der Insel zur Verfügung. Schnappt euch also euer Team, reiht euch ein, und übertrefft euch gegenseitig mit euren Tricks."

Letztes aktuelles Video: Video-Vorschau

Quelle: Epic Games

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am