Destiny: Übermächtiger Shotgun-Perk wird vorerst aus dem Spiel genommen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Activision
Release:
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
09.09.2014
Test: Destiny
67

“Technisch ist Bungie trotz kleiner Zwangs-Einbußen eine vorbildliche Umsetzung gelungen - inhaltlich hapert es aber auch auf der Xbox 360.”

Vorschau: Destiny
 
 
Test: Destiny
67

“Als Shooter zu gewöhnlich, als MMO zu flach: Destiny mangelt es abseits der beeindruckenden Technik vor allem an Identität, Kreativität und Abwechslung!”

Test: Destiny
67

“Technisch und inhaltlich befindet sich die One-Version auf Augenhöhe mit der PS4-Fassung.”

Leserwertung: 79% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Destiny
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Destiny: Übermächtiger Shotgun-Perk wird vorerst aus dem Spiel genommen

Destiny (Shooter) von Activision
Destiny (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Bungie hat sich bei seinem Shooter-Rollenspiel Destiny für einen einschneidenden Schritt bei der Balance entschieden: Das vom Großteil der Spieler als zu stark empfundene Shot-Package soll im Rahmen des Updates 2.0.1 aus dem Spiel genommen werden - das berichtet der Entwickler in einem Blog-Update (via Polygon.com). Spiel-Designer Jon Weisnewski erklärte, dass die Entscheidung nicht endgültig sei: Eine Rückkehr sei durchaus möglich, in Testspielen habe sich die Änderung aber nicht negativ auf den Spielablauf ausgewirkt. Shot Package wird demnach mit "Close and/or Personal, Crowd Control, or Knee Pads" ersetzt.

Da die eigentlich für den Nahkampf gedachten Flinten bereits früher zu stark gewesen seien (vor allem gegen entfernte Gegner), wurden schon vor einiger Zeit deren Perks Shot Package und Rangefinder schwächer gemacht. Die Änderung sei den meisten Spielern aber nicht weit genug gegangen, daher bessert Bungie nun erneut nach. Zu den Änderungen gehört auch ein erneutes Abschwächen von Rangefinder. Man werde das Problem auch zukünftig im Auge behalten, versichert Weisnewski.

Letztes aktuelles Video: Exklusive PS4-Inhalte


Quelle: Polygon.com

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+