The Elder Scrolls Online: Gerücht: Konsolenversion verschoben [Update: bestätigt] - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Zenimax Online
Release:
04.04.2014
09.06.2015
09.06.2015
Test: The Elder Scrolls Online
83
Test: The Elder Scrolls Online
82
Test: The Elder Scrolls Online
82

Leserwertung: 72% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Elder Scrolls Online
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak 3 Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Neuste Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Elder Scrolls Online: Gerücht: Konsolenversion verschoben [Update: bestätigt]

The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks
The Elder Scrolls Online (Rollenspiel) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Auf Reddit (via Joystiq)berichtet ein Nutzer davon, dass die eigentlich für den Juni eingeplante PS4/Xbox-One-Versionen von The Elder Scrolls Online möglicherweise verschoben wurden. Dies ließ sich zumindest einem kurzzeitig ins Netz gestellten, mittlerweile aber wieder entfernten FAQ-Dokument (Screenshot) entnehmen. 

Darin hieß es, man werde es nicht schaffen, die Konsolenfassung wie geplant im kommenden Monat vom Stapel laufen zu lassen. Man mache zwar große Fortschritte, sei aber zu dem Schluss gekommen, dass man noch "sechs weitere Monate benötigen wird, um das abzuliefern, was die Fans erwarten und verdienen." Weitere Informationen gebe es in einem (noch nicht vorhandenen) Blog-Eintrag.

Eine offizielle Verlautbarung von Bethesda liegt noch nicht vor - sollte das Dokument aber echt sein, dürfte sie umgehend erfolgen. Laut Angaben des Reddit-Nutzers ist der Hersteller eifrig dabei, Posts mit Fragen oder Kommentaren zu dem Thema auf Facebook & Co. zu löschen.

Update: Wie erwartet hat der Hersteller recht prompt eine offizielle Ankündigung folgen lassen. Gleichzeitig will man nochmal Nutzer zum Kauf der PC-Version animieren: Wer sich das Online-Rollenspiel bis Ende Juni zulegt und nutzt, soll dann seine Charaktere in die Konsolenfassung übernehmen dürfen. Wer die PC-Version besitzt, kann dann für 14,99 Euro zur Download-Fassung der Konsolenumsetzung wechseln - inklusive des angesprochenen Charaktertransfers. Hier der vollständige Text.

"Wir möchten uns bei unseren Fans für die überwältigenden Reaktionen zum kürzlich erschienenen The Elder Scrolls Online für PC und Mac bedanken. Wir wissen, dass ihr es kaum erwarten könnt, das Spiel auch auf der PlayStation 4 und Xbox One spielen zu können.

Die Arbeit an den Konsolenversionen von ESO schreitet gut voran, doch gibt es einige spezifische Problemstellungen bezüglich dieser Plattformen an denen wir noch arbeiten. Die Integration unserer Systeme mit denen der Herstellernetzwerke – die sich beide grundlegend vom PC/Mac System sowie auch untereinander sehr unterscheiden – ist ein komplexer Prozess. Es ist uns dabei klar geworden, dass wir unseren angestrebten Veröffentlichungstermin der Konsolenversionen im Juni nicht werden einhalten können. Auch wenn wir große Fortschritte gemacht haben, werden wir trotzdem noch ungefähr sechs Monate benötigen, um unseren Fans das Erlebnis bieten zu können, das sie erwarten und verdienen.

Wir wissen, dass die Verschiebung des Veröffentlichungstermins für die Konsolenversionen von ESO für euch, aber auch für uns eine sehr enttäuschende Nachricht ist. Als Widergutmachung für unsere Fans, die am liebsten sofort losziehen wollen, haben wir daher mit Sony und Microsoft folgende Vereinbarung getroffen:

Im Rahmen einer Sonderaktion können alle diejenigen, die die PC/Mac Version von The Elder Scrolls Online bis Ende Juni gekauft und gespielt haben, ihre Spielcharaktere auch auf die Konsolenversionen mitnehmen, sobald diese veröffentlicht sind. Dank dieses Angebots können somit alle die sich gleich schon in ihr Abenteuer stürzen wollen sofort auf dem PC/Mac losziehen und später dann auf die PS4 oder Xbox One Version wechseln und die Charaktere transferieren, die ihr erstellt und hochgelevelt habt. Und dabei müsst ihr auch nicht zweimal den vollen Preis für das Spiel zahlen. PC und Mac Spieler erhalten die Möglichkeit für 14,99 EUR auf eine komplette, digitale PS4 oder Xbox One Version von ESO zu wechseln, inklusive dem Charaktertransfer sowie zusätzlichen 30 Tagen enthaltener Spielzeit.

