Psychonauts
Action-Adventure
Publisher: THQ
Release:
16.12.2005
24.01.2006
16.12.2005
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Psychonauts
86
Spielinfo Bilder Videos

Psychonauts: Notch über Fortsetzungsoptionen

Psychonauts: Notch über Fortsetzungsoptionen
Bildquelle: THQ
Schon bevor man mit seinem Kickstarter-Projekt Wellen schlug, war Double Fine bereits wegen eines anderen möglichen Spiels im Gespräch. Tim Schafer hatte mitgeteilt, dass er liebend gerne eine Fortsetzung zu Psychonauts entwickeln würde. Allerdings habe er sich bei den Publishern bis dato nur Absagen für ein derartiges Unterfangen eingehandelt.

Ein gewisser neureicher Entwickler aus Schweden reagierte prompt und bot an: Er könnte ein solches Vorhaben finanzieren. Selbst als Schafer durchblicken ließ, dass das Budget schon aus Gründen der Qualität auf dem Niveau des Budgets des Vorgängers liegen müsste - knapp 13 Mio. Dollar -, antwortete Markus "Notch" Persson wohl: "Yeah, I can do that."

Auf seinem eigenen Blog meldete sich der Schwede jetzt zu Wort, um den aktuellen Stand der Dinge zu schildern und den "Hype" etwas zu dämmen. Bisher hätte man nur ein paar Emails ausgetauscht und habe vereinbart, sich mal auf der Game Developers Conference in San Francisco (5. bis 9. März) zu treffen. Er gehe davon aus, dass Double Fine aber erstmal durch das Kickstarter-Projekt ausgelastet sein wird.

Schafers Budgetwunsch habe seine persönliche Annahme um das Dreifache übertroffen, so Persson. Es habe aber noch andere Parteien gegeben, die Interesse an einer Investition geäußert haben. Eine Finanzierung wäre kein Akt der Wohltätigkeit - Persson geht davon aus, dass ein Psychonauts 2 profitabel sein würde. Auch würde er keinerlei kreativen Einfluss auf das Spiel nehmen wollen, sondern es als recht risikoreiche Investition in etwas sehen, von dem er überzeugt ist.

Zum jetzigen Zeitpunkt könne man aber nicht sagen, ob jene Pläne umgesetzt werden. Der Crowd-Funding-Erfolg von Double Fine verändere schließlich einiges. Sollte das Studio Kickstarter für Psychonauts 2 nicht bemühen - "which is honestly what I would’ve done if I were them" -, dann wäre er nach wie vor bereit, in das Projekt zu investieren.

