Destiny: Bungie zeigt erste ausführliche Spieszenen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Activision
Release:
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
Test: Destiny
67

“Technisch ist Bungie trotz kleiner Zwangs-Einbußen eine vorbildliche Umsetzung gelungen - inhaltlich hapert es aber auch auf der Xbox 360.”

Vorschau: Destiny
 
 
Test: Destiny
67

“Als Shooter zu gewöhnlich, als MMO zu flach: Destiny mangelt es abseits der beeindruckenden Technik vor allem an Identität, Kreativität und Abwechslung!”

Test: Destiny
67

“Technisch und inhaltlich befindet sich die One-Version auf Augenhöhe mit der PS4-Fassung.”

Leserwertung: 79% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Destiny
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Destiny: Bungie zeigt erste ausführliche Spieszenen

Destiny (Shooter) von Activision
Destiny (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision

Bungies Destiny-Präsentation überzeugte durch die richtige Mischung zwischen stimmiger Atmosphäre, detaillierten Texturen und den Kampfsequenzen. Auch ein Fähigkeitenbaum und das Inventar wurden kurz gezeigt. Aber gerade die Bosskampfszenen machen einen runderen Eindruck im Vergleich zu den gezeigten Spielszenen von "Titanfall":

Letztes aktuelles Video: E3 2013-Spieszenen


Kommentare

King Rosi schrieb am
man merkt deutlich, dass bungie an halo gewerkelt hat, insbesondere an den animationen und allgemeinem leveldesign. sollte man aufjedenfall im auge behalten, gegeben hat sowas bisher schließlich noch nicht.
johndoe713589 schrieb am
das Spiel hat echt Potenial. Hoffe die Vermurksen es nicht
Goodspeed87 schrieb am
Vom Stil her sieht es ziemlich nach ner Mischung von Mass Effect und Halo aus. Gefällt mir.:)
Sushi Phoenix schrieb am
Also vom Szenario und Art-Design überzeugt mich das Spiel bisher völlig. Es vereint einfach viele Details aus anderen Universen und wirkt stimmig, stylisch und sogar glaubwürdig:
Da wäre die melancholische Endzeit (Warhammer 40k, Killzone, Half Life 2), das schnittige Desgin der Rüstungen, Waffen und Gegner (Mass Effect, Warhammer 40k) gepaart mit epischer Sci-Fiction (Star Wars, Mass Effect)
Überall gibt es gelungene Ideen. Die Fallen könnten glatt eine neue Rasse aus 40k sein, das riesige verrostete Gebäude aus Half Life 3 stammen.
ABER: Die gezeigten Spielszenen sahen etwas stumpf aus. Hauptsache es knallt überall bei den Kämpfen, dadurch wirkte das alles aber arg unübersichtlich und die Gegner schienen auch nicht zu wissen was sie da taten. Im Grunde sind die da lachend durchgerannt und haben im vorbei laufen die Fallen abgeknallt. Spannend und fordernd sieht anders aus. Auch der letzte Bossfight gegen den Stampfer draussen wirkte eher wie ein belangloses Massenevent aus Defiance.
Luirams schrieb am
Relativ belangloser (wenn auch grafisch imposanter) Anfang, das Equipment-System und die Multiplayer-Komponente waren dann aber doch sehr ansprechend
Schade das es kein Launch-Titel wird
schrieb am

Facebook

Google+