Shadowrun Returns: Steamworks-Support & DLC-Details - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
2D-Rollenspiel
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
25.07.2013
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Shadowrun Returns
65

“Solides Rollenspiel alter Schule: erzählerisch stark, aber streng linear und im Rundenkampf nicht anspruchsvoll genug.”

Leserwertung: 55% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Shadowrun Returns: Steamworks-Support & DLC-Details

Shadowrun Returns (Rollenspiel) von
Shadowrun Returns (Rollenspiel) von - Bildquelle: Harebrained Schemes
Im jüngsten Update setzt sich Harebrained Schemes mit den Release-Modalitäten von Shadowrun Returns auseinander.

Das Rollenspiel wird demnach im Juni auf Steam veröffentlicht. Valves Plattform eigne sich am besten für die Auslieferung der Download-Version wegen der komfortablen Möglichkeiten, Updates/Patches zu servieren. Dank Steamworks würden sich außerdem mit dem Editor erstellte Inhalte viel einfacher teilen bzw. herunterladen lassen. Die Vorbestellung auf Steam soll ab dem 29. April möglich sein.

Wer das Spiel per Kickstarter oder später bei den Entwicklern vorbestellt hat, wird in jedem Fall einen Steam-Key bekommen. Über die hauseigene Webseite werde man aber auch die versprochene DRM-freie Fassung beziehen können. Jene Version beinhalte die Seattle-Story und werde später auch um die Berlin-Story erweitert. Im Gegensatz zur Steam-Variante werde man dort aber Community-Inhalte nicht direkt aus dem Spiel heraus betrachten und laden können. DLC wird es ebenfalls nur per Steam geben.

Über die Art der Zusatzinhalte heißt es:

  • Berlin Campaign (new campaigns also allow you to build with an expanded set of tiles) 
  • Map Packs (new terrain tiles and props for you to use in your own campaigns) 
  • All New Shadowrun Stories (created by HBS) 
  • Additional Outfits and Portraits for your character 

Vorbesteller der Collector's Edition und Kickstarter-Unterstützer werden die Berlin-Kampagne ohne Aufpreis bekommen - alle weitere Zusatzinhalte sind aber auch für jene Nutzer kostenpflichtig.

Von den Nutzern erstellte Inhalte sind grundsätzlich kostenlos. Sollte man allerdings Kampagnen herunterladen wollen, die sich Inhalte aus Zusatzpaketen zu Nutze machen, müsste man diese sein Eigen nennen, um auch jene Kampagnen spielen zu müssen.

Die Linux-Version von Shadowrun Returns werde zu einem späteren, aber vertretbaren Zeitpunkt folgen. Grundsätzlich sei das Spiel dort schon lauffähig, man müsse sich aber noch um diverse Probleme kümmern, ohne deswegen aber die beiden anderen Fassungen verschieben zu wollen.

Physisches Bonusmaterial, das während der Kickstarter-Kampagne ausgelobt wurde, wird ca. drei Wochen nach dem digitalen Stapellauf des Rollenspiels verschickt. Was mit den Gegebenheiten des Produktionsalltags zusammenhängt: Für die Fertigung der Disks benötige man schließlich die finale Fassung des Spiels.

Über die Tablet-Versionen heißt es: 

"What about the iOS and Android tablet versions of the game? 


Tablet versions of Shadowrun Returns are not part of any Backer reward levels and will be available for purchase from the Apple and Android App Stores. Tablet versions will not include the Editor or have the ability to browse and play community-created content. We hope to bundle and add the best community-created content to the tablet versions of the game in the future."


Letztes aktuelles Video: Alpha-Spielszenen


Kommentare

Exedus schrieb am
Backers who want a DRM-free experience with Shadowrun Returns (on Windows, OSX, and Linux) are getting the game, editor and all, and will be able to transfer community-created story files and update executables manually. (It works just like a non-Steam version of Skyrim: you can install mods manually or via a 3rd-party tool such as Nexus.) The DRM-free version will not require any internet connection or any form of online authorization to play. I
Tettsui schrieb am
FightingFurball hat geschrieben:Aber die Backer bekommen das, für das was sie bezahlt haben. Das DRM freie Spiel + die DLC, welche in der 1.8kk Größenordnung mit drin waren, drm-free.
Die Erwähnung von Dlc darüber hinweg, sind nicht durch die KS Kampagne abgedeckt.

