Castlevania: Lords of Shadow 2: Längere Bosskämpfe, weniger Quicktime-Events, Details zum Kampfsystem etc. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Mercury Steam
Publisher: Konami
Release:
27.02.2014
27.02.2014
27.02.2014
kein Termin
Test: Castlevania: Lords of Shadow 2
74
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Castlevania: Lords of Shadow 2
74
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 4,99€ bei

Leserwertung: 82% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Castlevania: Lords of Shadow 2 - Details

Castlevania: Lords of Shadow 2 (Action) von Konami
Castlevania: Lords of Shadow 2 (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Im offiziellen Xbox Magazine (UK) und im offiziellen PlayStation Magazine (UK) sind zahlreiche Details zu Castlevania: Lords of Shadow 2 aufgetaucht. Es werden u.a. die Unterschiede zum Vorgänger beschrieben und auch das Kampfsystem wird vorgestellt.

Die Geschichte wird mit Castlevania: Lords of Shadow 2 offiziell beendet. Generell soll der zweite Teil mehr Umfang bieten als der Vorgänger, wobei die Spieler nicht so stark an die Hand genommen werden sollen. Zufluchtspunkte werden beispielsweise nur dann eingeblendet, wenn der Spieler es möchte - auf höheren Schwierigkeitsgraden wird komplett darauf verzichtet.

Verbesserungen soll es vor allem bei den Bosskämpfen geben. Diese Gefechte sollen länger dauern und mehr Abwechslung bieten. Ob es Checkpoints in den Boss-Duellen geben wird, ist noch nicht bekannt. Außerdem wird die Anzahl der Quicktime-Events zurückgeschraubt. Stattdessen soll der Spieler in vielen Boss-Begegnungen die vollständige Kontrolle haben, anstatt nur manchmal einige Knöpfe drücken zu müssen.

Die Kamera kann frei gesteuert werden. Wenn die Kamerakontrolle nicht benutzt wird, kommt die automatisierte Kamera zum Einsatz, die wie bei Castlevania: Lords of Shadow funktioniert.

"Magie" wurde entfernt. Nun gibt es "Dracula's Blut", das sich nicht selbstständig regeneriert. Nur wenn man Feinde ausschaltet und geschickt kämpft, lädt sich das Blut auf. Die "Focus"-Anzeige wird hingegen durch Ausweichen, Blocks und Konter etc. aufgeladen. Ist die Anzeige voll, bringt jeder Schlag mehr Blut. Wenn man getroffen wird, leert sich die "Focus"-Anzeige. Neue Combos lassen sich mit Erfahrungspunkten freischalten. Beschränkt man sich im Verlauf des Spiels allerdings auf bestimmte (wenige) Combos, soll man in den späteren Abschnitten Probleme mit den Gegnern bekommen. Last but not least wollen die Entwickler die Jump&Run-Elemente verbessern.

Letztes aktuelles Video: VGA-Trailer


Quelle: OXM; OPM; GamingEverything
Castlevania: Lords of Shadow 2
ab 4,99€ bei

Kommentare

Nightfire123456 schrieb am
Vino hat geschrieben:Länger? Ernsthaft? Ich fand die 15 Stunden schon grenzwertig. Längere Spielzeit heisst halt leider meist auch mehr Redundanz...
Ging mir genauso, irgendwann war dann doch mal die luft raus. War zwar noch okay aber längere Spielzeit muss nicht sein
Christoph W. schrieb am
Kommt der erste Teil eigentlich noch irgendwann für den PC auf Steam raus??? :Hüpf:
Vino schrieb am
Länger? Ernsthaft? Ich fand die 15 Stunden schon grenzwertig. Längere Spielzeit heisst halt leider meist auch mehr Redundanz...
Enkidu schrieb am
Pioneer82 hat geschrieben:
Enkidu hat geschrieben: Wäre LoS nur annähernd so genial gewesen, wie es letztendlich war......wäre es dann für dich immernoch "Eines der besten Spiele dieser Konsolengeneration" ?

Falls ich aber verstanden habe worauf du hinauswillst, würde ich sagen das ich mich natürlich eher darüber freuen würde wenn der Nachfolger genausogut wenn nich sogar besser wird. :wink:

Bild
AhBelle schrieb am
Wenn LoS2 ne homogenere Welt bekommt und ich nicht mehr das Geühl hab, dass jedes Kapitel meilenweit vom anderen entfernt ist wirds sicher ein super Spiel. Das hat mich besonders am Anfang an dieser antiken Stadt gestört da durch diese harten Einschnitte die Atmosphäre gestört wurde.
schrieb am

Facebook

Google+