Deadlight: Director's Cut für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Tequila Works
Publisher: Microsoft
Release:
01.08.2012
kein Termin
21.06.2016
21.06.2016
Test: Deadlight
85

“Ein stimmungsvolles Licht- und Schatten-Design, klassische Rätsel und Munitionsmangel machen Deadlight zu einem spannenden Überlebenskampf.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Deadlight
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deadlight Director's Cut für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht

Deadlight (Action) von Microsoft
Deadlight (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Der Director's Cut von Deadlight ist für 19,99 Euro auf PC (GOG.com, Steam), PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht worden. Neben "verbesserter Steuerung, Full HD-Support (1080p) und neuen Animationen" umfasst der Director's Cut einen Survival-Arena-Modus. In der 'Survival Arena' gilt es, trotz endloser Zombie-Wellen, möglichst lange zu überleben. "Zerstörbare Umgebungen bieten ebenfalls strategische Vorteile - so können sich beispielsweise hinter Wänden und Oberflächen unerforschte Gebiete befinden. Der Spieler kann interaktive Verteidigungsmaßnahmen nutzen, um Zombies aufzuhalten (...) oder er schlägt mit verschiedenen Waffen wie Maschinengewehren, Molotow-Cocktails und Scharfschützengewehren zurück und versucht, in der Online-Bestenliste vor allen anderen zu landen." Auf PS4 und Xbox One erhält man außerdem Zugang zum Nightmare-Modus (bisher der PC-Version vorbehalten). Die Nightmare-Variante schaltet ein alternatives Ende frei, sobald das Spiel durchgespielt wurde.

"In der Rolle von Randall Wayne, der auf der Suche nach seiner Familie durch die Ruinen von Seattle im Jahre 1986 streift, müssen Spieler Rätsel lösen und den Gefahren der lebensfeindlichen Umgebung dieses spannenden 2D-Platformers trotzen. Weil Ressourcen wie Waffen und Munition äußerst knapp sind, ist es nicht immer ratsam die direkte Konfrontation zu suchen. Um zu überleben müssen sich die Spieler immer zwischen Schleichen und Kämpfen entscheiden."

Letztes aktuelles Video: Directors Cut Launch Trailer


Quelle: Deep Silver

Kommentare

ShadowXX schrieb am
1080p hatten die XBox One und PS4 Version schon immer. Der Rest der "Neuerungen" hat besseren Patch-Charakter.....Für was also wollen die 20 Euro haben?
Wenn man als Besitzers der "normalen" Version jetzt für 5 Euro einen DLC mit den Neuerungen ziehen könnte, wäre es noch halbwegs OK (nicht nett, aber ertragbar), aber denen auch die 20 Euro aus der Nase ziehen wollen ist unverschämt.
Kosmokrat schrieb am
Also ich bin auch Besitzer der XBOX 360 Version, und ich konnte es vor etwa 2 Wochen für 10 Euro im Store vorbestellen.
Das fand ich ok.
philphilphil schrieb am
Das Spiel war echt gut, aber das hier ist ja an Frechheit kaum zu überbieten. Ein minimal verbesserter Directors Cut - normalerweise nennt sich sowas "Patch - und dafür nochmal 20 ?...
Oshikai schrieb am
Habs bereits für die 360 und auch die 'ältere' Steam Version. Schön dass Entwickler sich um ihr Spiel kümmern, aber das ist Abzocke !
Erinnert mich an State of Decay, da gabs nen ähnlichen Frevel mit ihrer Year One Edition..
So kann man trotz tollem Spiel die Kundschaft vergraulen !
hydro-skunk_420 schrieb am
Habe es mir gekauft (auch weil die Wertung hier auf 4Players mit 85% sehr hoch ist) und gestern den ersten Akt gespielt, von dem ich höchst enttäuscht war.
Ich hoffe, dass sich das Spiel noch ordentlich steigert.
schrieb am

Facebook

Google+