Destiny: Weiteres Spiel in Entwicklung und 9,5 Mio. registrierte Spieler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Activision
Release:
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
Test: Destiny
67
Vorschau: Destiny
 
 
Test: Destiny
67
Test: Destiny
67
Jetzt kaufen ab 16,99€ bei

Leserwertung: 79% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Destiny
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Destiny: Weiteres Spiel in Entwicklung und 9,5 Mio. registrierte Spieler

Destiny (Shooter) von Activision
Destiny (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts hat Eric Hirshberg (CEO von Activision Publishing) bekannt gegeben, dass Bungie an zukünftigen Erweiterungen sowie am nächsten "vollständigen bzw. vollwertigen" Destiny-Spiel (also kein Add-on) arbeiten würde. Generell seien sie ziemlich zufrieden mit dem Verkaufsstart und dem andauernden Engagement, sagte Hirshberg.

Laut den Daten soll es mittlerweile mehr als 9,5 Mio. registrierte Spieler geben. "Aktive" Destiny-Spieler sollen ungefähr drei Stunden pro Tag in dem Online-Shooter verbringen, heißt es weiter.

Quelle: Polygon
Destiny
ab 16,99€ bei

Kommentare

Leon-x schrieb am
Die Qualität steht natürlich auf einem anderen Blatt und entscheidet ob es langfristig besteht und einen Verkaufserfolg bringt. Ist aber unabhängig von dem Eindruck dass 4 Spiele in 10 Jahren für einige viel erscheint wo es andere Serien genauso machen oder mehr Teile in selber Zeitspanne bringen.
Sarkasmus schrieb am
Leon-x hat geschrieben:
Thommy741 hat geschrieben:Uhhh dh. Bungie reiht sich in die Reihe von jährlich erscheinenden AC und CoDs ein :-D ... Manchmal muss man die Spieleindustrie einfach hassen. Mich ärgert es immens wieviele Spieler da blind mitgehen ohne zu verstehen, dass sowas zu unterstützen nach und nach eine Schraube "nach unten" mit sich bringt. Wenn alle erfolgreichen Spiele demnächst im Jahresabstand geliefert werden verliere ich vollends meine Hoffnungen an einen guten/passablen zweiten/dritten etc. Teil, den manche Reihe bisher geschafft hat (aber nie im 1 Jahr Abstand).
Es wurde bevor der erste Teil kam gesagt dass es in den 10 Jahren 4 Hauptspiele mit DLCs jeweils geben wird.
Dann musst du dich auch für Borderlands schämen da es wohl in 10 Jahren auch 4 Teile werden samt DLCs.
Kaufen aber trotzdem die Leute.
Dann muss man an jede Serie das gleiche Maß anlegen finde ich.
Im gegensatz zu Destiny, bringt Borderlands ein gewisses Maß an Qualität und das ist eigentlich allen Bereichen des Spiels.
Destiny glänzt eigentlich nur im Shootergameplaye, von den anderen Bereichen wollen wir erst gar nicht anfangen. :mrgreen:
Leon-x schrieb am
Wo wurde denn Teil 2 offiziell angekündig? Mit Welchem Trailer?
Die News bezieht sich doch nur darauf dass es in Entwicklung ist. Was aber kaum überraschen dürfte. Solche Games entwickelt man nicht in 1 Jahr. Zumindest wenn man nicht nur ein Update bringt. Wozu man kein neues Game bräuchte. Aber misstrauisch darf gern jeder sein.
Wie gesagt wenn sie nicht jetzt umschwenken fahren sie die Serie eh gegen die Wand.
maho76 schrieb am
Es wurde bevor der erste Teil kam gesagt dass es in den 10 Jahren 4 Hauptspiele mit DLCs jeweils geben wird.
jo, aber die Franchise ist nichtmal 3 Monate alt und schon wird teil2 angekündigt? das muss doch auch dir nicht wie ein 2 1/2 jahres-Turnus wie ursprünglich vorgesehen vorkommen, oder? ;)
ich gehe davon aus dass in den nächten 10 jahren mindestens 6 games kommen, und zwar 1.0, 1.1, 1.2 .... siehe cod/ac & co. das tolle ist ja aber: das soll ein MMO(fast-rpg) sein. und bei nem mmo alle 2 jahre ein neues game? schwachsinnig, da gehört 1 titel mindestens 3-4 jahre kontinuierlich ausgebaut und nicht ständig neu um wieder verkaufen zu können (und wenns geht bei neuem teil dann serverabschaltung der alten, na super). aber nach dem "Debakel" und den wertungen ist es klar dass sie so schnell wie möglich neu nachschieben wollen um die Franchise wertungs/ruftechnisch aufzupolieren und über die zeit zu retten.
wie gesagt schade drum, das ursprüngliche Konzept hatte charme.
Leon-x schrieb am
Thommy741 hat geschrieben:Uhhh dh. Bungie reiht sich in die Reihe von jährlich erscheinenden AC und CoDs ein :-D ... Manchmal muss man die Spieleindustrie einfach hassen. Mich ärgert es immens wieviele Spieler da blind mitgehen ohne zu verstehen, dass sowas zu unterstützen nach und nach eine Schraube "nach unten" mit sich bringt. Wenn alle erfolgreichen Spiele demnächst im Jahresabstand geliefert werden verliere ich vollends meine Hoffnungen an einen guten/passablen zweiten/dritten etc. Teil, den manche Reihe bisher geschafft hat (aber nie im 1 Jahr Abstand).
Es wurde bevor der erste Teil kam gesagt dass es in den 10 Jahren 4 Hauptspiele mit DLCs jeweils geben wird.
Dann musst du dich auch für Borderlands schämen da es wohl in 10 Jahren auch 4 Teile werden samt DLCs.
Kaufen aber trotzdem die Leute.
Dann muss man an jede Serie das gleiche Maß anlegen finde ich.
schrieb am

Facebook

Google+