Cyberpunk 2077: Bandai Namco Entertainment Europe übernimmt Vertrieb und Vermarktung in Europa - 4Players.de

 
3D-Rollenspiel
Entwickler:
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: Bandai Namco Entertainment Europe übernimmt Vertrieb und Vermarktung in Europa

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Bandai Namco Entertainment Europe wird das von CD Projekt Red entwickelte Cyberpunk 2077 in 24 europäischen Ländern vertreiben. Bandai Namco hatte bereits als Publisher von The Witcher 2: Assassins of Kings und The Witcher 3: Wild Hunt mit dem polnischen Studio zusammengearbeitet. Weitere Angaben zum Kopierschutz und/oder zu den Plattformen der Box-Versionen wurden nicht gemacht.

Bandai Namco Entertainment Europe wird für den Vertrieb und die Vermarktung von Cyberpunk 2077 in Andorra, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Malta, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Spanien, Schweden, Schweiz, Niederlande und Großbritannien zuständig sein. In Nordamerika übernimmt Warner Bros. Interactive Entertainment den Vertrieb sowie die Promotion.

"Unsere derzeitige Vertriebspartnerschaft mit Bandai Namco basiert auf dem starken Fundament und dem Vertrauen, das wir bereits in früheren Projekten aufgebaut haben", sagte Michal Nowakowski, Vorstandsmitglied von CD Projekt. "Wir haben schon bei The Witcher 2: Assassins of Kings und The Witcher 3: Wild Hunt erfolgreich zusammengearbeitet und ich bin überzeugt, dass Bandai Namco sich gut um Cyberpunk 2077 kümmern wird."

"CD Projekt Red ist in nur wenigen Jahren zu einem der führenden Studios in diesem Bereich, mit einer wahrhaft innovativen Herangehensweise an jedes Spiel, geworden und wir sind sowohl stolz als auch begeistert, bestätigen zu können, dass wir Teil des Cyberpunk 2077-Projekts sein werden"
, sagte Alberto González Lorca, VP Southern Europe & Biz Dev von Bandai Namco Entertainment Europe. "Wir freuen uns darauf, wieder mit CD Projekt Red zusammenzuarbeiten und ein weiteres ihrer Spiele in Europa vertreiben zu dürfen und somit einen erstklassigen Service für eines der sehnlichst erwarteten Spiele der nächsten Jahre bieten zu können."



Letztes aktuelles Video: Gameplay-Enthüllung


Quelle: CD Projekt RED

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Bamco hatte beim Witcher 2 den Kopierschutz zu verantworten. Bei Witcher 3 haben sie darauf verzichtet, aber da gab es ja aich schon GoG.
Aber AFAIK ist Bamco die PC-Version auch ziemlich egal, die wird halt mitgenommen. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf den Konsolenversionen, denn da gibt es kein GoG.
SethSteiner schrieb am
Das aufjedenfall, da hat natürlich CD Projekt seine Finger im Spiel aber mit Bamco hat man jemanden an der Hand der sowas eben auch möglich macht und Erfahrung darin hat, vor allem auch mit CDP zusammen. Bei EA und vielen anderen Publisher gibt's ja standardmäßig nur eine lieblose Plastikschachtel mit Key drin. Am geilsten ist es immer noch, wenn der Kram der bei Witcher dabei war, anderswo echt einen fetten Aufpreis fordert und als Limited Edition oder ähnliches vermarktet wird (EA fällt mir da direkt wieder ein).
Kolelaser schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
16.10.2018 13:10
Find ich eigentlich gut, denn die Bamco Boxen hatten immer noch anderes Zeugs drin außer dem Spiel und zwar in der Normalo Standard Version. So ist die Wahrscheinlichkeit, zusammen mit Äußerungen von CDP hoch, dass es hier wieder so wird und die Standard Version bereits den Soundtrack auf Disc haben wird und wer weiß was noch für nette Kleinigkeiten. Witcher 3 war da zwar nicht mehr so toll aber die Witcher 2 Box war einfach nur prall.
Man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege aber ich denke was in die 'Box kommt entscheidet am Ende immer noch Cd Projekt und nicht "Bamco" das soviel schöne Sachen bei CDP Spielen beiliegt liegt an ihrer Kundenfreundlichkeit. (Auch einfach daran Erkennbar das die US Versionen die selben Boni hatte wie die EU Versionen und wer glaubt ernsthaft das WB freiwillig sowas beilegen würde) Errinere mich nur an die Witcher 3 Standard wohlgemerkt keine Day 1 Edition keine Gold Edition keine Ultimate Edition keine Super duper Ultimate Ultimate ubischrott edition sondern in der ganz normalen Standard Edition das komplette Spiel + Soundtrack + Sticker + Booklet und eine schöne Dankeschön Zettel von den Entwicklern. Wenn ich dagegen Boxen von anderen Herstellern sehe das einzige was dort drin ist außer die Disk ist Werbung für den 40-50? Season Pass.
DonDonat schrieb am
mindfaQ hat geschrieben: ?
16.10.2018 20:46
Gehört GOG nicht zu CDProjektRed? Dann wäre DRM doch relativ unwahrscheinlich, oder?
GOG gehört nicht nur zu CD Projekt, es IST CD Projekt :lol:
Dass heißt aber leider nicht, dass die physische Version dann den GOG Key enthält...
mindfaQ schrieb am
Gehört GOG nicht zu CDProjektRed? Dann wäre DRM doch relativ unwahrscheinlich, oder?
schrieb am