Star Wars 1313: Boba Fett und Anlehnungen an Uncharted - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: LucasArts
Publisher: LucasArts
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Star Wars 1313
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars 1313 - Boba Fett war Hauptcharakter und Anlehnungen an Uncharted

Star Wars 1313 (Action) von LucasArts
Star Wars 1313 (Action) von LucasArts - Bildquelle: LucasArts
Mit der Schließung von LucasArts wurde auch die Entwicklung von Star Wars 1313 eingestellt. Für die E3 2013 war offenbar eine Präsentation geplant und diese wurde in der Zwischenzeit IGN zugespielt. Entgegen erster Ankündigungen war der Hauptcharakter tatsächlich Kopfgeldjäger Boba Fett. Das Spiel sollte mit der Vorgeschichte auf Tatooine beginnen. Zu der Zeit war der noch junge Boba Fett für Jabba the Hutt tätig und je weiter die Geschichte fortschreiten sollte, desto mehr Ausrüstung würde der Kopfgeldjäger bekommen - und am Ende die bekannte mandalorianische Rüstung.

Ansonsten hätte man viel Zeit auf dem Planeten Coruscant verbracht und zwar auf Ebene 1313, der untersten Ebene des Planeten. Hier herrschen Kriminalität, Korruption und Gangster bzw. Familien-Clans. Des Weiteren hätte Boba Fett auch der Ebene 1314 einen Besuch abgestattet - ein Slum, der mehrere Jahre lang in Dunkelheit lag.

Des Weiteren soll das Third-Person-Actionspiel auch Platformer-Elemente (Jump'n'Run-Passagen) à la Uncharted geboten haben. So kletterte der Kopfgeldjäger in der Demoversion an einem großen Abwasserrohr mehrere hundert Meter über dem Boden entlang. Dann bricht das Rohr auseinander und Boba Fett stürzt in die Tiefe. Noch im Fall muss er sich neuen Halt suchen. Gegenüber IGN bestätigte die ungenannte Quelle, dass solche geskripteten Abschnitte häufiger im Spiel vorkommen sollten.

Abschließend wurde noch einmal betonet, dass das Spiel definitiv nicht mehr erscheinen werde. "Star Wars 1313 was an ambitious, beautiful project, and while we'll likely never see it completed, it's certainly fascinating getting a glimpse into what LucasArts intended."

Letztes aktuelles Video: Entwickler-Vorstellung Teil 1


Quelle: IGN

Kommentare

Christoph W. schrieb am
Boba Fett war mein absoluter Favorit aller Charaktere im Star Wars Universum, und den Untergrund von Coruscant fand ich schon immer wahnsinnig interessant, weil geheimnisvoll, unbekannt und ne verdammt üble Gegend!
Und dann wollten die davon ein Game machen und werden geschlossen... :cry:
AK-Buy schrieb am
gameplay anlehnung an uncharted ?
na gott sein dank wurde das spiel nichts. Die Uncharted teile sind vom Gameplay so dermaßen langweilig...
Deszaras schrieb am
ringo_84 hat geschrieben:Ist zwar ziemlich offtopic, aber kann mir mal ein Star Wars Fan erklären, was an einem Kopfgeldjäger, der von einem halbblinden Han Solo beim Rückwärtsstolpern in den Abgrund geschuppst wird, so toll sein soll? Oder gibt es da irgendwelche Bücher, die beschreiben, was das für ein toller Hecht ist? Der wirkt halt in den Filmen wie ein typischer imperialer Knallcharge.
Weißt du, es fing damit an das Fans beim Anschauen von "Das Imperium schlägt zurück" dachten: "Woah, sieht der cool aus!". Dann dachte sich Georgie: "Der könnte Geld bringen, viel Geld.". Danach wurde er um die Fan-Bereitschaft zu testen im Holiday-Special eingebaut und die Fans fanden ihn klasse. Heißt: Action-Figuren etc, richtiger Merchandise-Rummel. Okay, im Film hat er dann doch den kürzeren ziehen müssen und ist in den Sarlacc geplumst.
Aber im EU? Bücher, Comics, Spiele? Da ist Boba Fett der absolute Bad-Ass. Der beste Kopfgeldjäger aller Zeiten. Der Typ hat Darth Vader schon in den Arsch getreten, bevor Luke überhaupt ein Lichtschwert halten konnte.
Er ist eben ein Fan-Favorit, so was wie der typische Western-Kopfgeldjäger aus alten Filmen: Harte Schale, weicher Kern. Da gibt's Geschichten wie er sich z.B. mit Prinzessin Leia angefreundet hat obwohl diese von Jabba zu ihm auf sein Zimmer geschickt wurde damit er seinen Spaß haben kann (Knick Knack), er schlief jedoch freiwillig auf dem Boden und ließ ihr das Bett ohne schmutzige Gedanken/Taten.
Aber da gibt es natürlich noch viel mehr, der Kerl ist im EU einfach überall. Falls dich das Thema wirklich interessiert, lege ich dir diesen Artikel ans Herz: Boba Fett
Zwar etwas unvollständig, aber die beste deutsche Quelle.
Boba Fett mag man, oder nicht. Ich mag ihn, deswegen steht auch eine Boba Fett-Statue auf meinem Schreibtisch.
PanzerGrenadiere schrieb am
ringo_84 hat geschrieben:Ist zwar ziemlich offtopic, aber kann mir mal ein Star Wars Fan erklären, was an einem Kopfgeldjäger, der von einem halbblinden Han Solo beim Rückwärtsstolpern in den Abgrund geschuppst wird, so toll sein soll? Oder gibt es da irgendwelche Bücher, die beschreiben, was das für ein toller Hecht ist? Der wirkt halt in den Filmen wie ein typischer imperialer Knallcharge.
/facepalm
ringo_84 schrieb am
Ist zwar ziemlich offtopic, aber kann mir mal ein Star Wars Fan erklären, was an einem Kopfgeldjäger, der von einem halbblinden Han Solo beim Rückwärtsstolpern in den Abgrund geschuppst wird, so toll sein soll? Oder gibt es da irgendwelche Bücher, die beschreiben, was das für ein toller Hecht ist? Der wirkt halt in den Filmen wie ein typischer imperialer Knallcharge.
schrieb am

Facebook

Google+