Watch Dogs: Ubisoft über Versionsunterschiede und die Wii-U-Fassung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
27.05.2014
kein Termin
20.11.2014
27.05.2014
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Watch Dogs
 
 
Test: Watch Dogs
73
Jetzt kaufen ab 8,88€ bei

Leserwertung: 56% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Watch Dogs
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Watch_Dogs: Ubisoft über Versionsunterschiede und die Wii-U-Fassung

Watch Dogs (Action) von Ubisoft
Watch Dogs (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Auf PS3 und Xbox 360 wird Watch_Dogs naturgemäß visuell nicht gar so üppig wie auf PS4, Xbox One und PC daherkommen, so Dominic Guay von Ubisoft gegenüber Polygon. Insgesamt gebe es dort natürlich einige Einbußen bei der Dynamik und dem Detailgrad hinsichtlich der Zahl der Bewohner, die die Straßen bevölkern, der Fahrzeuge, die umherfahren, der Animationen und der Reaktionen auf die Aktionen des Spielers.

Inhaltlich gebe es aber keine Unterschiede: Alle Missionen, Features und Bestandteile der Spielmechanik seien auch dort vorhanden.

Die PS4- und Xbox-One-Versionen würden sich so stark ähneln, dass er meistens erst auf den Controller gucken müsse, um zu sehen, welche Fassung er gerade spielt. Auf einem entsprechend potenten PC könne man natürlich noch höhere Auflösungen fahren als auf den jüngsten Konsolen.

Man habe mit der Entwicklung des Spiels auf dem PC begonnen - Ubisoft Montreal habe schon die nächste Konsolengeneration im Sinn gehabt, aber am Anfang der Produktion habe es weder Hardware noch Ankündigungen von den Herstellern gegeben - also habe mit dem PC begonnen. Nachdem dann erste Infos und DevKits eingetrudelt waren, habe man den Fokus der Produktion auf die Next-Gen-Konsolen verlagert, um sich dann wiederum in den letzten acht Monaten mit einem dedizierten Team um die PC-Version zu kümmern:

Wii-U-Version in diesem Jahr? Möglich.

Auf PC, Xbox 360, Xbox One, PS4 und PS3 wird Watch_Dogs am 27. Mai erscheinen - die Wii-U-Fassung wird hingegen erst später vom Stapel laufen. Ubisoft hatte dies seinerzeit mit "dem besten Nutzen für unsere Kunden und uns" begründet.

Auf Anfrage merkt Guay an, jene Version sei nach wie vor in der Mache und sei nicht eingestampft worden. Es sei durchaus "möglich", dass sie in diesem Jahr in den Handel kommen wird - ein spezifisches Datum gebe es aber noch nicht.

Im Gegensatz zu den anderen Fassungen wird jene für die Wii U nicht direkt bei Ubisoft Montreal entwickelt, sondern bei Ubisoft Bukarest. Man habe dem Team die Zeit geben wollen, die Möglichkeiten des GamePads voll zu erforschen. Man wolle das System eben voll ausreizen. Das Bukarest-Team sei außerdem technisch sehr erfahren und habe das Spiel sehr schnell auf der Wii U zum Laufen bekommen.

Letztes aktuelles Video: Story-Trailer


Watch Dogs
ab 8,88€ bei

Kommentare

Temeter  schrieb am
NerevarINE2 hat geschrieben:wenn das neu aufgetauchte material wirklich next-gen material ist, lach ich mich kaputt. :lol:
Das sind halt Spiele, die primär für PS360 entwickelt wurden. Ports davon sind meistens ein ausgewachsenes Disaster in Sachen Technik. Konnte man am PC lange genug beobachten.
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Egal welche Version, alle sind gleich nullwertig, da dem Spiel einfach etwas wie ein Ziel oder eine Berufung fehlt. Man bekommt Durch die Prozentangabe alle Konflikte auf die Hand gelegt und der Rest ist auch solala. Der Hauptdarsteller ist supper grimmig und düster, nichts was die Welt nicht schon 1000 mal gesehen hätte. Ob es mich auf einem wii u Bildschirm höherrangig unterhalten würde, ich bezweifel es.
Bitte Ubisoft macht endlich wieder kreative Spiele, statt ein Assassins Klon nach dem anderen.
Subtra schrieb am
Der Grund warum das auf der E3 gezeigte Material besser aussieht als das andere Material liegt meistens in den Grafikeinstellungen und dem so genannten FXAA einstellungen, schauts euch nochmal ganz genau an, man sieht im ersten Trailer richtig gut wie FXAA übertrieben stark aufgedreht ist. Der Grund warum man solche Trailer rausbringt ist um euch zu locken. Tatsächlich laufen die im gezeigten Trailer der E3 Einstellungen nicht auf allen PC´s, was mich nicht wundert. Aber die Engine die genutzt wird wurde auch in Black Flag genutzt und die ist wirklich verdammt Eindrucksvoll. So lasst euch überraschen.
Übrigens solche Trailer sind so Abschnitte eines Spiels damit nicht alles gerendert werden muss, weil sonst der Computer in eine Metall Pfütze verwandelt wird ^^.
Hiri schrieb am
old z3r0 hat geschrieben:Laut neogaf soll das erste die PS4-Version und das zweite die 2012 E3-Version sein.
Dient einfach dazu, den Unterschied der Grafik zwischen Trailer und finaler Version zu zeigen.
Ja soll die PS4 Version sein.
Ich mein da sieht selbst GTA V stellenweise besser aus als das.
schrieb am

Facebook

Google+