Destiny: Erweiterung "Haus der Wölfe": Stufen-Erhöhung, Waffen-Upgrades und kein Raid - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Activision
Release:
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
Test: Destiny
67

“Technisch ist Bungie trotz kleiner Zwangs-Einbußen eine vorbildliche Umsetzung gelungen - inhaltlich hapert es aber auch auf der Xbox 360.”

Vorschau: Destiny
 
 
Test: Destiny
67

“Als Shooter zu gewöhnlich, als MMO zu flach: Destiny mangelt es abseits der beeindruckenden Technik vor allem an Identität, Kreativität und Abwechslung!”

Test: Destiny
67

“Technisch und inhaltlich befindet sich die One-Version auf Augenhöhe mit der PS4-Fassung.”

Leserwertung: 79% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Destiny
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Destiny: Erweiterung "Haus der Wölfe" bringt einige Änderungen mit sich

Destiny (Shooter) von Activision
Destiny (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Wie Gamespot.com berichtet, bringt die Destiny-Erweiterung "Haus der Wölfe" eine Reihe von Änderungen für das Spiel mit sich. Nach einem Bungie-Livestream zum Vestian-Außenposten und Waffen-Upgrades hat das Magazin die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst. Die Sendung konzentrierte sich demnach vor allem auf das als Treffpunkt dienende Riff. Die Erweiterung bringt keinen neuen Raid mit sich, im Gegenzug aber eine Koop-Arena für drei Spieler mit dem Namen "Prison of Elders" sowie das Crucible-Event "Trials of Osiris". In den kommenden Wochen will Bungie in Twitch-Broadcasts mehr darüber verraten, hier die wichtigsten Details aus der gestrigen Sendung:

  1. "Legendary armor and weapons can now be upgraded to max level with Etheric Light. Exotics can be upgraded separately without resetting progress.
  2. New weapons can be reforged with new perks at Gunsmith. This feature was previously only available in Iron Banner, making the Gunsmith useful again for post-Level 20 players.
  3. Speaker has an all purpose material exchange including Ascendant and Radiant materials, Glimmer, and Motes of Light
  4. New social space: Vestian Outpost. New NPCs to be introduced include:
    1. Petra Venj - Main story agent.
    2. Variks - Warden of the Prison of Elders
    3. Brother Vance - Trials of Osiris Handler
  5. Tons of new ships, weapons, and armor, which should introduce greater player variety. Max level cap raised to at least 34."

Letztes aktuelles Video: Haus der Woelfe - Prolog zur Story Erweiterung 2


Quelle: Destiny-Broadcast, Gamespot.com

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Nein ich dachte eher ans durchziehen wie man es von mmos kennt. Leider ist das bei 95% von mmos so. Irgendwann sind Spieler die es oft machen so gut das die das im schlaf oder alleine können. Schließt man sich denen an gibts bekommt man das zeug in minimaler Zeit. Manche wollen auch nicht viel, nur Spaß oder Gesellschaft. Deseny bietet auch schon knackige schwere Moses,aber da trifft man nur Spieler die eine Herausforderung suchen. Wie gesagt ich Fonda das match making blöd, normale Server Browser mit pers. Spielweisen etc hätte ich besser gefunden. Clans, Wettkämpfe, so was gibt es ja leider nicht.
Ich wollte nur sagen das man nicht gründen braucht wenn man nicht will. Mit ner lustigen Gruppe die einen gratis zieht macht es sogar Spass. Der preis ist aber wie bei jedem spiel , wenn man schummelt zerstört man die eigene Erfahrung im Tausch gegen virtuelle Güte r
Feuerhirn schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:
Ernsthaft. Das Spiel ist ziemlich gut ausgeglichen. Wenn man nicht wirklich Grinden will macht man es nicht. Man bekommt viel wenn man Leute dafür bezahlt einen einfach mitzuziehen, dann muss man auch nicht Grinden. Die Dialys spielt man einfach hin und wieder mal.

