Call of Duty: Black Ops 2: Mit eingebauter Livestream-Funktion - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Treyarch
Publisher: Activision
Release:
13.11.2012
kein Termin
13.11.2012
13.11.2012
30.11.2012
Test: Call of Duty: Black Ops 2
74

“Der vorbildliche Mehrspielermodus ist wieder einmal Herz und Seele von Black Ops und rettet das Spiel. Denn die Kampagne bietet zwar einige frische Ideen, liefert aber sonst uninspirierte Ballerware von der Stange.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Call of Duty: Black Ops 2
74

“Die PC-Version liefert minimal bessere Grafik, orientiert sich sonst aber in jeder Hinsicht an den Konsolenfassungen.”

Test: Call of Duty: Black Ops 2
74

“Der vorbildliche Mehrspielermodus ist wieder einmal Herz und Seele von Black Ops und rettet das Spiel. Denn die Kampagne bietet zwar einige frische Ideen, liefert aber sonst uninspirierte Ballerware von der Stange.”

Test: Call of Duty: Black Ops 2
55

“In der Kampagne ist die Welt noch in Ordnung - aber der Mehrspielermodus wurde auf WiiU komplett verhunzt! Schade um die netten Extra-Ideen.”

Leserwertung: 55% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Black Ops II: Mit eingebauter Livestream-Funktion

Call of Duty: Black Ops 2 (Shooter) von Activision
Call of Duty: Black Ops 2 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Seit dem Debüt von Call of Duty Elite im vergangenen Jahr gab es bereits die integrierte Möglichkeit, Spielszenen aufzuzeichnen und das Video dann hochzuladen. Wie Treyarch heute verlauten lässt, wird die Online-Plattform im Falle von Call of Duty: Black Ops II noch etwas ausgebaut: Dort wird es dann auf PS3 und Xbox 360 möglich sein, das Multiplayer-Spielgeschehen direkt als Livestream per Youtube darzubieten. Dabei kann auch noch der Feed einer Webcam sowie Audio für Kommentare des Spielers übertragen werden. Vorausgesetzt werden Konten bei CoD Elite und Youtube.

Mit der Livestream-Option zielen die Entwickler natürlich auf den eSports-Markt ab. Andere Nutzer können das Material direkt auf Youtube oder über CoD Elite konsumieren. In Letzterem hat man dann gleich noch die Möglichkeit, zusätzliche Details zum Spieler abzurufen und sich über dessen Loadout und Karriere-Statistiken zu informieren.

