Castlevania: Lords of Shadow 2: 30 Bilder pro Sekunde und zu spät für Next-Generation-Konsolen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Mercury Steam
Publisher: Konami
Release:
27.02.2014
27.02.2014
27.02.2014
kein Termin
Test: Castlevania: Lords of Shadow 2
74
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Castlevania: Lords of Shadow 2
74
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 82% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Castlevania: Lords of Shadow 2 - 30 Bilder pro Sekunde und zu spät für Next-Generation-Konsolen

Castlevania: Lords of Shadow 2 (Action) von Konami
Castlevania: Lords of Shadow 2 (Action) von Konami - Bildquelle: Konami
Castlevania: Lords of Shadow 2 wird nicht für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen, weil MercurySteam seit 2010 an dem Projekt arbeitet und zu dem Zeitpunkt noch nichts Konkretes über die Next-Generation-Konsolen bekannt war, erklärte David Cox (Producer) in einem Interview. Als die Geräte mitten im Entwicklungsprozess angekündigt wurden, sollte die Produktion des Spiels jedoch nicht erneut gestartet werden.

David Cox: "Wir wurden für die Framerate in Lords of Shadow kritisiert, wir wurden für die feste Kamera kritisiert und wir wollen diese Dinge wirklich angehen. Als dann die Next-Generation-Konsolen angekündigt wurden, dachten wir darüber nach, aber dann hätten wir komplett neu anfangen müssen. Und wir waren schon zu weit fortgeschritten. (...) Wir wollen, dass dieses Spiel einer der letzten großen Titel für die aktuelle Konsolengeneration wird."

Zum Thema Bildwiederholrate sage er weiter: "Eines der Probleme beim Vorgänger war, dass die Framerate hoch- und runterging - wenn man sich in den Kampf stürzte, gab es Probleme mit der Framerate. Die Bildwiederholrate ist der Schlüssel. Hätten wir uns für 60 Bilder pro Sekunde entschieden, hätten wir uns bei der Grafik und den Details zu sehr einschränken müssen und das wollten wir nicht. Wir haben uns dann auf 30 Bilder pro Sekunde geeinigt und auch eine Begrenzung eingeführt. Das Spiel läuft also felsenfest mit 30 Bildern pro Sekunde."

Letztes aktuelles Video: gamescom Story-Trailer



Castlevania: Lords of Shadow 2 wird am 27. Februar 2014 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.
Quelle: Videogamer

Kommentare

Sephiroth1982 schrieb am
Pioneer82 hat geschrieben:
Sephiroth1982 hat geschrieben:Sehr gut. Hab nämlich nicht vor mir in den nächsten 2-3 Jahre eine PS4 oder sonst eine Next-Gen Konsole zuzulegen. Z.Z. spare ich für ne Xbox 360, allein wegen Tales of Vesperia, Lost Odyssey, Blue Dragon, Magna Carta 2 und Infinite Undiscovery. Schätze für die 5 lohnt sich ein Kauf.
Yup definitiv. Wenn du The Last Remant auf PC nicht gespielt hast würd ichs ebenfalls holen.
Last Remnant habe ich bereits. Sogar noch installiert, wenn ich mal wieder für 1-2 Stunden in einen Sammelwahn innerhalb taktischer Kämpfe verfalle^^
Trotzdem danke für den Tipp
Pioneer82 schrieb am
Sephiroth1982 hat geschrieben:Sehr gut. Hab nämlich nicht vor mir in den nächsten 2-3 Jahre eine PS4 oder sonst eine Next-Gen Konsole zuzulegen. Z.Z. spare ich für ne Xbox 360, allein wegen Tales of Vesperia, Lost Odyssey, Blue Dragon, Magna Carta 2 und Infinite Undiscovery. Schätze für die 5 lohnt sich ein Kauf.
Yup definitiv. Wenn du The Last Remant auf PC nicht gespielt hast würd ichs ebenfalls holen.
Nightfire123456 schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
Solon25 hat geschrieben:
ItsPayne hat geschrieben:Kann auch nicht ganz verstehen warum so viele an der kamera von teil 1 mosern.
In manchen Kämpfen, wo die Sichtweise etwas weiter weg ist, kommen Bildwechsel vor. Und da die Steuerung wechselt, rollt man plötzlich wieder auf den Gegner zu anstatt weg. Das ist das Problem :)
Das ist aber eher ein Fehler der Kampfarenen als des Systems, deswegen passierte das nur sehr selten :wink:
Eine freie Kamera selbst nachzujustieren ist da imo aufwändiger, und, falls die Kamera näher um den Charachter kreist, verschlechtert dazu sogar die Übersicht.
Ist mir auch fast nie passiert. Warum sollte ich soweit wegrollen, ich will ja ausweichen und nicht fliehen. Nur bei manchen Hüpf passagen oder wenn man Gegenstände suchen musste fand ich die feste Kamera etwas unpassend. Da hätte ich mir gewünscht das man sich den Blickwinkel selber aussuchen kann. Aber gerade bei den Kämpfen sehe ich die feste Kamera als sehr Stimmungsvoll. Denn nur da ist gewährleistet das man als Spieler das ganze genau aus dem Blickwinkel sieht wie es der Entwickler will. So wirken manche Kämpfe Epischer und bombastischer. Um sowas bei einer frei beweglichen Kamera herzustellen sind jede menge wilder Kamera fahrten nötig wie z.B. bei Darksiders.
Alking schrieb am
Keine feste cam? Wie rollt man dann weg? Mhm, da will ich mir vorher wohl doch die Demo angucken.
Temeter  schrieb am
Solon25 hat geschrieben:
ItsPayne hat geschrieben:Kann auch nicht ganz verstehen warum so viele an der kamera von teil 1 mosern.
In manchen Kämpfen, wo die Sichtweise etwas weiter weg ist, kommen Bildwechsel vor. Und da die Steuerung wechselt, rollt man plötzlich wieder auf den Gegner zu anstatt weg. Das ist das Problem :)
Das ist aber eher ein Fehler der Kampfarenen als des Systems, deswegen passierte das nur sehr selten :wink:
Eine freie Kamera selbst nachzujustieren ist da imo aufwändiger, und, falls die Kamera näher um den Charachter kreist, verschlechtert dazu sogar die Übersicht.
schrieb am

Facebook

Google+