Ich will gar nicht gegen das Spiel haten oder so, deshalb zitiere ich jetzt auch mal nur die Stelle, am Rest deiner Aussagen habe ich nichts auszusetzen.
Aber du meinst das doch nicht ernst jetzt, oder?
Walezsan schrieb am
Das keine Raid, so kurz vor The Witcher 3 implementiert wurde, check, kann man mit leben, ist verständlich, da die Gefahr besteht, das viele derjenigen die jetzt noch Destiny zocken auch bei einer neuen Raid dauerhaft abwandern könnten. So lockt man sie vermutlich dann im Herbst mit einer neuen Raid zur Rückkehr. Wer weiß das schon. Ich persönlich finde es auch schade, weil Atheon und Crota schon lange durch sind, wobei ich immer noch kein Ghorn habe :evil: Schwamm drüber.
Was mich aber am neuen DLC tatsächlich mehr ärgert, als die fehlende Raid, ist der DREI Mann Arena Modus...wtf...drei Leute...Gears of War ging mit mindestens 5, vielleicht waren es auch 6. Erst zwingt man einen quasi eine Raid mit 6 Leuten auf, die man sich irgendwie zusammensuchen durfte und nun kann ich nur mit einen kleinen Bruchteil dieser inzwischen ans Herz gewachsenen Xbox Live Raid Truppe eine Art Hordemodus zocken...really? Das macht mich irgendwie traurig. Wäre der Content nicht schon auf meiner Platte, anno damals im Doppelpack gekauft, würde ich dafür keinen Cent mehr ausgeben! Wobei man natürlich nicht voreilig rumlamentieren und erst einmal abwarten sollte - liest sich "halt" nur blöd...
ChrisJumper schrieb am
Ah eins noch: Ich wünschte die würden endlich die Instanzen in welche die Spieler auf der Map landen nach Ländern anzeigen oder so etwas. Also ein richtiges MMO draus machen. Vielleicht auch endlich mal einen Chat ingame oder so. Aber eher weil ich halt Voice Chat ätzend finde. Verstehe mal jemanden der mit Dialekt Englisch spricht...! ;)
Abseits gibt es da wirklich nur Twitch-Kanäle, die seltsamen Foren von Bungie die auch mehr einem Twitter ähneln. Es ist einfach nervig das die alten Tugenden aus schon bekannten Errungenschaften in Videospielen nicht übernommen werden, zumal ganz klar ist da die gut funktionieren.
Helldivers ist zwar nur für vier Spieler aber eine Mordsgaudi.... Aber genau so würde ich mir Destiny wünschen, vielleicht sogar Abwechselt mit 2D Ansicht von schräg oben und Egeo-Abschnitten. Die Qualität der DLCs ist zwar immer noch hoch, aber kommt nicht so gut voran wie es für so ein Milliarden Projekt sein sollte. Anders als bei DLCs auf der Disc wirkt Destiny nach 10 Jahresplan und das 30 bis 50% der Arbeit für die nächsten zwei oder drei Meilenstein Erweiterungen schon fertig sind.
ChrisJumper schrieb am
Postet hier überhaupt noch jemand? Das Forum ist doch total tot und überall nur diese Sonnenfeindlichen dauernörgler.
Seufz, Kata kann so gut Kritik kunstvoll in Worte fassen ich wünschte ich könnte das auch nur ein wenig.
Ernsthaft. Das Spiel ist ziemlich gut ausgeglichen. Wenn man nicht wirklich Grinden will macht man es nicht. Man bekommt viel wenn man Leute dafür bezahlt einen einfach mitzuziehen, dann muss man auch nicht Grinden. Die Dialys spielt man einfach hin und wieder mal.
Dafür ist das Waffen-Feeling und Klassen Feeling ungebrochen gut und wird bei fast keinem anderen Spiel so umgesetzt. Also Ich hasse es das z.B. aktuell die Kartenauswahl im PVP kaputt ist und ich so nur 5 von eigentlich viel mehr Kontroll-Matches bekomme.
Aber die Spiele sind nach wie vor gut. Wobei ich alt gerne den Capture The Flag modus aus UT wieder hätte oder Instant-Gip one Shoot Kill. Ich spiele es echt gerne und es hat eine Gewisse Grundausstattung. Zumal gibt es noch kennen würdigen Nachfolger der ähnliches bietet. Also warum sollte man dieses Spiel nicht mehr spielen?
Schach wird doch auch noch gespielt oder nicht? ;) Der Grund warum viele kein Battlefield 1942 mehr spielen liegt doch zum größten teil daran das die Serie so fortgeschritten ist und sich weiterentwickelt hat.
schrieb am

Facebook

Google+