XCOM: Enemy Unknown: Slingshot (DLC) in der nächsten Woche - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
12.10.2012
23.04.2014
20.06.2013
20.06.2013
19.06.2014
08.10.2012
12.10.2012
12.10.2012
22.03.2016
Test: XCOM: Enemy Unknown
87
 
Keine Wertung vorhanden
Test: XCOM: Enemy Unknown
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: XCOM: Enemy Unknown
87
Test: XCOM: Enemy Unknown
87
Test: XCOM: Enemy Unknown
87

Leserwertung: 78% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

XCOM: Enemy Unknown
Ab 3.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XCOM: Enemy Unknown - Slingshot (DLC) in der nächsten Woche

XCOM: Enemy Unknown (Strategie) von 2K Games
XCOM: Enemy Unknown (Strategie) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Mit der Download-Erweiterung "Slingshot" möchten Firaxis und 2k Games den Einzelspieler-Modus von XCOM: Enemy Unknown erweitern. Das DLC-Paket soll ab dem 04. Dezember 2012 zur Verfügung stehen und 6,99 Dollar bzw. 560 Microsoft Points kosten.

Im "Slingshot Content Pack" warten mehrere verknüpfte Ratsmissionen darauf, vom Spieler gemeistert zu werden. Der Spieler müsse ein Raumschiff von seinem Kurs abbringen und werde sich im Himmel über China Gefechte mit den Außerirdischen liefern. Neben drei neuen Karten gibt es ein weiteres Mitglied für die Truppe samt eigener Stimme und Hintergrundgeschichte. Die Entwickler spendieren zudem weitere Individualisierungsoptionen für die Charaktere.

Quelle: 2k Games, Firaxis

Kommentare

X-Live-X schrieb am
Ich werde meine XCom Version jetzt wohl erstmal verkaufen, wenn es dann eine Goty bzw. die DLCs im Sonderangebot gibt, werde ich mir überlegen diese zu kaufen.
Dass es aber jemals einen DLC geben wird, der dem Spiel ein wirklichen Wiederspielwert gibt, bezweifele ich. Das ist wohl eher eine generelle Designentscheidung.
Nightfire123456 schrieb am
X-Live-X hat geschrieben:Wirds wohl auch geben und sich dann GotY nennen ;)
Zwei weitere DLCs sind ja mWn bereits angekündigt, die werde ich aber wohl erst mit etwas Verzug konsumieren, da ich das Spiel jetzt aufgrund der PS3-Platin fünfmal durchgespielt habe (einmal mit Slingshot) und jetzt auch mal gut ist.
Wiederspielwert wie z.B. bei Civilization ist hier ja nicht wirklich vorhanden, trotzdem Top-Game!
Eine Goty version ist ja ganz nett aber für Leute die das Spiel schon besitzen völlig uninteressant. Aber wenn sie es wie bei civ5 machen gibt es irgendwann ein upgrade auf die goty version zu kaufen. Da werde ich dann wahrscheinlich zugreifen aber bis dahin interessieren mich die DLC´s nicht.
Das Traurige daran ist das ich gerade bei Xcom große Lust hätte Geld für einen guten Dlc aus zu geben, aber nur einen größeren der das Spiel auch wircklich vergrößert und den wiederspielwert erhöht
Brakiri schrieb am
OriginalSchlagen hat geschrieben:
ItsPayne hat geschrieben:Nachdem ich XCOM:EU das erste mal durch hatte gabs kaum motivation für runde 2. Dafür sind die vielen kämpfe einfach zu statisch. Immer das selbe und jedes mal kosts zeit. Bei Jagged Allience 2 hatte nahezu jede schlacht eine dynamische entwicklung und daher gefühlt zig interessante varianten.
Auch wenn die Maps sich wiederholen und rar ausfallen, so gestalten sich die Kämpfe aufgrund dem Vorgehen der K.I. und in Kombination mit den Fähigkeiten der Soldaten, immer etwas anders, was nicht selten in brenzlige Situation führt. Und Iso-2D kann niemals an die taktische Tiefe, die Finesse eines 3D Schlachtfeldes, heranreichen. Und was soll "jedes mal kosts zeit" heissen? Was solls "kosten"? Manch Leuts labern einen Schwachsinn daher...
Was babbelst du rum?
In JA2 gabs auch mehrere Ebenen. Ob das nun grafisch 2D dargestellt wird, oder in 3D mit schwachen Texturen, ist ja nun wirklich völlig egal.
Durch die Streichung von APs hat das Remake eh extrem an Taktik eingebüsst. Die paar nützlichen Fähigkeiten können das kaum kompensieren.
Ausserdem gings es wohl bezüglich Wiederspielwert um die Story, und die gestaltet sich komplett linear ohne Überraschungen. In JA2 war der Gegner wenigstens proaktiv und hat verlorenes Terrain wieder zurückerobert. Im XCOM-Remake passiert von der Gegnerseite her GARNICHTS, wenn du es nicht tust, bzw. nur zu vorgefertigten Milestones. Der Gegner ist einfach nur passiv und braindead.
Das das Genre leider sträflich vernachlässig wird, und kaum neue Spiele dieser Art existieren macht XCOM qualitativ nicht automatisch besser.
Was momentan da an DLC rausgehauen wird, macht mir Firaxis noch eine Ecke unsymphatischer. Nicht alleine, dass sie so ein abgespecktes XCOM rausbringen, nein, anstatt es zu einem richtigen XCOM auszubauen, hauen sie sinnlosen DLC raus, um die...
X-Live-X schrieb am
Wirds wohl auch geben und sich dann GotY nennen ;)
Zwei weitere DLCs sind ja mWn bereits angekündigt, die werde ich aber wohl erst mit etwas Verzug konsumieren, da ich das Spiel jetzt aufgrund der PS3-Platin fünfmal durchgespielt habe (einmal mit Slingshot) und jetzt auch mal gut ist.
Wiederspielwert wie z.B. bei Civilization ist hier ja nicht wirklich vorhanden, trotzdem Top-Game!
Nightfire123456 schrieb am
Mhairin hat geschrieben:3 Bunusmissionen, eine Heavy-Einheit mit dem Namen Chiong oder sowas, und 3 neue maps. Hm, ich hatte mir den Enhanced-Soldier-Pack DLC für 5 ? gekauft und ich kann einzig meine Soldaten färben und ihnen Helme geben. Is für so ein Runden-Taktiker gut, muss aber im Standard-Umfang enthalten sein. Wie oft habe ich ohne den DLC Fehler gemacht, weil ich die Soldaten verwechselt hatte :?
Die DLC Preise sind einfach nicht gerechtfertigt! Schämt euch!
Das ist Typisch Firaxis, bei Civ5 haben sie es nicht anders gemacht. Da verkaufen sie auch jede klitze kleine verbesserung Extra für ein paar Euros. Die sind zwar ansich nicht schlecht aber man könnte so fair sein und für den Preis der verlangt wird gleich ein paar dlcs zusammen fassen
schrieb am

Facebook

Google+