Need for Speed: Most Wanted: Neues Videomaterial mit Spielszenen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Criterion Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
31.10.2012
30.10.2012
30.10.2012
30.10.2012
31.10.2012
31.10.2012
31.10.2012
21.03.2013
Test: Need for Speed: Most Wanted
81

“Nicht ganz Need for Speed, nicht ganz Burnout Paradise, aber dennoch ein sehr unterhaltsamer Hochglanz-Raser mit Geschwindigkeitswahn und herrlich chaotischem Mehrspieler-Modus.”

Test: Need for Speed: Most Wanted
58

“Gut aussehende, aber sonst in jeder Hinsicht durchschnittliche Arcade-Raserei.”

Test: Need for Speed: Most Wanted
58

“Gut aussehende, aber sonst in jeder Hinsicht durchschnittliche Arcade-Raserei.”

Test: Need for Speed: Most Wanted
58

“Gut aussehende, aber sonst in jeder Hinsicht durchschnittliche Arcade-Raserei.”

Test: Need for Speed: Most Wanted
81

“Hochgeschwindigkeit und ein herrlich chaotischer Mehrspieler-Modus lassen vergessen, dass weder die Need for Speed- noch die Burnout-Essenz komplett erfasst wurde.”

Test: Need for Speed: Most Wanted
81

“Weder als Need for Speed noch als Nachfolger für Burnout Paradise komplett überzeugend. Dennoch vor allem im chaotischen Mehrspieler-Modus ein sehr unterhaltsames Highspeed-Vergnügen.”

Test: Need for Speed: Most Wanted
75

“Das Geschwindigkeitsgefühl ist auch auf Vita beeindruckend, wird aber mit technischen und inhaltlichen Einschränkungen erkauft.”

Test: Need for Speed: Most Wanted
81

“Technisch saubere Umsetzung des Hochgeschwindigkeits-Rasers, der mit den gleichen Vorzügen punktet wie die 360- oder PS3-Versionen.”

Leserwertung: 78% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed: Most Wanted
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Need for Speed: Most Wanted - Neues Videomaterial mit Spielszenen

Need for Speed: Most Wanted (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed: Most Wanted (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im Rahmen der hauseigenen Show PWNED hat Publisher Electronic Arts das auf der E3 2012 angekündigte Need for Speed: Most Wanted in einem knapp 15 Minuten langen Video vorgestellt. Neben allerlei Interviews mit den Entwicklern bei Criterion sind auch Spielszenen aus dem Singleplayer-Modus (ab 1:15 Min.) und dem Mehrspieler-Modus (ab 7:40 Min.) zu sehen - auch auf das Autolog 2 (ab 11:40 Min.) und die bisherigen Titel von Criterion wird eingegangen.



"Featuring the latest information and unseen footage from 2012's most anticipated racer, Creative Director Craig Sullivan from Criterion Games talks about Need For Speed: Most Wanted's exciting single player mode while studio veteran Hamish Young takes a look back at the developer's racing game pedigree from the birth of Burnout and NFS: Hot Pursuit through to present day. Executive Producer Matt Webster explains what's new in multiplayer and find out all about the features the next generation Autolog 2 brings to the race."

Quelle: Electronic Arts

Kommentare

anigunner schrieb am
Sollen Sie es doch einfach Burnout nennen und fertig. Es kotzt mich echt an was aus NFS geworden ist, mit jedem neuen Teil mehr und mehr. Macht ein Burnout draus, dann freuen dich deren Fans und haben ihren Spaß... macht ein vernünftiges Remake von NFS: Most Wanted, und macht deren Fans glücklich. Wie schwer kann es sein?
Das ich als Oldschool-NFS Liebhaber eh nicht mehr zum Zuge komme, damit habe ich mich abgefunden. Aber Most Wanted ist immer noch beliebt, und da einen würdigen Nachfolger auf die Beine zu stellen sollte doch kein Problem sein. Aber nein, wir nehmen eine komplett andere Spielserie, kleben einen anderen Namen drauf und fertig. Hervorragend.
Knarfe1000 schrieb am
Wo ist eigentlich das Need for Speed in diesem Need for Speed? :lol:
Außer auf der Verpackung meine ich.
Burnout pur, nein Danke.
johndoe828741 schrieb am
Mich würde mal interessieren ob man wieder manuell schalten kann?! Beim letzten, ich glaube Hot Pursuit, konnte man das ja nicht. Ein Rennspiel ohne manuelles Schalten ist kein Rennspiel, für mich.
Pioneer82 schrieb am
Oh weia. Ich glaub EA wird in den nächsten zwei Jahren die Entwicklung von Criterion wieder abziehn.
Verkaufen wirds sich nämlich wenig. Warum brauch ich ein Burnout Klon. Und für neue Strecken hat Ridge Racer Unbounded gesorgt, welches sich auch nich so gut verkauft hat. Glaub so gross is der Bedarf nicht.
Stormrider One schrieb am
Leute Leute ....hold wieder Midnight Club LA raus und last diesen Mist namens NFS einfach sterben,was besseres bekommen wir nie wieder!!
MFG
schrieb am

Facebook

Google+