Medal of Honor: Warfighter: Disziplinarmaßnahmen gegen Soldaten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Danger Close Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
25.10.2012
25.10.2012
25.10.2012
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Jetzt kaufen ab 4,28€ bei

Leserwertung: 69% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Medal of Honor: Warfighter
Ab 9.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Medal of Honor: Warfighter - Disziplinarmaßnahmen gegen Soldaten

Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts
Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
In die Entwicklung von Medal of Honor: Warfighter waren bekanntlich mehrere externe Militär-Berater involviert, die teilweise noch immer als Navy SEAL im aktiven Einsatz sind. Laut dem Nachrichtensender CBS sind mittlerweile gegen sieben SEAL-Mitglieder vom "Team Six" Disziplinarmaßnahmen eingeleitet worden, weil sie als "geheim" eingestufte Informationen (z.B. über Einsätze) an die Entwickler des Spiels weitergegeben haben sollen. Gegen vier weitere Mitglieder der US-Spezialeinheit sollen noch Untersuchungen eingeleitet werden.

Welche Geheimnisse sie verraten haben sollen, ist bisher nicht bekannt, aber sie haben die "ungeschriebene Regel" gebrochen, dass SEALs "stille Kämpfer" seien, die das Rampenlicht meiden. Neben einer Gehaltskürzung von 50 Prozent für zwei Monate hat jeder Betroffene eine Abmahnung erhalten, welche die Chance auf eine Beförderung höchstwahrscheinlich zunichtemacht.

Quelle: CBS-News
Medal of Honor: Warfighter
ab 4,28€ bei

Kommentare

Freakstyles schrieb am
Ja ich kann doch auch nix dafür das Du ein interesse an einer PR Meldung hast, wo kein Mensch weiß ob die überhaupt echt ist ^^ !! Wat soll ich Dir da erklären? Soll ich jetzt mutmaßen von wem so ne Pressemeldung gekommen ist oder was? Kannst Du an unseren Politikern sehen, das solche "Befehle" oft von ganz oben kommen. Gerade wenn es halt darum geht Propaganda zu verbreiten. Aber wat soll ich da jetzt rumstochern wers gewesen sein könnte? Das wichtige ist doch, das diese Praxis heutzutage so stattfindet, wie man heute an vielen Beispielen sehen kann.
Ich weiß auch nicht welchen Schaden Du bei der Navy meinst, was soll die denn für nen Schaden erlitten haben? Und wie kommst bei der Navy auf Lobby/Konzern? EA ist ein Konzern, unterstützt werden die Kriegsspiele von Lobbys wie Rüstungskonzernen, Pharmakonzernen und der Politik selbst. Ich weiß nich was Du immer mit Deiner Navy hast ^^ !?
Thyrael schrieb am
Freakstyles hat geschrieben: Es redet absolut niemand davon das eine Disziplinarstrafe von EA gesteuert sein soll. Es geht darum, das immer häufiger Konzerne/Lobbys Berichte für die Nachrichten beisteuern.
[...]
Zum Thema Soldaten die interna ausplappern. Mag stimmen, mag nicht stimmen, wer weiß das schon?(deshalb kann es THEORETISCH auch PR sein) Interessiert doch auch kein Schwein. Hätten die Medien das nicht Publik gemacht, dann würd das auch kein Schwein wissen
Doch, das ist exakt das, was mich an dem Thema interessiert^^ Das scheinst du aber vollkommen zu ignorieren, weswegen du wohl auch irgendwie denkst ich hätte keine Meinung. Aber ich wiederhol meine Ursprungsfrage jetzt nicht zum dritten mal. Es ist echt offensichtlich dass du anscheinend einfach selbst keine Ahnung hast wie das passiert sein soll. Deswegen schwadronierst du hier auch ohne Ende über Dinge über die ich angeblich weder Meinung noch Ahnung habe. Du redest hier immer wieder von Zusammenhängen über die du ja so etlich viel weißt, aber wenn ich einfach nur darum bitte, mir den von diesem Beispiel zu erläutern kommt nix.
Ich seh auch schon an deinem Lobby/Konzerene-Synonym für die Navy dass du einfach völlig an meiner Frage vorbeiredest. Also wie gesagt, darauf hab ich keine Lust...
@ Wurmjunge: Das würd ich nie bestreiten, ist ja eigentlich auch allgemein bekannt^^ Wenn du zu mir sagst die US Forces ham denen doch eh alles kostenlos bereitgestellt würd ich daran auch nicht zweifeln. Aber so wie ich das sehe hat die Navy hier erheblich größeren Schaden als Nutzen, deswegen...naja, hab ich ja schon paar mal gesagt.
Achso übrigens: Kann ja sein ich irre mich. Deswegen frag ich das ja. Curoius mags vielleicht kaum glauben, aber wenn er tatsächlich größere Erfahrung mit dem Militär hat würde mich seine Antwort darauf durchaus interessieren, deswegen harke ich ja andauernd nach.
Freakstyles schrieb am
Wenn Du etwas über gekaufte/gesteuerte Medien wüsstest, dann bräuchtest mir nix von Deinem Lebenslauf erzählen. Deine Meinung dazu kenne ich dazu nach wie vor nicht, das liegt wie gesagt daran das Du Dich bei dem Thema nicht auskennst und dazu noch garkeine Meinung hast.
Und Du kannst einem nich erst alles mögliche ins Gesicht ballern was er für ein Spinner wär und anschließend sagen, aber nimms nicht persöhnlich!
Es redet absolut niemand davon das eine Disziplinarstrafe von EA gesteuert sein soll. Es geht darum, das immer häufiger Konzerne/Lobbys Berichte für die Nachrichten beisteuern. Ich bin ein sehr sarkastischer Mensch und so musst Du auch meinen ersten Post da wahrnehmen. Ich spreche lediglich kurze Themen an wie die beinhaltete Propaganda in dem Spiel und das Nachrichten mittlerweile sehr gesteuert sind. Es wäre also THEORETISCH vorstellbar. Mehr will ich damit garnicht ausdrücken, ich versuche immer nur zum denken anzuregen.
Zum Thema Soldaten die interna ausplappern. Mag stimmen, mag nicht stimmen, wer weiß das schon?(deshalb kann es THEORETISCH auch PR sein) Interessiert doch auch kein Schwein. Hätten die Medien das nicht Publik gemacht, dann würd das auch kein Schwein wissen. Wenn hingegen in Spanien 2 Millionen Menschen gegen die Politik protestieren, dann siehst darüber nichts in Deutschland.
Daher gönn mir meinen Sarkasmus bei solchen Themen, denn wenn ich mich nicht darüber lustig mache, dann müsst ich eigentlich täglich weinen!
Wurmjunge schrieb am
In der heutigen Zeit, in der unsere Regierungen immer weniger in der Lage scheinen das Ausmaß ihrer Korruptheit zu verbergen, wirkt der Begriff der Verschwörungstheorie tatsächlich überholt. Die wildesten Spekulationen sind doch längst traurige Gewißheit geworden. Verschwörungsgarantie würde ich als Ersatzwort vorschlagen.
Wenn schon die Filmproduktionen eines Jerry Bruckheimer großzügig vom US-Verteidigungsministerium unterstützt werden, ist es eine Sache simpler Logik zu erwarten, daß die millionenschweren MilitaryShooterGames ebenso mit dem einen oder anderen Steuerdollar aus dem Pentagon mitfinanziert werden. Vor allem da die US-Army in den letzten Jahren achtstellige Dollarbeträge in der Entwicklung eigener Werbespiele hat versickern lassen.
schrieb am

Facebook

Google+