Kommentare

Game&Watch schrieb am
mindfaQ hat geschrieben:
Game&Watch hat geschrieben:Seitdem das mit diesem eSports/Youtube/Kommentar so hochgekommen ist sind Shooter quasi mehr Sport in dem man sich beweisen muss als Spaß. Aber naja, is ja nur das neue CoD... Das spielt ja eh keine Sau im MP. Wenn das allerdings bei anderen Shootern so weitergeht hab ich keine Lust mehr auf Mehrspieler..
Wenn man einen mehr casual-orientierten Shooter spielt, muss man sich nicht wundern, wenn die Spielerschaft (und damit auch das YT-Publikum, welches sich für die Spiele interessiert) entsprechend "noobig" ist und eben auf Sachen wie Freischalten und K/D abgehen. Ich will nicht sagen, dass dann automatisch jeder Spieler in dem Spiel eher einfach gestrickt ist, nur dass es eben genug gibt, die dann auf sowas abfahren, weil eben genau sie von solchen Spielen angespornt werden.
Ich selber bin nicht so der Shooter-Spieler, finde derzeit als Shooter aber Natural Selection 2, Counterstrike und eventuell Firefall (wenn sie an ihrer Entwicklungsphilosophie festhalten) am interessantesten als PvP-Titel.
Solange es Alternativen gibt ist es ja auch nicht schlimm nur befürchte ich das, wenn die Majors merken das hier ne Menge Geld mit zu holen is, es dann vorwiegend solche MP-Shooter geben wird und die, die eher auf "klassiches" Gameplay setzen eine Randerscheinung werden die von kaum jemandem gespielt werden. Quasi so wie jetzt mit dem Autoheal. Gibt ja kaum noch Shooter die das nicht haben und die wenigen die es gibt sind eher unbekannt.
Dieses einbauen von Livestreams wie es ja jetzt schon EA und Activision machen ist eben der erste kleine Schritt in diese Richtung aber ich denke (und hoffe) es wird auch in Zukunft genügend Alternativen geben.
mindfaQ schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:Seitdem das mit diesem eSports/Youtube/Kommentar so hochgekommen ist sind Shooter quasi mehr Sport in dem man sich beweisen muss als Spaß. Aber naja, is ja nur das neue CoD... Das spielt ja eh keine Sau im MP. Wenn das allerdings bei anderen Shootern so weitergeht hab ich keine Lust mehr auf Mehrspieler..
Wenn man einen mehr casual-orientierten Shooter spielt, muss man sich nicht wundern, wenn die Spielerschaft (und damit auch das YT-Publikum, welches sich für die Spiele interessiert) entsprechend "noobig" ist und eben auf Sachen wie Freischalten und K/D abgehen. Ich will nicht sagen, dass dann automatisch jeder Spieler in dem Spiel eher einfach gestrickt ist, nur dass es eben genug gibt, die dann auf sowas abfahren, weil eben genau sie von solchen Spielen angespornt werden.
Ich selber bin nicht so der Shooter-Spieler, finde derzeit als Shooter aber Natural Selection 2, Counterstrike und eventuell Firefall (wenn sie an ihrer Entwicklungsphilosophie festhalten) am interessantesten als PvP-Titel.
Iconoclast schrieb am
buzzer79 hat geschrieben:wow, klasse, toll! dann guck und höre ich mir das kiddie geschreie, gebrülle, gerülpse und assoziale gerede auch noch als live stream an!!wahrscheinlich noch mit meiner familie oder freundin, damit die dann wissen in welchem eloquenten kreis ich verkehre wenn ich das headset anhabe! dann stürzt der mist immer wieder ab und ich kann keinem spiel joinen mit meinen freunden und verbringe meine zeit in der wartelobby!yes, dann nenne ich konsequente weiterentwicklung!vorwärtst TreyTanic!
Ich hoffe für dich, dass die 79 nicht dein Jahrgang ist.
Game&Watch schrieb am
Seitdem man in Shootern mit all diesem Statistikkrams zugemüllt, alles online hochgeladen wird und man sich erst Millionen verschiedene Sachen freischalten muss leidet das Teamplay maßgeblich in solchen Spielen. Man muss sich nur mal ein paar solcher Videos auf Youtube angucken, da werden Spieler nur nach ihrer K/D bewertet und nicht nach ihrer Leistung fürs Team -.-
Es geht nicht mehr darum was man zum Sieg beigetragen hat oder wie man das Team unterstützt hat sondern nurnoch um die K/D, welche Aufsätze man schon alles hat und welche Tarnungen man schon alles freigespielt hat und so 'n Scheiß. Das Ergebniss ist dann, das Leute teilweise mit Waffen rumlaufen mit denen sie garnich spielen können damit sie sich nicht Sachen anhören müssen wie "Ey, du hast ja noch nichtmal alle Tarnfarben für Waffe XY du bist voll schlecht".
Seitdem das mit diesem eSports/Youtube/Kommentar so hochgekommen ist sind Shooter quasi mehr Sport in dem man sich beweisen muss als Spaß. Aber naja, is ja nur das neue CoD... Das spielt ja eh keine Sau im MP. Wenn das allerdings bei anderen Shootern so weitergeht hab ich keine Lust mehr auf Mehrspieler..
Bambi0815 schrieb am
ich seh da einfach eine google verbindung zu cod. youtube will real names und cod gibt sie ihm vermutlich. das wird für google ein fest die die firma für eine lange zeit sättigt.
schrieb am

Facebook

Google+