Kommentare

  • weil er gesagt hat gebt mir euer geld ich mache so lange weiter solange geld fliest.die alpha zeit war toll doch dann in der beta kippte diese haltung, er hatte mehr und mehr verkäufe also mehr und mehr geld womit er mehr und mehr hätte machen können aber es wurde immer weniger und  [...] weil er gesagt hat gebt mir euer geld ich mache so lange weiter solange geld fliest.die alpha zeit war toll doch dann in der beta kippte diese haltung, er hatte mehr und mehr verkäufe also mehr und mehr geld womit er mehr und mehr hätte machen können aber es wurde immer weniger und liebloser,unfertiger bis am ende beta release nach beta release erschien und er sich selbst als den INDIE entwickler hinstellte der uns die erlösung brachte und sich einfach aus dem project schlich.... Du bist also sauer, weil Notch mit der Kohle ein Team aufgebaut hat, dass sich nach wie vor um Minecraft kümmert und die nun vorhandenen Resourcen nutzt, um das Spiel teilweise komplett umzubauen und endlich dem nahezubringen, was es mal werden soll - ein SPIEL und sich nicht mehr 100% alleine um das Projekt kümmert, sondern auch was anderes macht? Wenn der das alles hingeschmissen hätte und den Moddern gesagt "Macht doch mein Spiel feddisch, ich geh auffe Bahamas", dann würde ich das verstehen. Aber so sehe ich, dass sich Minecraft immer noch entwickelt, nur halt nicht mehr mit 100% Notch. Wie wäre denn die Reaktion, wenn er immer noch alleine dran sitzen würde und trotz der Kohle zu nix kommt in dem Spiel?
  • notch lass ja die finger von solchen sachen du flasche....den wo du hinlangst gibt es nur eine riesige baustele die andere für dich ausbügeln dürfen.und halt ja die klappe zu sachen wie ideen und vorschläge von deinen vorschlägen sind etwa 2% realisiert worden und dann auch noch sachen die es lange  [...] notch lass ja die finger von solchen sachen du flasche....den wo du hinlangst gibt es nur eine riesige baustele die andere für dich ausbügeln dürfen.und halt ja die klappe zu sachen wie ideen und vorschläge von deinen vorschlägen sind etwa 2% realisiert worden und dann auch noch sachen die es lange als mod schon gab und meist in besser und fertiger.... Nicht, dass ich die tief in Deinem Post versteckte, nicht unberechtigte Kritik an dem Projekt Minecraft nicht sehen würde, aber... Die Art Deines Posts läßt leider nur eine Antwort zu: U Jelly? nee eifersucht nicht würklich wobei....dafür bin ich finanziel gut gesichert aber mich ärgert es ein wenig was versprochen war und was letzt endlich umgesetzt wurde. Ich frage mich nur, wo der "Hass" auf Notch herkommt? Ich sehe keinen Grund, dem Mann in irgendeiner Weise böse zu sein. Zudem gibt er ja zu, dass er sich da etwas verrannt hat, weil er nicht wußte, was DF da ungefähr ansetzt. Ich denke aber mal, wenn Notch und Schäfer gemeinsam irgendwas angehen, dass da einiges bewegt werden kann. Ich meine, der eine konnte eine Alpha! erfolgreich verkaufen und der andere fragt lieb nach 400.000 Dollar und wird mit Geld beworfen, getreu dem Motto "Shut up and take my money!". weil er gesagt hat gebt mir euer geld ich mache so lange weiter solange geld fliest.die alpha zeit war toll doch dann in der beta kippte diese haltung, er hatte mehr und mehr verkäufe also mehr und mehr geld womit er mehr und mehr hätte machen können aber es wurde immer weniger und liebloser,unfertiger bis am ende beta release nach beta release erschien und er sich selbst als den INDIE entwickler hinstellte der uns die erlösung brachte und sich einfach aus dem project schlich....kunden wissen wenn man sie bescheist und wenn man ihnen das auf dem teller serviert und zeigt YEAY Danke Leute erstmal nett in thailand geshopt und ne frau gekauft HELL YA und dann urlaub macht 1,2,3 monate... oder die mutter BDAY hat 3 wochen lang und solche geschichten als indie entwickler muss man erst recht kunden nähe haben und die hat er genausoviel wie EA nur das EA sich nicht in die karten blicken lässt aber er sein leben an die inet glocke hängt.
  • Wie will Double Fine denn mit 13 Millionen ein Psychonauts 2 entwickeln? Das Ding muss ja mindestens genauso offen designed sein wie der Vorgänger, das dürfte doch bei neueren Standard sehr teuer werden. Indem sie vernünftig kalkulieren? Das Design ist ja nicht das teuer am Spiel. Das Design in  [...] Wie will Double Fine denn mit 13 Millionen ein Psychonauts 2 entwickeln? Das Ding muss ja mindestens genauso offen designed sein wie der Vorgänger, das dürfte doch bei neueren Standard sehr teuer werden. Indem sie vernünftig kalkulieren? Das Design ist ja nicht das teuer am Spiel. Das Design in Grafik kippen, Sprecher einstellen, das ist das teuere. Und wenn Double Fine auf Grafikeffekte verzichtet und statt dessen auf Design setzt*, dann muss das nicht dringend teuer werden als damals. Dass sie sagen, dass es mindestens so teuer wird wie das Original zeigt ja schon, dass sie sich der Kosten durchaus bewußt sind. Ich frage mich nur, wo der "Hass" auf Notch herkommt? Ich sehe keinen Grund, dem Mann in irgendeiner Weise böse zu sein. Zudem gibt er ja zu, dass er sich da etwas verrannt hat, weil er nicht wußte, was DF da ungefähr ansetzt. Ich denke aber mal, wenn Notch und Schäfer gemeinsam irgendwas angehen, dass da einiges bewegt werden kann. Ich meine, der eine konnte eine Alpha! erfolgreich verkaufen und der andere fragt lieb nach 400.000 Dollar und wird mit Geld beworfen, getreu dem Motto "Shut up and take my money!". *Ich sage nur Metroid Prime Reihe: Die Power eines Gamecube und mehr Abwechslung und Staunmomente als Crysis...

Kauftipps

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Facebook

Google+