Broken Age: Double Fine Productions: Mit etwas Glück lässt sich die Gewinnzone noch erreichen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
2D-Adventure
Publisher: -
Release:
29.04.2015
29.04.2015
29.04.2015
29.04.2015
29.04.2015
29.04.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Broken Age
74
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 77% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Broken Age
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Broken Age - Double Fine Productions: Mit etwas Glück lässt sich die Gewinnzone noch erreichen

Broken Age (Adventure) von
Broken Age (Adventure) von - Bildquelle: Double Fine Productions
In der letzten Ausgabe der Entwickler-Tagebuch-Reihe zu Broken Age erklärte Tim Schafer (erneut), dass die Produktionskosten für das Adventure im Endeffekt die Einnahmen der ursprünglichen Kickstarter-Kampagne (ca. 3,34 Mio. Dollar) überstiegen haben. Der Frontmann von Double Fine Productions geht derweil davon aus, dass sie mit etwas Glück noch die Gewinnzone erreichen könnten. Sonderlich viel Profit würde er aber nicht erwarten. Er sagte: "Meine Erwartung bei Broken Age war, dass wir am Ende kostendeckend arbeiten. Mit Kickstarter [im Rücken] fehlt das Risiko das Geld zu verlieren und daher weiß man bereits, dass man kostendeckend arbeiten wird, wenn man einfach nur das Spiel für den gesammelten Betrag entwickelt. Aber wir haben ungefähr doppelt so viel Geld reingesteckt wie wir eingenommen haben. Oder mehr. Wir werden das gerade noch zurückbekommen."

In dem Zusammenhang erklärte Schafer, dass eine Spiele-Finanzierung über Crowdfunding eine echte Alternative darstellen würde und gerade die Unabhängigkeit von Publishern ein Segen sei. Denn vor dem Crowdfunding führte kein Weg an den Publishern vorbei, um an Geld für die Projekte zu kommen. Aber jetzt würde es eine andere Möglichkeit geben. Er hofft, dass die Schwarmfinanzierung als Finanzierungsmodell von Spielen in Zukunft weiter an Beliebtheit gewinnt. In seiner Traumwelt würden sogar AAA-Titel auf diesem Weg finanziert werden.

Letztes aktuelles Video: Episode 2 Launch-Trailer


Quelle: Double Fine Productions, GameSpot

Kommentare

crewmate schrieb am
Entsprechend bin ich gespannt, ob der alte Sack Thimbleweed Park runder und ohne Allüren abschließen kann. Die Entwicklung läuft jetzt schon offener und glaubwürdiger ab, als Double Fine und TwoPlayer. Auch wenn es eine schöne Doku war.
http://blog.thimbleweedpark.com
Justin.Bailey schrieb am
Broken Age ist ein gutes Adventure, dennoch hätte man aber selbiges für nicht mal ein zehntel dieses Budgets erreichen können. Wenn ich sehe wie andere mit ~100.000$ Spiele gleicher Qualität produzieren.
Und übrigens zum Thema: Thema Schafer... Ohne Ron Gilbert im Boot, waren Tims Spiele, bereits in vergangenen Tagen, auch schon eher unspektakulär.
AIex schrieb am
bwort hat geschrieben:Finde es schon schon hochgradig lächerlich wie ein kleines Spiel wie broken age über 3 Millionen kosten kann. Der Schäfer kann einfach nicht mit Geld umgehen. Hat man ja auch bei DF9 gesehen. Der Typ ist ein typisches Beispiel für die Legitimation von publishern. Der braucht auf jeden Fall einen.
Es hat doppelt soviel gekostet :Hüpf:
Kajetan schrieb am
Wulgaru hat geschrieben:Jetzt habt ihr mich direkt neugierig gemacht. Ich installier das jetzt mal. :D
Entgegen aller Wahrscheinlichkeit ... wünsche Dir viel Spass! :)
schrieb am

Facebook

Google+