Medal of Honor: Warfighter: Frostbite 2.0 an Bord - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Danger Close Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
25.10.2012
25.10.2012
25.10.2012
Test: Medal of Honor: Warfighter
69

“EA wählt den sicheren Weg: Warfighter verlässt sich auf bewährte, gut krachende Standard-Action. Das macht Spaß, spielt sich aber altbekannt.”

Test: Medal of Honor: Warfighter
69

“Die PC-Version bietet bessere Grafik, aber sonst den gleichen Inhalt.”

Test: Medal of Honor: Warfighter
69

“EA wählt den sicheren Weg: Warfighter verlässt sich auf bewährte, gut krachende Standard-Action. Das macht Spaß, spielt sich aber altbekannt.”

Leserwertung: 69% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Medal of Honor: Warfighter
Ab 9.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Medal of Honor Warfighter: Frostbite 2.0 an Bord

Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts
Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Dass die EALA-Ausgründung Danger Close Games am nächstes Medal of Honor-Spiel tüftelt, war schon seit langer Zeit bekannt. Electronic Arts hatte zudem durchblicken lassen, dass die Reihe und Battlefield im wechselnden Rhythmus erscheinen und der Call of Duty-Serie Marktanteile abjagen sollen. Vor einigen Tagen schließlich deutete der Hersteller an, dass man den nächsten Titel im Rahmen der Game Developers Conference 2012 Anfang März vorstellen wird.

Gar so lange wird man nicht mehr auf die ersten Infos warten müssen. Wie das US-Prinzmagazin OXM (via Game Informer) berichtet, heißt der nächste Vertreter der Serie Medal of Honor: Warfighter. Wie schon beim direkten Vorgänger sollen auch hier die Tier 1-Soldaten im Mittelpunkt der Story stehen.

War Medal of Honor noch eine Koproduktion, bei der die Singleplayer-Kampagne von EALA produziert wurde und auf der Unreal Engine 3 fußte, während DICE für den Multiplayer-Modus zuständig war und dafür die Frostbite Engine 1.5 verwendete, so geht es beim Nachfolger produktionstechnisch etwas schlanker zu: Sowohl Singleplayer als auch Multiplayer werden dieses Mal von Danger Close gehandhabt. Das Studio setzt dabei auf die Frostbite 2.0-Engine, die ihr Debüt in Battlefield 3 feierte, aber auch schon für Need for Speed: The Run eingesetzt wurde. Die DICE-Technologie entwickelt sich damit wohl zum Grundpfeiler in EAs interner Pipeline: Auch das Strategiespiel Command & Conquer: Generals 2 macht sich Frostbite 2.0 zu Nutze.

Danger Close hat den OXM-Bericht mittlerweile bestätigt, geizt aber noch mit Infos. Medal of Honor: Warfighter soll im kommenden Oktober in den Handel kommen.

Kommentare

Sn@keEater schrieb am
Alking hat geschrieben:Bin ich der Einzige der die DICE Engine auf Konsolen Pottenhässlich findet??
Nö. Ich finde die FB 2.0 eh voll überwertet.
Bedameister schrieb am
Naja dann wird sowohl der SP als auch der MP ziemlich langweiliger Einheitsbrei. Naja das Spiel interessiert mich null, der Vorgänger war ziemlich schwach
PanzerGrenadiere schrieb am
wenn die kampagne wieder so fesselnd und kein übertriebener cod bombast wird, dann wird's auf jeden fall gekauft.
VirusTI schrieb am
Oh man EA ihr solltet euch mal lieber um euren schlechten Netcode kümmern!!
Der war bei MoH schlecht (der neue) und er ist es bei Battlefield 3, ich weiß nicht wie das alle spielen können bei diesen starken laggs, es hat sich seit Bad Company 2 nichts geändert ausser n Grafikupdate bekommen die jungs nix hin!
Multiplayer technisch sieht es sowieso mau aus, jedenfalls für den PC, Call of duty kann man ja auch nicht mehr spielen da diese nur noch ein peer to peer machen....was für ein schwachsinn.
Ich erinner mich noch an das gute alte MoH oder Call of duty 4 wo die Welt noch in ordnung war, warum hat man es geändert?
3nfant 7errible schrieb am
Electronic Arts hatte zudem durchblicken lassen, dass die Reihe und Battlefield im wechselnden Rhythmus erscheinen und der Call of Duty-Serie Marktanteile abjagen sollen.
damit wäre man ja quasi beim Call of Duty Modell. Da wechseln sich IW und Treyarch ab :Blauesauge:
schrieb am

Facebook

Google+