Medal of Honor: Warfighter: "Wir hätten besser sein müssen." - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Danger Close Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
25.10.2012
25.10.2012
25.10.2012
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Test: Medal of Honor: Warfighter
69
Test: Medal of Honor: Warfighter
69

Leserwertung: 69% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Medal of Honor: Warfighter
Ab 9.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Medal of Honor: Warfighter: "Wir hätten besser sein müssen."

Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts
Medal of Honor: Warfighter (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Nach der Veröffentlichung der jüngsten Geschäftszahlen hatte Electronic Arts verkündet, dass man die Medal of Honor-Reihe "aus der Rotation" entfernt und (mal wieder) aufs Abstellgleis schiebt. Peter Moore schien etwas durch Konferenzgespräch zu irrlichtern und sinnierte u.a., der "Fokus auf Gefechtsauthentizität" in Medal of Honor: Warfighter sei nicht gut bei den Kunden angekommen. Der Shooter habe polarisiert und deswegen im Schnitt schlechter in den Tests abgeschnitten, behauptete der Chief Operating Officer von Electronic Arts zudem trotz des eigentlich recht eindeutigen Wertungsspektrums.

Im Gespräch mit RockPaperShotgun bemühte sich Rich Hillemann jetzt immerhin, die Situation nicht allzu sehr zu beschönigen und externe Faktoren für den schlechten Absatz des Spiels verantwortlich zu machen: "Wir glauben nicht, dass das ein Genreproblem ist. Es ist ein Problem der Ausführung. Wir denken nicht, dass das Abschneiden von Medal of Honor das Resultat einer Grundstimmung gegen Gegenwartsszenarien oder den Zweiten Weltkrieg ist. Es ist eher so, dass es einfach ein paar Dinge gab, die wir besser hätten machen müssen."

Man habe entschieden, dass es für die nächsten Jahre auch ausreicht, "eine große Sache in diesem Segment zu haben." Und das sei eben Battlefield. Medal of Honor pausiere hingegen, bis die Umgebungsvariablen endlich stimmen.

"Der Schlüssel ist, dass man die richtige Menge hoch qualifizierter Leute hat. Und wir hatten nicht die Qualität in der Führung, die notwendig war, um Medal of Honor großartig zu machen.Wir müssen also diese Ebene besser ausrichten."

Man habe mehr Marken in der Hinterhand als Produktionskapazitäten, was ein Luxusproblem sei. Der Hersteller müsse eben immer langfristig darauf achten, dass er eine Serie nicht komplett gegen die Wand fährt, indem man versucht, darin verortete Spiele zu produzieren, obwohl man dies nicht gut beherrscht.

Medal of Honor werde irgendwann wieder auftauchen, wenn der Zeitpunkt stimmt und sich jemand bei EA dafür starkmacht.

Letztes aktuelles Video: The Hunt Map Pack Launch-Trailer


Kommentare

AndyN7 schrieb am
shippy74 hat geschrieben:Vielleicht aber nur Vielleicht haben die Kunden auch langsam die Nase voll von der Firma EA, es ist ja mittlerweile so das man bei EA bei einem Preis von 60? noch nicht-mal mehr ein komplettes bzw Vollständiges Spiel bekommt,jeden Interessanten Mist muss man sich für Teures Geld nachkaufen. Wir werden sehen wie es mit BF4 aussieht. Ich denke das sich dieser Negative Trend bei EA Games weiter entwickelt. Langsam werden auch die Fanboys wach.
Was hat das mit Warfighter zu tun ?? Sie wollten COD das Wasser abgraben und habens Verkackt :lol:
Ihr immer mit eurem EA ist Böse geheule.. Dann kauft dort nix :roll:
manu! schrieb am
Medal of Honor pausiere hingegen, bis die Umgebungsvariablen endlich stimmen.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Green-Link84 schrieb am
TaLLa hat geschrieben:Man sagt ja immer Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, aber denen kaufe ich das erst ab wenn sie mal wieder was ordentliches auf den Markt bringen, vorher können sie labern wie sie wollen.
Dann kannst aber dein von deinem ersparten ein eigenes Flugzeug kaufen. Denn die werden noch viele Bücher von vielen Bibleotheken voll sabbern, bevor was Gescheites von denen kommt.
TaLLa schrieb am
Man sagt ja immer Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, aber denen kaufe ich das erst ab wenn sie mal wieder was ordentliches auf den Markt bringen, vorher können sie labern wie sie wollen.
Pioneer82 hat geschrieben:Der erste Teil vom Reboot war nicht schlechter als CoD aber auch nichts anderes.
Bad Company hat gezeigt wie man ne Kampagen machen kann die sich total anders anfühlt, trotz des selben Settings etc.
Oft gehört aber für mich war es immer der selbe Schmu mit gutem MP. xD
Aryko schrieb am
shippy74 hat geschrieben:Vielleicht aber nur Vielleicht haben die Kunden auch langsam die Nase voll von der Firma EA, es ist ja mittlerweile so das man bei EA bei einem Preis von 60? noch nicht-mal mehr ein komplettes bzw Vollständiges Spiel bekommt,jeden Interessanten Mist muss man sich für Teures Geld nachkaufen. Wir werden sehen wie es mit BF4 aussieht. Ich denke das sich dieser Negative Trend bei EA Games weiter entwickelt. Langsam werden auch die Fanboys wach.
Hopefully ! 8)
schrieb am

Facebook

Google+