Partygames
Entwickler: Zen Studios
Publisher: Zen Studios
Release:
29.11.2011
30.11.2011
30.11.2011
21.11.2012
05.09.2012
18.12.2013
05.09.2012
31.03.2013
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Zen Pinball 2
82
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Zen Pinball 2: Kostenlos für Besitzer des Vorgängers

Zen Pinball 2 (Geschicklichkeit) von Zen Studios
Zen Pinball 2 (Geschicklichkeit) von Zen Studios - Bildquelle: Zen Studios
Genau wie Pinball FX vor einiger Zeit ein Update erhielt, das den Xbox 360-Flippern nicht nur eine schärfere Grafik, sondern auch eine verbesserte Physik bescherte, erweitern die Entwickler auch Zen Pinball in Kürze auf ähnlich Weise. Zwar war die Physik des PS3-Spiels ursprünglich stärker - Pinball FX 2 überbot diese allerdings. Jetzt verspricht man für Zen Pinball 2 "die bis dato fortschrittlichste Simulation einer Ballphysik". Brillenträger freuen sich außerdem über stereoskopisches 3D.

Ein Update also, das bei Zen offenbar zum guten Ton gehört und das Besitzer des Vorgängers kostenfrei erhalten - genau wie auch Pinball FX kostenlos erweitert wurde. Besitzer von Marvel Pinball erhalten Zen Pinball 2 ebenfalls als kostenloses Update. Flippertische, die man für Zen Pinball oder Marvel Pinball gekauft hatte, sind im Nachfolger weiterhin spielbar. Sämtliche Tische, die man noch nicht besitzt, darf man wie gehabt also Demo probespielen.

Wer in Zen Pinball 2 nicht nur den eigenen Highscore knacken will, kämpft entweder am geteilten Bildschirm gegen einen Kumpel oder balanciert die Kugel abwechselnd. Außerdem warten natürlich Online-Ranglisten sowie weltweite Turniere. Und nicht nur das: Weil der Nachfolger auch auf Vita erscheint, finden Wettbewerbe plattformübergreifend statt. Außerdem wird es einheitliche Ranglisten auf beiden Systemen geben. Kauft man einen Flippertisch, darf man ihn zudem auf beiden Plattformen spielen. Offen bleibt die Frage, ob dies auch für Tische gilt, die man bereits besitzt.

Zen Pinball 2 soll im Früjhar dieses Jahres für PlayStation 3 und Vita erscheinen. Gleichzeitig wird mit Marvel Pinball: Avengers Chronicles ein Paket mit vier neuen Tischen veröffentlicht, die sich um den Avengers-Film, World War Hulk, Fear Itself sowie The Infinity Gauntlet drehen.

UPDATE: Auf Nachfrage bestätigt Zen Studios, dass sämtliche Zen Pinball-Tische, die man bereits besitzt oder noch kauft, auf Vita kostenlos spielbar sein werden. Marvel Pinball: Avengers Chronicles soll 9,99 Dollar kosten, andere Preisangaben macht Zen derzeit nicht.

Video: Debüt-Trailer
Bilder: Zwei erste Schnappschüsse

Quelle: Pressemitteilung Zen Studios

Kommentare

Doomsday23 schrieb am
NicoBellic1 hat geschrieben:Ohje...es gibt tatsächlich Leute, die Pinball auf der Kosole zocken ^^ Was soll sich an der Physik bitteschön geändert haben? :D
Ich weiß auch nicht, was für eine Physik eine Metallkugel haben könnte, die an Gummi oder anderes Metall kommt ^^
NicoBellic1 schrieb am
Ohje...es gibt tatsächlich Leute, die Pinball auf der Kosole zocken ^^ Was soll sich an der Physik bitteschön geändert haben? :D
scragnoth schrieb am
Nach dem News-Update, welches ich mal vorsichtig so interpretiere, dass am Release sowohl die Vita- als auch die PS3-Version von Zen Pinball 2 auf meiner Download-Liste zu finden und meine bereits große Tischsammlung auf beiden spielbar ist, kann es gar nicht schnell genug kommen... ^^
Neophyte000 schrieb am
Swatfish hat geschrieben:Vorbildlich!
Demnächst will ich diese Aktion:
Einmal Call of Duty kaufen und alle Maps gratis bekommen ^^
Ich verstehe jetzt nicht was du damit Sagen willst. Die zusätzlichen Tische gibt es nicht Umsonst. Du kannst sie zwar Kostenlos Antesten, aber wenn du sie haben willst mußt du dafür auch Bezahlen.
Also ist es bei beidem das selbe. Nur der Preis ist unterschiedlich.
Dafuh schrieb am
Die Hoffnung schimmert am Horizont!
schrieb am

Facebook

Google+