THQ Nordic: Hat die Marken "Alone in the Dark" und "Act of War" vollständig von Atari übernommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: THQ Nordic

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

THQ Nordic hat die Marken "Alone in the Dark" und "Act of War" vollständig übernommen

THQ Nordic (Unternehmen) von THQ Nordic
THQ Nordic (Unternehmen) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
THQ Nordic hat soeben angekündigt, dass die Übernahme der Marken "Alone in the Dark" (Survival-Horror-Reihe) und "Act of War" (Echtzeit-Strategie) von Atari Europe SAS mit Sitz in Paris (Frankreich) beschlossen wurde. Die Übernahme selbst wird von THQ Nordic AB mit Sitz in Karlstad (Schweden) und das Tagesgeschäft (Vertrieb, Evaluierung von Sequels und neuen Inhalten usw.) von der THQ Nordic GmbH mit Sitz in Wien (Österreich) abgewickelt.

Der Publisher schreibt: "Alone in the Dark ist eine Videospielreihe im Survival-Horror-Genre. Frühe Ableger basierten auf den Erzählungen von H. P. Lovecraft, spätere waren dagegen von Voodoo, dem Wilden Westen und den Werken von H. R. Giger inspiriert. (...) Act of War ist ein von Eugen Systems entwickeltes Echtzeit-Strategiespiel mit einer ausgeklügelten Handlung aus der Feder des NYT-Bestseller-Autoren Dan Brown."

THQ Nordic verfügt über einen umfangreichen Franchise-Katalog, darunter Saints Row, Dead Island, Homefront, Darksiders, Metro (exklusive Lizenz), Titan Quest, MX vs ATV, Red Faction, Delta Force, Destroy All Humans, ELEX, Biomutant, Jagged Alliance, SpellForce, The Guild, Timesplitters, Second Sight, Kingdoms of Amalur und andere Marken. Das Unternehmen verfügt über elf interne Spieleentwicklungsstudios in Deutschland, Großbritannien, den USA und Schweden und beschäftigt fast 1.750 Mitarbeiter.

Quelle: THQ Nordic

Kommentare

TheSoulcollector schrieb am
Das Setting gvon AitD gibt ja durchaus was her. Vielleicht könnte man das irgendwie mit dem Cthulu Mythos verbinden. So Arkham Horror mäßig. Als Point&Click oder als kooperatives Spiel.
Ryo Hazuki schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
20.09.2018 14:31
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?
20.09.2018 09:08
Hey Alone in The Dark war so gut! Abgesehen von dem unsäglichen 4. Teil. Aber mit der Marke kann man echt was machen. Schönes Survival alter Schule neu aufgelegt. Capcom macht es ja gut vor mit Resi 2-
Moooooment.
1. Alone in the Dark 3 war, AFAIK, nicht gut, weil es nichts neues brachte und zu sehr Action hatte. (hab ich nie gespielt)
2. Alone in the Dark 4 war in Ordnung.
3. Alone in the Dark 5 war gut gemeint, aber das Team hat sich komplett übernommen.
4. Über Alone in the Dark 6 hüllen wir einen Mantel des Schweigens.
Ich nehme an du meintest mit AitD4 in Wirklichkeit AitD5
Ich sehe bei keinem der Titel übrigens eine Chance auf ein gutes Remake. Die alten Teile sind einfach zu alt und zu begrenzt was ihr Gameplay angeht, da hilft kein Remake. Und Teil 5 bräuchte ein Rewrite.
Ja hast Recht! danke.
Kajetan schrieb am
Civarello hat geschrieben: ?
20.09.2018 18:57
Hab ich doch geschrieben ? Dass Atari die Publishing-Rechte hält, und der Rest ( wie zb. die Charaktere ) bei Monolith/Warner liegt.
Das war auch keine Kritik von mir, nur eine kleine Ergänzung :)
Civarello schrieb am
Kajetan hat geschrieben: ?
20.09.2018 14:54

Laut Wikipedia (leider ohne Quellenangabe), hält Atari nur die Publishing-Rechte an Teil EIns und Zwei, während der Rest (Marke, Content) wohl bei Warner liegen soll. Anderswo sehe ich (auch ohne Quellenangabe), dass Atari alle Rechte an Blood haben soll. Devolver haben (wenn da jemals ernsthaft versucht wurde, weil wir als Nachweis nur zwei eher flappsige Tweets haben) auch nichts rausgelassen. Da waren Nightdive bei ihrem gescheiterten Versuch die NOLF-Rechte zu bekommen sehr viel mitteilsamer und um Größenordnungen konkreter.
Eigentlich wissen wir bez. Blood nur, dass Atari Blood 1 und 2 höchstwahrscheinlich verkaufen darf. Weil beide Spiele durch Atari verkauft werden und bslang niemand Klage erhoben hat. Welche Rechte sonst wer hat oder nicht hat, ist zumindest der Öffentlichkeit nicht bekannt.
Hab ich doch geschrieben ? Dass Atari die Publishing-Rechte hält, und der Rest ( wie zb. die Charaktere ) bei Monolith/Warner liegt. Mein erster Gedanke lag auch darin, dass alle Rechte an der IP allein bei Atari liegen. Nach kurzem gegenlesen, und mehreren unterschiedlichen Aussagen dazu war ich aber nicht mehr wirklich sicher. Hatte meinen Beitrag dahingehend auch editiert. Und ja, wie die rechtliche Lage in Bezug auf den Verkauf der IP letztendlich aussieht wissen (wenn überhaupt) wohl nur Atari und Monolith/Warner selber.
GoodOldGamingTimes schrieb am
Punkt 1: Nordic THQ ist klasse.
Punkt 2: Je weniger Spiele IP Infogrames besitzt um so besser. Wird Zeit das dieses "Atari" endlich verschwindet.
schrieb am