This.
Darüber hinaus ist die Behauptung, dass das Spiel nur umgesetzt wurde weil die Leute ein DRM-freies Spiel wollten, schlicht unfug.
DasGraueAuge hat geschrieben: Denn ohne die vielen Backer, die keinen Steamaccount möchten, gäbe es dieses Spiel überhaupt nicht.

Shadowrun als Name und die Art des Gameplay werden der Hauptgrund für 's 'backen' gewesen sein. Der 'nur wegen DRM-free' Fraktion schreibe ich höchstens ein drittel des Finanzierungsbeitrags zu (und das ist wohl zu viel). Das jetzt viel Geschimpft wird liegt nicht daran, dass 90% der 'backer' auf DRM-free scharf sind, sondern dass die die sich an etwas stören immer am lautesten Brüllen.
Es gibt wahrscheinlich midestens genauso viele Spieler die sich über die Steamanbindung freuen wie die, die es nicht begrüßen, (wahrscheinlich viel mehr weil wir DRM-offene Schafe den Steam-Teufel noch nicht am wahren Gesicht erkennen XD)
johndoe1082890 schrieb am
Ich las DLC und habe jedes interesse verloren.
DasGraueAuge schrieb am
FightingFurball hat geschrieben:Was du meinst ist 'kaufen' nicht 'zahlen'. Zahlen ist ein Begriff, der nur eine Übergabe eines Wertes beschreibt und kein Rechtsgeschäft wie 'kaufen' es ist.
Da du es finanzierst, zahlst du diesen Finanzierungsbeitrag am Ende, kaufst aber nichts.

Alles klar. Wenn dir die Argumente ausgehen, packst du den Dorfduden aus. :D
Aber die Diskussion ist auch durch. Shadowrun ist mir völlig wurscht (um genau zu sein fand ich schon die Grundlage zum Spiel grausam schlecht) und die Entwickler werde ich in Zukunft auf jeden Fall meiden. Und das obwohl ich einen gut gefüllten Steamaccount habe.
FightingFurball schrieb am
DasGraueAuge hat geschrieben:
FightingFurball hat geschrieben:Aber die Backer bekommen das, für das was sie bezahlt haben. Das DRM freie Spiel + die DLC, welche in der 1.8kk Größenordnung mit drin waren, drm-free.
Die Erwähnung von Dlc darüber hinweg, sind nicht durch die KS Kampagne abgedeckt.

Bezahlen? Was, wo? Kickstarter ist *keine* Vorbesteller-Plattform. Du hilfst Projekte zu finanzieren, die sonst nicht oder nur schwierig realisiert hätten werden können. Wenn dir der Entwickler nach Ablauf der Kampagne dann mitteilt, dass er nur noch auf die von dir ungeliebte Umsetzung Zeit investiert, dann ist das einfach unschön. Denn ohne die vielen Backer, die keinen Steamaccount möchten, gäbe es dieses Spiel überhaupt nicht.
Du kannst dir das jetzt schön reden (warum auch immer) oder einsehen, dass das ziemlich dumm gelaufen ist. Das setzt unter anderem auch ein unschönes Zeichen. Eventuell fühlen sich andere Projekte dazu ermutigt, ihre Aussagen etwas "freier" auszulegen.

Was du meinst ist 'kaufen' nicht 'zahlen'. Zahlen ist ein Begriff, der nur eine Übergabe eines Wertes beschreibt und kein Rechtsgeschäft wie 'kaufen' es ist.
Da du es finanzierst, zahlst du diesen Finanzierungsbeitrag am Ende, kaufst aber nichts.
schrieb am

Facebook

Google+