Unabhängig von diesem Angebot setzen wir selbstverständlich weiter alles daran das Spiel so schnell wie möglich auf beiden Konsolen zu veröffentlichen. Bezüglich des Charaktertransfers, dem Start der Konsolenbeta und auch dem finalen ESO Veröffentlichungstermin auf den beiden Konsolen halten wir euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Vielen Dank für eure Geduld und treue Unterstützung."





Letztes aktuelles Video: Trials


Kommentare

Cheraa schrieb am
Genau, weil der Grafiker auch 24/7 an neuen Grafiken arbeitet, weil es ja alle 4 Wochen mindestens 1 komplett neue Zone gibt mit komplett neuen Mobs und Dungeon Layouts...ach ne, warte.
sphinx2k schrieb am
Sindri hat geschrieben:
Dann sind es irgendwann halt 10 Pferde und 15 Skins die angeboten werden. Und?
Und das sind dann viele viele Stunden die ein Grafiker der von deinem Abbo bezahlt wurde für Shop Items "verschwendet". Es wird einem faktisch Content geklaut.
Sindri schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:
Sindri hat geschrieben: Ja ganz schlimm der Shop. Was da alles angeboten wird. Reines P2W.....
Ja schon toll man Zahlt mit dem Monatsabo für die Gehälter der Entwickler die dann ein Pferd erstellen das einem dann noch verkauft wird. Ich persönlich finde sowas auch ohne Pay 2 Win schon dreist. Und ein Shop der schon mal da ist kann weiter gefüllt werden.
Wie man das findet muss jeder für sich entscheiden. Ich hab nur dargelegt warum das Spiel für Mich so was von unten durch ist.
Dann sind es irgendwann halt 10 Pferde und 15 Skins die angeboten werden. Und?
sphinx2k schrieb am
Sindri hat geschrieben: Ja ganz schlimm der Shop. Was da alles angeboten wird. Reines P2W.....
Ja schon toll man Zahlt mit dem Monatsabo für die Gehälter der Entwickler die dann ein Pferd erstellen das einem dann noch verkauft wird. Ich persönlich finde sowas auch ohne Pay 2 Win schon dreist. Und ein Shop der schon mal da ist kann weiter gefüllt werden.
Wie man das findet muss jeder für sich entscheiden. Ich hab nur dargelegt warum das Spiel für Mich so was von unten durch ist.
Sindri schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:
Smer-Gol hat geschrieben:
Ich ganz persönlich kann mir nur drüber lustig machen weil man selten so etwas dreistes erlebt.
Spiel kaufen +Abbo +Shop (Dazu die CE Abzocke)
Alleine das reicht mir um für mich zu sagen...verarschen lassen tu ich mich von Zenimax nicht.
Tja, da muß ich dich enttäuschen. Einen Ingameshop gibts nicht. Das man ein Spiel kaufen muss sollte klar sein und ein monatliches Abo ist auch schon so alt wie das Genre selber.
Doch falls dir das zu "oldschool" ist, auf Pro7 Games gibts sicher was für dich :mrgreen:
Ka nur weil man nen Shop nicht direkt im Spiel aufrufen kann heißt das nicht das es keinen Gibt. Für mich als Aussenstehender sieht das hier schwer danach aus:
https://account.elderscrollsonline.com/ ... mino_horse
Und der Rest ja der ist schon so alt wie das Genre. Und eben IMO total überholt.
Mal ein paar Beispiele für Faire Modelle:
EVE Online -> Nix kaufen nur das Abbo muss man bezahlen.
Guild Wars 1/2 -> Nur Spiel kaufen, danach kostenlos
Ich hab nach fast 8 Jahren mein WoW abbo gekündigt ich kenne das "alte System" zu genüge. Und auch bei Blizzard ist das 3x in die Tasche greifen eine Frechheit. Und es ist mittlerweile meine Meinung das ein solches Systeme seine Kunden ausnutzt.
Ja ganz schlimm der Shop. Was da alles angeboten wird. Reines P2W.....
schrieb am

Facebook

Google+