THQ Nordic: Veröffentlichung von ELEX und Spellforce 3 verschoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Nordic Games

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

THQ Nordic: Veröffentlichung von ELEX und Spellforce 3 verschoben

THQ Nordic (Unternehmen) von Nordic Games
THQ Nordic (Unternehmen) von Nordic Games - Bildquelle: Nordic Games
THQ Nordic hat die Veröffentlichung von ELEX und Spellforce 3 verschoben. Das Science-Fantasy-Rollenspiel von Piranha Bytes soll im dritten Quartal 2017 (Juli bis September) an den Start gehen. Bisher sollte es im ersten Quartal 2017 erscheinen. Auch Spellforce 3 soll im dritten Quartal 2017 veröffentlicht werden. Eigentlich sollte die Genre-Mischung aus Rollenspiel und Strategie bereits im vergangenen Jahr erhältlich sein. Konkrete Details zur Termin-Verschiebung nannte der Publisher nicht. Erst gestern hatte THQ Nordic die PC-Version von de Blob und Sine Mora EX für PC, PS4 und Xbox One angekündigt.

Quelle: THQ Nordic

Kommentare

LePie schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
05.03.2017 12:34
Todesglubsch hat geschrieben: ?
05.03.2017 11:33
Und ich sitz da und frag mich, wieso man wieder einen festgelegten männlichen Hauptcharakter spielen muss.
Weil man das bei PB so entschieden hat :)
Ihr im Verhältnis zu diversen Triple-A-(Action)-RPGs eher maues Budget wurde hier ja bereits angesprochen. Mglw. würde eine zusätzliche Synchro für einen weiblichen Hauptcharakter dieses schlicht sprengen. Aus einem ganz ähnlichen Grund gab es auch in The Technomancer nur einen männlichen Protagonisten (mit minimalen Einstellungsmöglichkeiten für Gesicht und Haarpracht).
EvilNobody schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
05.03.2017 11:33
EvilNobody hat geschrieben: ?
05.03.2017 10:32
Das Schlimme ist ja: für den Schrott, den PB immer abliefert, werden die auch noch gefeiert. Nicht nur von den Hardcore-Fans, die jede Scheiße von denen fressen, sondern auch noch von der deutschen (Print-)Spielemagazin-Landschaft. Ich weiß noch, wie PB von Gamestar für Gothic 3 sogar einen Preis verliehen bekommen hat! Da wirkte selbst der Empfänger des Preises peinlich berührt. Gibt, glaube ich, sogar ein Video davon.
Ach komm, zu PB3 Zeiten hat man PB noch vertraut. Gut, die GameStar-Wertung war Banane und die erholen sich immer noch davon, aber bring doch mal aktuellere Beispiele? Auch die Hardcore-Fans in der World of Gothic sind nämlich etwas ernüchternd und betrachten die Risen-Entwicklung als schwach, bzw. schwächer. Ja, es sind manche da, die sich einreden, dass alles schlechte an Deep Silver lag (und ja, an manchen Dingen wie dem Gummiband-Kampfsystem hat wohl tatsächlich Deep Silver die Schuld), aber die meisten hoffen einfach nur, dass Elex zumindest wieder das Gefühl eines alten Gothics hervorruft.
Risen 2 hat von Gamestar 86% bekommen. Wenn man in gewisse Foren sieht, dann gibt es immer wieder Leute, die auch die miesen Spiele von PB verteidigen und viele kriegen jetzt schon wieder feuchte Höschen, weil sie meinen, Elex wäre wieder ein RPG mit alter Stärke. Vielleicht wird...
Todesglubsch schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
05.03.2017 12:34
Weil man das bei PB so entschieden hat :)
Wie war das noch? "Wir hatten bei weiblichen Modellen Probleme mit den Röcken und den langen Haaren".
Kajetan schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
05.03.2017 11:33
Und ich sitz da und frag mich, wieso man wieder einen festgelegten männlichen Hauptcharakter spielen muss.
Weil man das bei PB so entschieden hat :)
Todesglubsch schrieb am
EvilNobody hat geschrieben: ?
05.03.2017 10:32
Das Schlimme ist ja: für den Schrott, den PB immer abliefert, werden die auch noch gefeiert. Nicht nur von den Hardcore-Fans, die jede Scheiße von denen fressen, sondern auch noch von der deutschen (Print-)Spielemagazin-Landschaft. Ich weiß noch, wie PB von Gamestar für Gothic 3 sogar einen Preis verliehen bekommen hat! Da wirkte selbst der Empfänger des Preises peinlich berührt. Gibt, glaube ich, sogar ein Video davon.
Ach komm, zu PB3 Zeiten hat man PB noch vertraut. Gut, die GameStar-Wertung war Banane und die erholen sich immer noch davon, aber bring doch mal aktuellere Beispiele? Auch die Hardcore-Fans in der World of Gothic sind nämlich etwas ernüchternd und betrachten die Risen-Entwicklung als schwach, bzw. schwächer. Ja, es sind manche da, die sich einreden, dass alles schlechte an Deep Silver lag (und ja, an manchen Dingen wie dem Gummiband-Kampfsystem hat wohl tatsächlich Deep Silver die Schuld), aber die meisten hoffen einfach nur, dass Elex zumindest wieder das Gefühl eines alten Gothics hervorruft.
Und ich sitz da und frag mich, wieso man wieder einen festgelegten männlichen Hauptcharakter spielen muss.
schrieb am